Obsttorte mit Biskuitboden – 12 Stück

Obsttorte mit Biskuitboden – 12 Stück

If you are interested in an English version of this recipe, don’t hesitate to contact us.

Juchhu,nach Ausprobieren unendlich vieler Rezepte, hat es endlich geklappt – das Backen eines fluffigen Biskuittortenbodens.
Mal wieder wurde einfach „veganisiert“, das heißt, im bewährten Rezept Nicht-Veganes durch Veganes ersetzt. Aber es fehlte auch der hierfür geeignete Ei-Ersatz.

Zutaten

Tortenboden

1 Tortenbodenform 28cm

vegane Margarine zum Fetten der Form

2 Ei-Ersatz „My Ey Ei-Ersatz VollEy“*

2 EL kaltes Wasser

100g feinen weißen Zucker

1 Pck. Vanillezucker

50g Speisestärke

50g Dinkelmehl, Typ 630

1 gestr. TL Backpulver

Belag

Obst nach Geschmack

Tortenguss

1 Pck. veganen Tortenguss, rot oder klar

250ml Wasser oder verdünnten Fruchtsaft

Zubereitung

  • Zu 16g Ei-Ersatzpulver langsam 84ml kaltes Wasser geben.
  • Gut, wenn man eine digitale der andere ganz genaue Küchenwaage hat.
  • Pulver und Wasser klumpenfrei verrühren.
  • Backofen vorheizen – 180° Ober-/Unterhitze
  • 2 EL kaltes Wasser und Ei-Ersatz in Schüssel geben.
  • Mindesten 5 Minuten auf höchster Stufe zu einer dicken Creme verrühren.
  • Zucker mit Vanillezucker mischen.
  • Zucker unter Rühren nach und nach in die Creme einrieseln lassen.
  • Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen.
  • Unter Rühren in die Creme sieben.
  • 2 Minuten weiterrühren.
  • Boden der Form dünn einfetten.
  • Teigmasse in Form gießen.
  • Im Ofen 15 Minuten backen. photo_2017-06-22_10-45-24
  • Aus dem Ofen nehmen.
  • Tortenplatte auf Form legen.
  • Tortenplatte und Form drehen, sodass Form abnehmbar.
  • Abkühlen lassen.
  • Form vorsichtig lösen. photo_2017-06-05_14-08-01
  • Tortenboden nach Wunsch belegen.
  • Tortenguss nach Anweisung zubereiten.
  • Sofort über dem Obstkuchen verteilen.

Alternative:

Sehr gut schmeckt es, wenn man zuvor einen Vanillepudding zubereitet und den auf dem Tortenboden verteilt. Danach mit Obst belegen, hier eignen sich Erdberen sehr gut.

*Wir arbeiten recht häufig mit Ei-Ersatz, der enthält ja auch keinerlei Schadstoffe und ist schnell angerührt. Natürlich wissen  wir auch, wie man Ei-Ersatz leicht selbst herstellen kann. Aber nicht immer hat man z.B. genügend Kichererbsenwasser für Eischnee parat oder Appetit auf Kirchererbsen, nur um an das Wasser zu gelangen oder weiß genau, welche Funktion das Ei nun im Rezept tatsächlich hat…. Nützliche Informationen zu selbst hergestelltem Ei-Ersatz bekommt ihr hier.

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.