hier und dort

Warschau

Warschau scheint, so unser Eindruck, als Reiseziel ziemlich unterschätzt zu sein. Dabei lohnt sich eine Reise definitiv – auch oder gerade als Veganer, denn es gibt unzählige Möglichkeiten, lecker vegan zu speisen. Happy Cow listet 99 vegane bzw. vegan-freundliche Lokalitäten, da sollte jeder etwas nach seinem Geschmack finden.

Anreise

Mit der Deutschen Bahn könnt ihr z.B. von Berlin aus mit dem Europa-Spezial-Ticket schon ab 39 Euro nach Warschau reisen. Kinder und Enkelkinder unter 15 Jahren reisen kostenlos.
Im Vergleich zu anderen europäischen Hauptstädten ist Warschau recht günstig, also definitiv auch mit kleinem Reisebudget machbar.

Unterkunft
Wir hatten ein Apartment mit großem Balkon in Bahnhofsnähe gebucht. Mit Baby und/oder Kleinkind finden wir es ganz praktisch, eine Küchenzeile und einen abgetrennten Wohnbereich im Zimmer zu haben.

Kinderfreundlichkeit
Warschau ist wirklich eine kinderfreundliche Stadt. Es gibt gefühlt überall Wickelmöglichkeiten und in größeren Einkaufszentren sogar die Möglichkeit, Milch oder Gläschen aufzuwärmen. Beim öffentlichen Stillen hingegen bin ich meist etwas irritiert angeschaut worden, aber das war vielleicht auch nur mein subjektiver Eindruck.
Die Menschen sind auf jeden Fall sehr kinderfreundlich. Das Winterkind war zum Zeitpunkt der Reise erst sieben Monate alt und wurde ständig angelächelt.

Sehenswürdigkeiten

Vorab empfiehlt es sich natürlich, selbst zu recherchieren und zu schauen, worauf man Lust hat. Empfehlen können wir:
– Die Altstadt. Unbedingt! Warschau ist im Zweiten Weltkrieg ja leider großflächig
zerstört worden. Umso imposanter wirkt der rekonstruierte Teil des historischen
Stadtkerns.Von hier aus hat man außerdem einen wunderbaren Ausblick auf die
Weichsel.

– Das Museum des Warschauer Widerstandes (Muzeum Powstania Warszawskiego).
Eines der beeindruckendsten Museen, in dem wir je waren. Untergebracht ist es in
einem ehemaligen Elektrizitätswerk, allein die Location ist also schon besonders.
Das Symbol des Warschauer Widerstandes findet ihr, wenn ihr mit offenen Augen
durch die Stadt lauft, an ziemlich vielen Orten.

– Das Chopin-Museum (Muzeum Fryderyka Chopina w Warszawie) Ebenfalls ein wirklich tolles Museum. Hier könnt ihr mit Kopfhörern ganz viel wunderschöne Musik hören.
In unmittelbarer Nähe befindet sich die Musikhochschule; wer also nach dem
Museumsbesuch noch nicht genug von klassischer Musik hat und zudem Kinder dabei
hat, die sich auf einem Spielplatz austoben wollen, empfehlen wir im Anschluss
eine Pause im Park neben dem Museum. Eine Decke dabei zu haben, lohnt sich übrigens
immer, denn es gibt sehr viele einladende Grünflächen in Warschau.
Es gibt zudem einige Musikbänke, die auf Knopfdruck Chopin spielen.

– Die südliche Innenstadt (Śródmieście Południowe), die sich im Stil des
realistischen Sozialismus präsentiert und in der man an ziemlich vielen Orten
ziemlich lecker vegan essen kann.

– Praga, das alternative Viertel auf der anderen Seite der Weichsel.

Essen
BALBar , Ząbkowska 9: Eine Art Pub, in dem es auch sehr sehr leckeres Essen gibt.

2015-07-19 19.07.19

Vege Miasto
Solidarności 60a: Ein sehr gemütliches Café mit umfangreicher Karte, auf der ihr
auch vegane polnische Spezialiäten findet.

2015-07-17 19.51.08

Vegan Pizza
Poznańska 7: Ungelogen die beste vegane Pizza, die wir je gegessen haben. Dazu unbedingt die Knoblauchsauce zum Dippen bestellen. Ein Gedicht.

2015-07-18 19.02.11

Mango Vegan :
Eine isrealische Restaurant-Kette, die es vier Mal in Warschau gibt. Hummus in sämtlichen Variationen!


3 Kommentare zu “Warschau

  1. Hallo,
    schön, dass Warschau so positiv angekommen ist. Ich bin lizenzierter Stadtführer hier und freue mich umso mehr solche Beiträge zu lesen.
    Anmerken wollte ich lediglich, dass vom historischen Altstadtkern eigentlich nichts erhalten geblieben ist. Die Altstadt wurde zu 98% zerstört. Der Wiederaufbau war so erfolgreich, dass die UNESCO nicht die Bausubstanz belohnen wollte, sondern die Meisterleistung des originalgetreuen Wiederaufbaus.
    Der Widerstand wird eher als Aufstand übersetzt, da an jenem 50.000 Aufständische teilgenommen haben.

    Ich kann nur empfehlen in ein paar Jahren nochmals vorbeizukommen. Es ändern sich vieles ganz schnell, sodass es dann wieder sicherlich Neues zu entdecken gibt.

    Viele Grüsse aus Warschau
    Antoni Wladyka
    http://www.meinwarschau.com

    Gefällt mir

    • Hallo Antoni,
      vielen Dank für das Lob, das wir für Ihren Blog zurückgeben. Außerdem haben wir den Text entsprechend Ihrer Informationen geändert. Auf weiterhin gute Zusammenarbeit!
      Viele Grüße
      Birte und Piri

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s