„Käse“-Kirschkuchen

„Käse“-Kirschkuchen

Kirsch-Käsekuchentext.jpg

Dieser „Käse“-Kirschkuchen  ist schnell und einfach gebacken. Eigentlich kann nichts schiefgehen. Statt Kirschen kann auch anderes Obst verwendet werden.  Damit der „Käse“-Kirschkuchen richtig „sacken“ kann, empfehlen wir, ihn einen Tag vor dem geplanten Verzehr zu backen. Weitere Rezepte für leckere Kirschkuchen haben wir noch hierhier, hier und hier .

Springform 26cm Ø

Zutaten Teig

250g Dinkelmehl, Typ 630

150g  vegane Margarine

80g Zucker

1 Pr. Salz

3EL kaltes Wasser*

Zutaten Belag

1 Glas  entsteinte Sauerkirschen, 350g Abtropfgewicht

Zutaten Füllung

600g      veganen Sauerrahm / Schmand

150g              Zucker

2 Pck.            Vanillepuddingpulver

Zubereitung

  • Kirschen abgießen.

Kirsch-Käsekuchen2.jpg

  • Mehl, Zucker, Fett, Wasser, Salz  mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig kneten.
  • Zu einer Kugel formen.

Kirsch-Käsekuchen1.jpg

  • Ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

In der Zwischenzeit

  • Alle Zutaten für die Füllung miteinander verrühren, bis Zucker gut gelöst ist.

 

  • Form einfetten.
  • Den Teig auf dem Boden der Form verteilen und einen ca. 2cm hohen Rand formen.

Oder:

  • 2/3 des Teiges auf dem Boden der Form verteilen und 1/3 zu einer langen Rolle drehen und dann als Rand formen.
  • Ggf. Backofen vorheizen – 175° Ober-/Unterhitze – 160° Heißluft
  • Kirschen auf dem Teig verteilen.

Kirsch-Käsekuchen8.jpg

  • Die Masse über die Kirschen geben.

Kirsch-Käsekuchen9.jpg

  • Den Kuchen ca. 60 bis 70 Minuten backen.
  • Vor dem Herausnehmen Stäbchenprobe machen.
  • Den Kuchen in der Form abkühlen lassen.

Kirsch-Käsekuchen10.jpg

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.