Neues Zuhause gesucht – Bilderbuch

Neues Zuhause gesucht – Bilderbuch

 

John Chambers (Text), Henrike Wilson (Illustration)

 Neues Zuhause  gesucht

 32 Seiten

 Carlsen-Verlag

 ISBN-13: 978-3551518552

 14,99€ 

Dieses Bilderbuch über die bei Kindern sehr beliebten Pinguine erschien im März 2018.

In ihrer Heimat fühlen sich die Pinguine sehr wohl und es geht allen gut, bis ein Krieg ausbricht. Den Pinguinen bleibt nur die Flucht über das Meer. Diese gefährliche Reise beginnt in einem zu kleinen Holzboot und macht allen Angst. Mit der Hilfe eines Wals gelangen sie in ein anderes Land. Weder die Pinguine noch die Tiere dort wissen so recht, wie sie miteinander umgehen sollen. Schnell werden die Tierkinder  jedoch Freunde und die Eltern folgen ihrem Beispiel. Während ein Teil der Pinguine im neuen Zuhause ankommt, verlässt ihn ein anderer Teil wieder.

In Ich-Form, stellvertretend für die vielen Geflüchteten, erzählt ein Pinguinjunges  diese Geschichte in kurzen und einfachen Sätzen. Die Texte beanspruchen auf den großen Doppelseiten wenig Platz. So bleibt genügend Raum für die eindrucksvollen Bilder. Sie allein bieten viele Sprech- und Erzählanlässe. Die Darstellung der Geschehnisse und die dazu getroffene Farbwahl unterstreicht außerdem gekonnt  die jeweilige Gefühlswelt.

Dieses gelungene Bilderbuch zeigt eindringlich, für Kinder leicht  verständlich und nachvollziehbar auf, wie es ist, seine Heimat verlassen, eine  Flucht überstehen und ganz woanders neu anfangen und leben zu müssen. Verständnis für hilfesuchende Menschen zu haben bzw. zu entwickeln, ist gerade in der heutigen Zeit unerlässlich.

Als weiteren Gesprächsanlass zu diesem Buch können wir uns auch vorstellen, dass die Pinguine wegen des Klimawandels gezwungen sein könnten, ihren Lebensraum zu verlassen.

Wir empfehlen dieses Buch für Kinder ab 4 Jahren bis zum Ende des Grundschulalters.

Wir haben dieses Buch selbst gekauft und gelesen.

Wir haben diesen Text selbst verfasst.

Wir haben keinen Klappentext benutzt.

 

 

Teile diesen Beitrag
Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.