Salzkaramelleis

Salzkaramelleis

Dieses schmackhafte Salzkaramelleis haben wir in einer Eismaschine hergestellt.  Eis zu fotografieren fällt uns aber nichtso  leicht….

Bei Eisherstellung ohne Maschine muss die Masse nach Zubereitung in den Gefrierschrank und möglichst ca. alle 30 Minuten herausgenommen und kräftig umgerührt werden, bis cremiges Eis entstanden ist.

Zum Karamellisieren siehe unten.

 Zutaten

100g Pflanzendrink, wir haben Haferdrink verwendet

300g aufschlagbare vegane Sahne

2 TL Salz

150g  braunen Zucker

50g vegane Karamellkekse, wir haben „Biscotto – Original belgisches Karamellgebäck“ verwendet

Zubereitung

  • Pflanzendrink, Sahne und Salz gut verrühren.
  • Zuckergleichmäßig auf Topf-/Pfannenboden geben.
  • Schwach erhitzen.
  • Dabei den Zucker immer bewegen ( Hin- und Herkippen des Gefäßes).
  • Wenn Zucker flüssig, Herd ausschalten.
  • Sahnemischung langsam nach und nach einrühren.
  • Sollte Zucker wieder fest geworden sein, samt Sahne unter ständigem Rühren noch einmal aufkochen.
  • Abkühlen lassen.
  • Kekse grob (wenn Stücke im Eis sein sollen) in Schüssel bröckeln
  • oder
  • in Tüte fein zerbröseln.
  • Grobe Keksstücke erst kurz vor dem Einfüllen in die Maschine dazugeben.
  • Feine Keksstücke in die abkühlende Masse rühren.
  • In Eismaschine füllen.
  • Nach Anweisung laufen lassen.

Das Eis kann sofort nach Entnahme aus dem Gefrierschrank gegessen werden.

Es gibt  2 Methoden, Zucker zu karamellisieren. Beide erfordern Geduld. Vor allem muss der Zucker ständig beobachtet werden, da er bei 200 Grad verbrennt und dann ungenießbar ist.

1.Trockenmethode – wie oben im Rezept beschrieben.

2. Feuchtmethode – 3 Teile Zucker mit 2 Teilen Wasser mischen. Zucker bei schwacher Hitze unter Rühren im Topf vollständig! lösen. Aufkochen. Dabei NICHT rühren. Köcheln lassen, bis Wasser verdampft ist und der Zucker zu karamellisieren beginnt. Die Massse wird dicker, es bilden sich größere Blasen. Sie zerplatzen immer langsamer. Warten, bis Zucker Konsistenz hat. Sofort vom Herd nehmen. In Spülbecken mit kalten Wasser stellen und Sahnemischung nach und nach unterrühren. Ggf. noch einmal schmelzen.

Noch mehr Eisrezepte sind hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier  sowie im Menu unter kalt und cremig zu finden.

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.