Radieschen-Kartoffelsalat

Radieschen-Kartoffelsalat

Diesen leckeren Radieschen-Kartoffelsalat gab es anlässlich einer Grillparty. Er reicht für 6 Personen, wenn es nur einen Salat gibt, für 16, wenn noch 2 bis 3 weitere Salate angeboten werden. Außer dem gekauften Violife Block „Mediterranean Style“, der als Halloumi-Alternative angeboten wird und sich gut grillen lässt, kredenzten wir sonst nur selbstgemachtes Grillgut, nämlich Curryvurst, Bratvurst und Grillspieße. Weitere schmackhafte Salate für die Grillparty oder das Buffet gibt es mit Nudeln hier, hier, hier  und hier,  mit Kartoffeln hier, hier, hier und auch noch  hier. Ohne Nudeln und Kartoffeln kommen zum Beispiel  dieser und dieser Salat aus.

Zutaten für16PortionenPortionPortionen:

  • 750g

    festkochende Kartoffeln

  • 2

    kleine Zwiebeln, am besten Schalotten

    kleine Zwiebeln, am besten Schalotten

  • 250ml

    Wasser

  • 1EL

    Instant-Gemüsebrühe

  • 1EL

    mittelscharfer Senf

  • 3EL

    Apfelessig, ersatzweise Weißwein- oder Kräuteressig

  • 1

    Handvoll Rauke

    Handvoll Rauke

  • 400g

    säuerliche Äpfel

  • 1

    Zitrone

    Zitronen

  • 1

    Bund Radieschen

    Bund Radieschen

  • Salz

  • Pfeffer

Zubereitung

  • Kartoffeln in Schale kochen.
  • Zwiebeln schälen.
  • Fein würfeln.
  • 2 EL Öl in Topf auf mittlere Temperatur erhitzen.
  • Zwiebeln darin kurz andünsten.
  • Wasser, Instantgemüsebrühe, Senf und Essig dazugeben.
  • Zum Kochen bringen.
  • Etwas abkühlen lassen.
  • Pürieren.
  • Kartoffeln abgießen.
  • Etwas abkühlen lassen.
  • Pellen.
  • In mundgerechte Stücke würfeln.
  • Nach und nach in das pürierte Dressing geben.
  • Rauke gründlich waschen.
  • Trocknen.
  • Eine Hälfte zerpflücken.
  • Zu den Kartoffeln geben.
  • Vorsichtig unterheben.
  • Äpfel waschen.
  • Kerngehäuse ausstechen.
  • Äpfel in dünne Ringe schneiden.
  • Ringe vierteln.
  • Zitrone pressen.
  • Äpfel im Zitronensaft marinieren.
  • Radieschen putzen.
  • Waschen.
  • In dünne Scheiben schneiden.
  • Äpfel und Radieschen nach und nach zum Salat geben.
  • Alles vorsichtig vermengen.
  • Mit Salz, Pfeffer und ggf. noch Apfelessig und Senf abschmecken.
  • Übrige Rauke darüber verteilen.
Teile diesen Beitrag
Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.