Aprikosenkuchen – 12 Stücke

Aprikosenkuchen – 12 Stücke

Aprikosenkuchen ist eine gelungene Verbindung aus leicht säuerlichen Aprikosen oder auch Marillen und süßem Teig. Er ist superleicht, auch ohne Mixer,  zu backen und für Backanfänger*innen sehr gut geeignet. Noch ein Rezept für einen Anfängerkuchen steht hier. Unter „süß und saftig“ haben wir inzwischen sehr viele erprobte Kuchenrezepte veröffentlicht. Stöbern, auch in den älteren Beiträgen, lohnt sich.

Springform 26cm Ø

Zutaten für1PortionPortionPortionen:

  • 500g

    kleine Aprikosen

  • 40g

    Mandelmus, wir haben Reste von hellem und dunklem Mandelmus gemischt

  • 500ml

    Pflanzendrink, wir haben Haferdrink verwendet

  • 100g

    Zucker

  • 80g

    gemahlene Mandeln

  • 40g

    Maisstärke

  • 100g

    Mehl

  • Fett für die Form

Zubereitung

  • Aprikosen waschen.
  • Halbieren.
  • Entsteinen.
  • Mandelmus, Pflanzendrink, Zucker und gemahlene Mandeln verrühren.
  • Mehl mit Maisstärke mischen.
  • Langsam in die Zutatenmasse einrühren.
  • Form dünn einfetten
  • Darin halbierte Aprikosen mit Innenseite nach unten verteilen.
  • Backofen vorheizen – 200° Ober-/Unterhitze.
  • Teigmasse über Aprikosen gießen.
  • 30 bis 50 Minuten im mittleren Ofenbereich backen.
  • Nach 25 Minuten Stäbchenprobe machen!
  • In der Form abkühlen lassen.
  • Ggf. mit Puderzucker bestäubt servieren.

 

Teile diesen Beitrag
Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.