Johannisbeerkuchen mit Pudding und Streuseln

Johannisbeerkuchen mit Pudding und Streuseln

Der Johannisbeerkuchen mit Pudding und Streuseln ist eine sehr leckere Kombination aus süß und sauer. Die Johannisbeeren bekamen wir geschenkt. Wir bedanken uns übrigens bei den Spendern immer mit einem großzügigen Anteil am Verwertungsergebnis. Wir haben dieses Mal einen Rührteig gebacken. In diesem Fall „schwören“ wir auf Vollei-Ersatz. Er könnte aber ggf. durch 120g Apfelmus und 1 gehäuften Teelöffel Johannisbrotkernmehl ersetzt werden.  Dieses muss dann gründlich im Apfelmus verrührt werden. Das Apfelmus muss unter ständigem Rühren esslöffelweise nach und nach in den Teig. Die Angabe mit dem Apfelmus ist nur ein Erfahrungswert! Wir haben das bei diesem Kuchen nicht erbrobt!

Springform 26cm Ø, Fett und Haferflocken für die Form

Zutaten für1PortionPortionPortionen:

    Für den Pudding
  • 400ml

    Pflanzendrink, hier Soja-Vanille

  • 1EL

    Zucker

  • 1

    Pck. Vanillepudingpulver

  • 200g

    weiche vegane Margarine

  • Für den Rührteig
  • 175g

    Zucker

  • 4

    Vollei-Ersatz

  • 200g

    Dinkelmehl, Typ 630

  • 2TL

    Backpulver, gestrichen

  • 1

    Prise Salz

    Prisen Salz

  • Für den Belag
  • 350g

    rote Johannisbeeren

  • Für die Streusel
  • 100g

    kalte vegane Margarine

  • 100g

    Zucker

  • 175g

    Dinkelmehl, Typ 630

Zubereitung Pudding

  • Pflanzendrink in kleinen Topf gießen.
  • Puddingpulver nach Anweisung anrühren.
  • Pflanzendrink aufkochen.
  • Pudding nach Anweisung kochen.
  • Abkühlen lassen.
  • Dabei gelegentlich kräftig umrühren.

Zubereitung Teig

  • Fett und Zucker schaumig rühren.
  • Ei-Ersatz nach Anleitung anrühren.
  • Kräftig aufschlagen.
  • Ei-Ersatz esslöffelweise nach und nach einrühren.
  • Nach jedem Esslöffel 1 Minute rühren.
  • Mehl, Backpulver und Salz mischen.
  • Nach und nach in den Teig rühren.
  • Der Teig sollte schwer reißend vom Löffel fallen.
  • Form dünn fetten.
  • Boden dünn mit Haferflocken bestreuen.
  • Ggf. Backofen vorheizen – 190° Ober-/Unterhitze – 170° Heißluft

Zubereitung Belag

  • Johannisbeeren waschen.
  • Von den Rispen streifen.

Zubereitung Streusel

  • Fett in kleinen Stücken in Schüssel geben.
  • Zucker darüber streuen.
  • Mit einer Hand gründlich verkneten.
  • Mit anderer Hand nach und nach Mehl einkneten.
  • Mit beiden Händen zu Streuseln verarbeiten.

Zubereitung Kuchen

  • Teig in Form füllen.
  • Glatt streichen.
  • Johannisbeeren darauf verteilen.
  • Mit Pudding bestreichen.
  • Streusel darauf verteilen.
  • Im Ofen ca. 60 bis 80 Minuten backen.
  • Stäbchenprobe nach 55 Minuten.

Tipp:

Der Pudding lässt sich besonders gut backen, wenn nach dem Abkühlen eine Prise Backpulver hineingestreut und dann kräftig umgerührt wird.

Teile diesen Beitrag

2 Gedanken zu „Johannisbeerkuchen mit Pudding und Streuseln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.