Schoko-Kirschkuchen

Schoko-Kirschkuchen

So ein Schoko-Kirschkuchen schmeckt wunderbar, ist schnell gebacken und eigentlich gelingsicher.  Also auch wieder ein Kuchen für Anfänger*innen. Die Kombination von Schoko- und Kirschgeschmack passt einfach gut zusammen. Es muss ja nicht immer gleich eine Schwarzwälder Kirschtorte sein. Für alle Fälle haben wir übrigens immer 2 Gläser Kirschen und eine Packung vegane Schokostreusel vorrätig. Vier  weitere Rezepte für leckere Kirschkuchen finden sich hier, hier, hier  und hier.

Springform 26cm Ø,  auch ohne Napfkuchenteil machbar

Zutaten für12PortionenPortionPortionen:

  • 1

    Glas Kirschen, 350g Abtropfgewicht

    Gläser Kirschen, 350g Abtropfgewicht

  • 380g

    Dinkelmehl, Typ 630

  • 2

    Pck. Backpulver à 15g

  • 100g

    feiner Zucker

  • 100g

    vegane Schokostreusel

  • 1EL

    Kakao

  • 340g

    veganer Joghurt, hier ungesüßter Sojajoghurt

  • 180ml

    Pflanzendrink, hier Haferdrink

  • 8EL

    Öl

  • Fett für die Form

  • Haferflocken für die Form

  • ggf. Puderzucker

Zubereitung

  • Kirschen abtropfen.
  • Saft ggf. auffangen und zu roter Grütze kochen oder
  • in Eiswürfelbehälter einfrieren.
  • Alle trockenen Zutaten  mischen.
  • Alle feuchten Zutaten mischen.
  • Trockene Zutaten nach und nach in die feuchten einrühren.
  • Kirschen vorsichtig unterheben.
  • Backofen anschalten – möglichst 170° Heißluft / ggf. 190°Ober-/Unterhitze
  • Form dünn fetten.
  • Mit Haferflocken ausstreuen.
  • Teig einfüllen.
  • Im unteren Ofenbereich 50 bis 65 Minuten backen.
  • Nach 45 Minuten Stäbchenprobe.
  • 10 Minuten in Form abkühlen lassen.
  • Tortenplatte darauf legen.
  • Tortenplatte samt Backform „stürzen“.
  • Springfromrand lösen.
  • Ggf. Napfteil vorsichtig abnehmen.
  • Auskühlen lassen.

  • Vor dem Servieren ggf. mit Puderzucker bestreuen.
Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.