Weihnachtsbraten

Weihnachtsbraten

Dieser Weihnachtsbraten ist aus gemahlenen Nüssen hergestellt, ein Weihnachtsbraten, der auch Ungeübten garantiert gelingen wird. Dazu gibt es einfach Salzkartoffeln und Gemüse, in diesem Fall karamellisierte Möhren und Champignons. Der Sud ergibt eine prima Soße. Soll es anderes Gemüse geben, haben wir noch einen zweiten Soßenvorschlag. Wir beschreiben hier nur das Zubereiten von Braten, Möhren, Champignons und Soße.

Zutaten für6PortionenPortionPortionen:

  • 12

    Möhren

  • 800g

    frische Champignons

  • 1

    Bund Suppengrün

  • 3

    Zwiebeln

  • 200g

    Walnüsse

  • 100g

    Haselnüsse

  • 1EL

    Instant-Gemüsebrühe, Pulver

  • 2EL

    Dinkelmehl, Typ 630

  • 1EL

    Guarkernmehl

  • 250ml

    Gemüsebrühe

  • Öl

  • Salz

  • schwarzer Pfeffer

  • 1EL

    mittelscharfen Senf

  • veganes Paniermehl

  • Öl

  • Für das Karamellisieren
  • 8EL

    Rotweinessig

  • 20EL

    Sirup / Dicksaft (Zuckerübe, Ahorn, Apfel, Birne, Agave)

Zubereitung

  • Möhren putzen.
  • Waschen.
  • Champignons putzen.
  • Suppengrün putzen.
  • Fein würfeln.
  • Waschen.
  • Zwiebeln schälen.
  • 2 Zwiebeln vierteln.
  • 1 Zwiebel fein würfeln.
  • Nüsse ggf.  knacken und fein mahlen.
  • Guarkernmehl dazugeben.
  • Gemüsebrühenpulver dazugeben.
  • Öl in Pfanne ergitzen.
  • Zwiebelwürfel darin andünsten.
  • Mit Dinkelmehl bestäuben.
  • Verrühren.
  • Mit Gemüsebrühe übergießen.
  • Unter Rühren zum Kochen bringen.
  • Temperatur reduzieren
  • Köchelnd unter Rühren leicht andicken.
  • Über die Nüsse geben.
  • Etwa abkühlen lassen.
  • Pfanne abwaschen.
  • Backofen anschalten – 200° Ober-/Unterhitze.
  • Salzen, pfeffern.
  • Mit Senf abschmecken.
  • Laib formen.
  • Paniermehl auf Teller geben.
  • Laib darin wälzen.

  • Pfannenboden knapp mit Öl bedecken.
  • Auf mittlere Temperatur erhitzen.
  • Laib vorsichtig in Pfanne geben.
  • Beidseitig anbraten.
  • Temperatur erhöhen.
  • Beidseitig kross braten.

  • Bräter- / Auflaufformboden knapp mit Öl bedecken.
  • Braten vorsichtig hineingeben.
  • Mit Öl bepinseln.
  • Supppengrün und Zwiebelviertel darum herum verteilen.
  • Im unteren Ofenbereich 40 bis 50 Minuten garen.
  • Pfanne abwaschen.
  • Möglichst noch 2. Pfanne benutzen.
  • Pfannenboden knapp mit Öl bedecken.
  • Champignons und Möhren jeweils getrennt anbraten.
  • Mit je 4 EL Rotweinessig ablöschen.
  • Zum Kochen bringen.
  • Je 1 EL Sirup / Dicksaft dazugeben.
  • Köcheln lassen, bis Flüssigkeit weniger wird.
  • Übrige Flüssigkeit als Bratensoße umfüllen.

Zubereitung alternative Bratensoße – siehe Foto

  • Braten aus Ofen nehmen.
  • Auf Platte / Brett umfüllen.
  • Suppengrün pürieren.
  • Durch Sieb passieren.
  • Abschmecken.
  • Braten in Scheiben schneiden.
  • Mit Gemüse und Kartoffeln auf Tellern anrichten.
  • Soße/n getrennt reichen.

 

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.