Döner mit Auberginen

Döner mit Auberginen

Unser Döner mit Auberginen ist der Liebe zu diesem Gemüse geschuldet und mal eine ganz andere Dönerfüllung. Der Döner mit Auberginen sättigt sehr und eignet sich daher als sommerliches Hauptgericht. Je nach Anzahl der Dreiecke, in die das Fladenbrot geschnitten wird,  ergibt sich die Anzahl der Portionen.

Da die Auberginen zunächst im Ofen backen, müssen für die Zubereitung ungefähr 45 Minuten eingeplant werden.

Der Anbau von Auberginen ist bei den Witterungsbedingungen  in Deutschland sehr schwierig bis unmöglich, gelingt aber laut einem Zeitungsartikel der brandenburgischen  Werder Frucht GmbH erfolgreich in Gewächshäusern: daher beim Einkaufen ruhig mal auf Auberginen aus Deutschland achten.

Auberginen haben wir außer in diversen Gemüsegerichten auch mal gefüllt, in einer Soße mit Tomaten und Knoblauch, Nudelsoße und in einer Gemüselasagne verarbeitet.

Zutaten für4 - 6PortionenPortionPortionen:

  • 2

    Auberginen, ca. 700g

  • Olivenöl

  • Salz

  • schwarzer Pfeffer

  • 5

    Knoblauchzehen

  • 4

    Stengel frischer Thymian ODER

  • 1EL

    getrockneter Thymian

  • gemahlener Kreuzkümmel

  • 1

    Dose Kichererbsen, ca. 265g Abtropfgewicht

  • 120g

    Tahin

  • 2

    Zitronen

  • 2 - 4EL

    Olivenöl

  • 4

    Trockentomaten

  • 3EL

    Tomatenmark

  • 1

    Messerspitze gemahlener Kreuzkümmel

  • Salz

  • 2

    mittelgroße Tomaten

  • 1

    Schalotte

  • 1

    Fladenbrot

Zubereitung

  • Auberginen putzen.
  • Waschen.
  • In ca. 1cm dicke Scheiben schneiden.
  • Backofen anschalten – 180° Heißluft / 200° Ober-/Unterhitze
  • Backblech mit Backpapier belegen.
  • Dünn mit Olivenöl bestreichen.
  • Auberginenscheiben darauf verteilen.
  • Salzen, pfeffern.
  • Thymianblättchen von Stengeln rebeln / zupfen.
  • In Tasse geben.
  • Knoblauchzehen pellen.
  • 3 davon auf den Thymian pressen.
  • Reichlich mit Kreuzkümmel bestreuen.
  • Alles vermischen.
  • Auberginen in Ofen schieben.
  • Ca. 35 Minuten backen.
  • Auberginen sollten weich und gebräunt sein.
  • Nach 15 Minuten Blech herausziehen.
  • Auberginen mit Thymian-Knoblauch bestreuen.
  • Für den Hummus Kichererbsen in Sieb abgießen.
  • Abspülen.
  • Zitronen pressen.
  • Knoblauchzehen pellen und pressen.
  • Tahin mit Gabel gut verrühren.
  • Benötigte Menge in hohes Püriergefäß abfüllen.
  • Kichererbsen und Zitronensaft zufügen.
  • 2 EL Olivenöl und Tahin dazugeben.
  • Alles pürieren.
  • Trockentomaten fein würfeln.
  • Trockentomaten und Tomatenmark zufügen.
  • Restlichen Knoblauchzehen hineinpressen.
  • Alles pürieren.
  • Mit Kreuzkümmel und Salz abschmecken.
  • Wenn Masse zu fest, etwas Wasser oder Olivenöl darunter rühren.
  • Tomaten waschen.
  • Stengelansätze entfernen.
  • In Scheiben schneiden.
  • In Schüssel geben.
  • Schalotte schälen.
  • In ganz dünne Ringe schneiden.
  • Zu den Tomaten geben.
  • Minze waschen.
  • Trockentupfen.
  • Blätter abzupfen.
  • Fein hacken.
  • Zu den Tomaten geben alles vermengen.
  • Auberginen aus Ofen nehmen.
  • Fladenbrot in Dreiecke schneiden.
  • Auf Rost hineingeben.
  • 5 – 10 Minuten aufbacken.
  • Fladenbrotdreiecke öffnen.
  • Oben und unten mit Hummus bestreichen.
  • Mit Auberginen belegen.
  • Darauf die Tomatenmischung verteilen.
  • Servieren.
  • Alternativ können alle Zutaten auch getrennt serviert,
  • das Fladenbrot kann dann selbst bestrichen und gefüllt werden.
Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.