veganer Schokokuchen

veganer Schokokuchen

Unser wirklich köstlicher Schokokuchen ist einfach zu backen und gelingsicher, wenn unsere Anweisungen genau befolgt werden. Alle Zutaten können mit einem Schneebesen verrührt werden. Es ist weder Handmixer noch Küchenmaschine erforderlich.

Wir haben den Schokokuchen mehr als einmal gebacken und wissen:

Er schmeckt auch ganz ohne Zucker oder mit der Hälfte der angegebenen Zuckermenge.

Soll der Kuchen niedriger werden, kann er mit den u.a. Zutaten auch in einer 26cm Form gebacken werden.

Kalorienfreund*innen können den Kuchen auch noch mit Zuckerguss oder Kuvertüre überziehen.

Zu unserem Schokokuchen passt unser cremiges Vanilleeis.

Springform 20cm Ø

Zutaten für12PortionenPortionPortionen:

    Trockene Zutaten
  • Fett für die Form

  • 230g

    Mehl, hier Dinkelmehl Typ 630

  • 1.5TL

    Natron

  • 1.5EL

    Backpulver

  • 0.5TL

    Salz

  • 180g

    Zucker

  • Übrige Zutaten
  • 2TL

    Instant-Kaffee- / Espressopulver

  • 200ml

    Haferdrink

  • 1EL

    Apfelessig

  • 200g

    vegane Zartbitterschokolade, mind. 50% Kakao

  • 200ml

    Wasser

  • 50g

    Kakao

  • 270g

    Apfelmus

  • 110ml

    Öl, hier Distelöl

Zubereitung

  • Form dünn fetten.
  • Alle o.a. trockenen Zutaten in Schüssel mischen.
  • Haferdrink und Apfelessig mischen.
  • Schokolade in für ALLE Zutaten
  • ausreichend große Schüssel bröckeln.
  • Backofen anschalten  – 180° Heißluft – 200° Ober-/Unterhitze.
  • Wasser aufkochen.
  • Über Schokolade gießen.
  • Kakaopulver zufügen.
  • Apfelmus, Haferdrink  und Öl zugeben.
  • Alles kurz verrühren.
  • Trockene Zutaten nach und nach einrühren.
  • Masse in Form füllen.
  • Im unteren Ofenbereich (2. Schiene von 5)
  • 50 bis 60 Minuten backen.
  • Stäbchenprobe nach 50 Minuten.
Teile diesen Beitrag

2 Gedanken zu „veganer Schokokuchen

    1. Vielen Dank für deinen Kommentar. Super, dass der Kuchen gelungen ist und allen geschmeckt hat. Auch wir sind nicht wirklich begabte Bäckerinnen, weshalb es bei uns auch kaum komplizierte Rezepte gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.