Vegane Caponata mit Nudeln

Vegane Caponata mit Nudeln

Unsere Caponata mit Nudeln ist ein einfaches, schnelles, preiswertes, eigentlich schon Low-Budget-Hauptgericht, das unsere Pastaküche bereichert.  Auch Kinder lieben dieses Essen. Eine Caponata ist ein süß-saures Schmorgemüsegericht, das der sizilianischen Küche entstammt. Unsere Caponata besteht hauptsächlich aus Auberginen, Zwiebeln und Tomaten, verfeinert haben wir sie mit schwarzen Oliven. Sie kann auch auf Vorrat gekocht und portionsweise eingefroren werden.  Natürlich kann auch anderes vorrätiges Gemüse verwendet werden. Dazu passt knuspriges Weißbrot.

Weitere Low-Budget-Rezepte für Leckeres mit Nudeln haben wir u.a. für Spaghetti in Zitronensoße, Spaghetti aglio, olio, peperoncino e pomodori secchi, Bandnudeln mit grünen Bohnen, Tortellini in Brühe, Spaghetti mit Petersilie und Knoblauch, Spaghetti Boscaiola, Penne all’Arrabiata sowie Penne Provenzalisch.

Zutaten für4 - 6PortionenPortionPortionen:

  • 2

    mittelgroße Auberginen

  • 2

    Zwiebeln

  • 3

    Knoblauchzehen

  • 8

    Tomaten

  • Öl, hier Raps

  • Salz

  • schwarzer Pfeffer

  • 500g

    Nudeln, hier Fusilli

  • Ggf. 1 Handvoll schwarze entsteinte Oliven

  • 2 - 4EL

    Rotweinessig

Zubereitung

  • Auberginen putzen.
  • Waschen.
  • Fein (ca.1cm) würfeln.
  • Salzen.
  • Zwiebeln schälen.
  • Fein würfeln.
  • Knoblauch pellen.
  • Auberginen abtupfen.
  • Tomaten putzen.
  • Waschen.
  • Grob würfeln.
  • Nudelwasser aufsetzen.
  • Topfboden gut mit Öl bedecken.
  • Erhitzen (6/9).
  • Auberginen hineingeben.
  • Unter Wenden weich braten.
  • Zwiebelwürfel zugeben.
  • Knoblauch hineinpressen.
  • Ggf. noch Öl zugeben.
  • Alles vermengen.
  • Unter Wenden 5 Minuten braten.
  • Salzen, pfeffern.
  • Tomaten zugeben.
  • Alles vermengen.
  • Kurz aufkochen.
  • Temperatur reduzieren (4/9).
  • Im geschlossenen Topf 10 Minuten garen.
  • Nudeln nach Packungsanweisung kochen.
  • Ggf. Oliven zum Gemüse geben.
  • Gemüse mit Rotweinessig abschmecken.
  • Ggf. noch salzen und pfeffern.
  • Nudeln abgießen.
  • Mit Gemüse vermengen.
  • Servieren.
Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.