Browsed by
Schlagwort: Kuchen

Franzschnitten

Franzschnitten

Unsere leckeren Franzschnitten sind aus Hefeblätterteig und gelingsicher. Optisch sind wie, wie immer nicht so gelungen, dafür aber geschmacklich!  Geschicktere werden bestimmt schönere Exemplare backen. Zimt geht für uns immer. Zimthassende könnnen die Franzschnitten auch ohne Zimt backen. Die Franzschnitten eignen sich als Fingerfood beim Frühstück oder Brunch. Am besten schmecken sie natürlich noch ofenwarm.  Wird die Teigrolle in breitere, ca. 5 cm breite Streifen geschnitten, werden die Schnitten zu Franzbrötchen. Der Unterschied zwischen Franzschnitten und Zimtschnecken besteht im Teig….

Weiterlesen Weiterlesen

Möhren-Mandarinentorte

Möhren-Mandarinentorte

Unsere cremig-fruchtige Möhren-Mandarinentorte entstammt dem Wunsch nach einer österlichen Torte. Möhren verbinden wir irgendwie mit Ostern, vielleicht weil der Osterhase gern Möhren isst… Nach vielen Überlegungen gesellten sich (Dosen-) Mandarinen zu den Möhren. Wir nahmen an, dass das eine gute Geschmackskombination ergibt. Und wir lagen richtig, denn die Möhren-Mandarinentorte schmeckte allen Tester*innen ganz ausgezeichnet. Wir danken an dieser Stelle mal all unseren fleißigen Probesser*innen für ihren unermüdlichen Einsatz und ihre konstruktive Kritik!  besonders gefreut hat uns das kindliche Lob, dass…

Weiterlesen Weiterlesen

gefüllter Bienenstich

gefüllter Bienenstich

Unser gefüllter Bienenstich ist gut gelungen und hatten allen Tester*innen sehr gut geschmeckt. Seine Herstellung ist wie meistens bei uns, sehr einfach, kostet aber Zeit. Wir empfehlen deshalb, den gefüllten Bienenstich einen Tag vor dem Verzehr zu backen und zu füllen. Je länger die Füllung gekühlt wird, desto fester wird sie.  Die Arbeit am gefüllten Bienenstich auf dem Foto begann allerdings sonntags um 10.30 Uhr und und fünf Stunden später war er bis auf den letzten Krümel verspeist.  Dass die…

Weiterlesen Weiterlesen

Saftiger Nusskuchen

Saftiger Nusskuchen

Der saftige Nusskuchen sollte so werden wie der von Uroma. Sie hat den saftigen Nusskuchen nach dem Rezept ihrer Mutter gebacken. Leider hat nie jemand von uns das Rezept notiert. Aber jetzt ist nach vielen Versuchen der saftige Nusskuchen entstanden, der wie Uromas schmeckt. Und weil der so lecker und einfach ist, geben wir das Rezept in veganisierter Form nun weiter. Wie Uroma haben auch wir die Nüsse für unseren saftigen Nusskuchen in unserer Nussmühle von Hand gemahlen. Der saftige…

Weiterlesen Weiterlesen

gedeckter Apfelkuchen

gedeckter Apfelkuchen

Unser gedeckter Apfelkuchen basiert auf einem alten Familienrezept, in dem eigentlich nur das eine Ei veganisiert werden musste. Damit es nicht nur mit dem Boden, sondern auch mit der Decke klappt, haben wir mit Ei-Ersatz gearbeitet, statt nach unserem bewährten Mürbteigrezept zu backen.  Da waren wir uns  nämlich nicht sicher, ob die Decke gelingt. Sehr zu unserer Freude es hat geklappt und dieses Mal irgendwie wie auch optisch. Unser gedeckter Apfelkuchen erfordert nicht wirklich Backerfahrung, wenn unsere Angaben genau befolgt…

Weiterlesen Weiterlesen

Apfelsahnekuchen

Apfelsahnekuchen

Unser Apfelsahnekuchen ist wirklich sehr gut gelungen. Er schmeckt fantastisch und hat ausnahmslos alle Tester*innen überzeugt. Schade, dass Bilder  weder gerochen noch geschmeckt werden können… Der Apfelsahnekuchen hat einen Boden aus Hefeteig und einen saftig-cremigen Belag. Auch Ungeübte werden diesen Apfelsahnekuchen mühelos backen können. Damit der Apfelsahnekuchen gelingt, müssen nur die Anweisungen genau befolgt werden. Der Apfelsahnekuchen schmeckt frisch, kann aber auch schon einen Tag vor dem Verzehr gebacken werden. Er hält sich bis zu vier Tagen. eckige Springform 28x18cm,…

Weiterlesen Weiterlesen

Grieß-Joghurt-Kuchen

Grieß-Joghurt-Kuchen

  Unser Joghurtkuchen mit Grieß  ist einem Rezept aus der türkischen Küche nachempfunden.  Er ist auch für Ungeübte ganz einfach herzustellen  und schmeckt hervorragend, ist aber auch recht mächtig. 4 Tage bleibt er so saftig. Unser Joghurtkuchen kann als Nachtisch, aber auch einfach als Kuchen gegessen werden.  Das Vorbereiten und Backen  geht schnell. Das Tränken mit Sirup dauert ein wenig, weil der Sirup je erst einziehen muss, bevor der nächste „Schwall“ darüber gegossen wird. Aber Achtung: Das Tränken des Kuchens…

Weiterlesen Weiterlesen

Apfel-Karamellkuchen

Apfel-Karamellkuchen

„Der Apfel-Karamellkuchen ist mega“,  lautete das einstimmige Urteil aller Testesser*innen. Seinen Karamellgeschmack erhält der Kuchen  durch den Sirup, mit dem er nach dem Backen getränkt wird. Hört sich schwierig an, ist aber, wie eigentlich immer, ganz einfach. Auch Ungeübte werden ihn bestimmt erfolgreich backen. Er ähnelt ein wenig unserem Apfelwolkenkuchen. Einheimische Äpfel sind preiswert und den ganzen Winter über als Lagerware erhältlich. Deshalb bieten sich Apfelkuchen im Winter besonders an. Weitere total einfache Apfelkuchenrezepte  für Anfänger*innen stehen hier, hier und…

Weiterlesen Weiterlesen

Mohnkuchen – Rührteig

Mohnkuchen – Rührteig

Unser Mohnkuchen ist wirklich gut gelungen. Wir alle lieben Mohn, das scheint genetisch bedingt zu sein und etwas mit den schlesischen Vorfahren zu tun zu haben. Und Mohn eignet sich hervorragend zum Backen verschiedener Mohnkuchen. Das Rührteig-Grundrezept eignet sich für hervorragend für Rührkuchen aller Art. Weitere Rezepte mit Mohn haben wir für ein Dessert, eine Art Hefezopf, einen Blechkuchen und für noch einen Kuchen. Wie wir Mohnback herstellen, steht hier. 26 cm Ø Springform mit Rohrboden Zubereitung Form einfetten Boden…

Weiterlesen Weiterlesen

Cremiger Mandelkuchen

Cremiger Mandelkuchen

Unser cremiger Mandelkuchen war nicht so einfach herzustellen. Wir wollten ein Rezept veganisieren, in dem 6 Eiweiß und 6 Eigelb zu ersetzen waren. Bei Eiweiß ist das nie ein Problem. Eigelb zu ersetzen, ist dann schwierig, wenn es schaumig aufgeschlagen werden soll. Da versagen sämtliche bekannten Ei-Ersatz-Methoden.  Wir haben schließlich ganz auf Eigelb-Ersatz verzichtet. Unsere beiden Fehlversuche, eine Creme wie im Originalrezept herzustellen, haben wir hier fotografisch festgehalten.: Wir wissen, dass der Mandelanbau Unmengen an Wasser verbraucht, nämlich 10.000 Liter…

Weiterlesen Weiterlesen

Oreo-Cupcakes

Oreo-Cupcakes

Achtung: Das hier ist wohl Werbung, weil wir einen Produktnamen nennen. Oreo-Cupcakes – wir veröffentlichen dieses Rezept unter „fix und fertig“, weil wir das erste Mal überhaupt eine Backmischung verwendet haben. Wir haben  sie („Meine Backkreation“) zufällig im Supermarkt entdeckt und sie für 4,49€ gekauft. Das macht einen Nettopreis von gut 0,38€ pro Cupcake zuzüglich des Betrages für die eigenen Zutaten von ca. 1,50€ kostet ein Cupcake ohne Kosten wie Strom, Wasser usw. einzurechnen ca. 0,50€. Die auf der Packung…

Weiterlesen Weiterlesen

Apfeltaschen

Apfeltaschen

Apfeltaschen wollten wir schon immer einmal ausprobieren. Eigentlich sind es keine Apfeltaschen, sondern Apfelrollen, aber Apfeltaschen liest sich nach unserer Meinung irgendwie besser. Egal, auf jeden Fall schmecken unsere ersten Apfeltaschen prima. Sie sollten am besten warm und spätestens am zweiten Tag gegessen werden. Am dritten Tag sind die Apfeltaschen trotz der fruchtigen Füllung dann doch ein wenig trocken. Zubereitung Mehl in große Schüssel geben. Vertiefung in die Mitte drücken. Pflanzendrink auf ca. 38° erwärmen. Zucker in Vertiefung geben. Hefe…

Weiterlesen Weiterlesen