Durchsuchen nach
Schlagwort: veganer Obstkuchen

Zwetschgen-Tarte

Zwetschgen-Tarte

Im Gegensatz zum Vorjahr tragen unsere Zwetschgenbäume kaum. Eine Idee zur Verwertung der mageren Ausbeute ist unsere Zwetschgen-Tarte. Sie ist also ein saisonaler, lokaler Kuchen. Außerdem ist unsere Zwetschgen-Tarte gelingsicher und preiswert. Zum Low Budget Kuchen wird sie, wenn sie mit eigenen oder geschenkten Zwetschgen hergestellt wird. Unsere Zwetschgen-Tarte könnte  übrigens auch Zwetschgen-Pie heißen… Statt mit einem Gitter aus Teig kann sie auch ganz mit Teig bedeckt werden. Zwetschgen in gelingsicheren Kuchen haben wir außerdem in diesem total einfachen Zwetschgenstreusel-Kuchen,…

Weiterlesen Weiterlesen

Brombeer-Schmandkuchen

Brombeer-Schmandkuchen

  Die Brombeerernte fällt bei uns dieses Jar eher mager aus, was wohl an der extremen Trockenheit lag. Aber für einen leckeren, gelingsicheren und schnellen  Brombeer-Schmandkuchen reichen sie auf jeden Fall. Brombeeren eignen sich außer zum sofortigen Naschen prima für Säfte, Konfitüren und Gelees. Sie enthalten Vitamin A, einige B-Vitamine und Vitamin C sowie die Mineralstoffe Calcium, Kalium, Magnesium und Phosphat. Brombeeren haben wir außer in diesem Brombeer-Schmandkuchen auch in einem Kuchen, Muffins,  Cupcakes und in dieser Tarte verarbeitet. Springform …

Weiterlesen Weiterlesen

Zwetschgen-Quark-Grieß-Kuchen

Zwetschgen-Quark-Grieß-Kuchen

Eigentlich müsste unser Zwetschgen-Quark-Grieß-Kuchen einen noch längeren Namen haben, denn er enthält ebenso viel Mascarpone wie Quark. Also müsste er eigentlich Zwetschgen-Quark-Mascarpone-Grieß-Kuchen  heißen. Die Zutaten können natürlich in beliebiger Reihenfolge aufgelistet  und werden einmal alle möglichen Kombinationen der Zutaten komplett durchgespielt, wecken sie Erinnerungen an Loriot und Evelyn Hamann. Der  Zwetschgen-Quark-Grieß-Kuchen ist auf jeden Fall lecker und gelingsicher. Die Basis bildet ein Mürbeteig.  Der Zwetschgen-Quark-Grieß-Kuchen sollte möglichst einen Tag vor dem Verzehr gebacken werden. Ist das nicht möglich, sollte er…

Weiterlesen Weiterlesen

Apfel-Gitterkuchen

Apfel-Gitterkuchen

Unser Apfel-Gitterkuchen hat einen Hefeboden und Hefeteig als Gitterbelag. Die Füllung besteht aus Apfelmus und Apfelstücken. Der Apfel-Gitterkuchen ist preiswert und einfach herzustellen. Hefeteig muss nur jeweils mindestens 5 Minuten gründlich geknetet werden. Auch die Gehzeiten  müssen unbedingt eingehalten werden.  Der warme Ort ist (im Winter) entweder ein Heizkörper oder ein 50° warmer Backofen.  Stimmen diese Bedingungen gelingt der Hefeteig auch. Die Zubereitung dauert samt Geh- und Abkühlzeit gut 2.5 Stunden. Weitere Rezepte für leckere Apfelkuchen gibt es für einen…

Weiterlesen Weiterlesen

Kirsch-Joghurtkuchen

Kirsch-Joghurtkuchen

Unser einfacher, gelingsicherer und natürlich leckerer Kirsch-Joghurtkuchen schmeckt total „kirschig“.  Das haben wir erreicht, indem wir außer Kirschen sowohl Kirschjoghurt als auch Kirschsirup verbacken haben. Natürlich kann aber jeder andere Joghurt verwendet werden. Dasselbe gilt für den Sirup.  Wer nicht extra Kirschsirup kaufen will, nimmt Ahorn-, Himbeer- oder Zuckerrübensirup, Agaven-, Birnen- oder Apfeldicksaft. Natürlich beeinflusst das den Geschmack entsprechend.  Geschmacklich wirklich neutral sind die Dicksäfte. Wichtig ist, dass der Kirsch-Joghurtkuchen vor dem Anschneiden in der Form auskühlt.  Wir empfehlen, ihn…

Weiterlesen Weiterlesen

Ahornsirup-Walnuss-Apfelkuchen

Ahornsirup-Walnuss-Apfelkuchen

Unser Ahornsirup-Walnuss-Apfelkuchen ist saftig, gelingsicher und auch saisonal. Die Kombination aus Ahornsirup, Walnüssen und Äpfeln verleiht ihm einen besonderen Geschmack. Den Gästen hat es der Ahornsirup-Walnuss-Apfelkuchen sehr angetan und  sie lobten ihn ausgiebig. Kuchen ist nie wirklich gesund, aber er kann gesunde Zutaten enthalten: Ahornsirup enthält zwar viel Zucker , aber in geringen Mengen auch B-Vitamine und soll antiseptische und entzündungshemmende Eigenschaften besitzen.  Es gibt ihn in fünf verschiedenen Qualitätsstufen von AA bis D. Walnüsse (juglans regia) sind ein wahres…

Weiterlesen Weiterlesen

Zwetschgen-Schnecken

Zwetschgen-Schnecken

  Unsere Zwetschgen-Schnecken vergrößern unser Angebot an leckeren, gelingsicheren Hefeteilchen. Sie sind außerdem preiswert, eigentlich schon Low Budget, vor allem wenn Zwetschgen im eigenen Garten oder dem von Bekannten wachsen. Außerdem sind unsere Zwetschgen-Schnecken ein saisonales, lokales/regionales Gebäck. Die Zwetschgen-Schnecken eignen sich natürlich zum sofortigen Selbstverzehr, als Fingerfood prima für Brunch, Buffet, Picknick und zum Kaffeeklatsch. Sie schmecken mit und ohne Zuckerguss. Weitere Rezepte für leckere Hefeteilchen haben wir für Mohn-Aprikosen-Schnecken,  Streuselschnecken, Puddingbrezeln, Buchteln, Frühstückshörnchen, Apfeltaschen, Franzschnitten und Zimtschnecken. Zubereitung…

Weiterlesen Weiterlesen

Zwetschgenkuchen mit Zimtschmand

Zwetschgenkuchen mit Zimtschmand

Unser Zwetschgenkuchen mit Zimtschmand ist total lecker, schnell gebacken und  absolut gelingsicher. Er ähnelt einem Käsekuchen und sollte einen Tag vor dem Verzehr gebacken werden, damit er sich richtig setzen kann.  Der Zwetschgenkuchen mit Zimtschmand schmeckt aber auch schon am Backtag. Gekühlt hält er sich vier Tage. Ein Stück dieses Kuchens kostet übrigens ungefähr 0,65€, wenn die Zwetschgen gekauft werden müssen. Springform  Ø 26 cm Zubereitung Alle trockenen Zutaten mischen. In die Mitte eine Vertiefung drücken.. Wasser und Öl zufügen….

Weiterlesen Weiterlesen

Zwetschgenstreuselkuchen supereinfach

Zwetschgenstreuselkuchen supereinfach

  Unser Zwetschgenstreuselkuchen supereinfach hat den passenden Namen, denn einfacher geht es kaum, einen leckeren, gelingsicheren Zwetschgenkuchen mit Streuseln zu backen. Außerdem ist der Zwetschgenstreuselkuchen superleicht auch noch schnell fertig und preiswert. Zum Low-Budget-Kuchen wird er, wenn eigene Zwetschgen im Garten oder  geschenkte verwendet werden. Wir verzichten weitestgehend auf Mandeln, weil ihr Anbau sehr wasserintensiv ist.  Kalifornische Mandeln kaufen wir gar nicht. Hier verarbeiten wir Mandelreste. Auf die gehobelten Mandeln kann ganz verzichtet werden, die gemahlenen Mandeln im Teig können…

Weiterlesen Weiterlesen

Cremige Mirabellentarte

Cremige Mirabellentarte

Diese cremige Mirabellentarte ist einfach zu backen und das  Ergebnis ist einfach nur lecker. Wie bei allen Kuchen mit „Quark“, Pudding oder Creme empfehlen wir auch hier, den Kuchen einen Tag vorher zu backen. Dann kann er sich noch „setzen“.  Er schmeckt aber auch schon nach dem Abkühlen. Gekühlt ist er bis zu 4 Tage haltbar. Weitere Rezepte mit Mirabellen haben wir einen einfachen Mirabellenkuchen, Mirabellenknödel, ein Mirabellengratin,    einen Mirabellenkuchen mit Marzipan und eine super einfache Mirabellentarte. 26cm Tarteform oder…

Weiterlesen Weiterlesen

Aprikosen-Kokos-Blechkuchen

Aprikosen-Kokos-Blechkuchen

Unser Aprikosen-Kokos-Kuchen, ja Marille ist das schönere Wort, aber hier eher unbekannt, vereint den Geschmack von Aprikose und Kokos mit dem von dunkler Schokolade. Der Aprikosen-Kokos-Kuchen ist gelingsicher und schnell gebacken. Bei entsprechender Aufbewahrung schmeckt der Aprikosen-Kokos-Kuchen auch noch nach vier Tagen. Wer statt eines ganzen Blechs in einer runden 26cm Springform backen möchte, halbiert einfach die Zutaten. Statt Backpapier zu verwenden, kann das Backblech dünn gefettet und mit Paniermehl bestreut werden. Weitere Rezepte mit Aprikosen / Marillen haben wir…

Weiterlesen Weiterlesen

Mirabellenkuchen

Mirabellenkuchen

Dieser Mirabellenkuchen ist einfach zu backen, weil alle Zutaten für den Teig miteinander verrührt werden. Nachdem der Teig gleichmäßig in der Form verteilt und glattgestrichen ist, werden die halbierten Mirabellen darauf verteilt. Zur Mirabellenzeit bekommen wir oft viele dieser leckeren Früchte geschenkt und versuchen uns dann an leckeren Kuchen und Desserts. Springform  Ø 26 cm Zubereitung Mirabellen waschen. Entstielen. Fett und Zucker schaumig rühren. Zitrone heiß abspülen. Schale abreiben. Zur Fett-Zucker-Masse geben. Apfelmus, Johhannisbrotkernmehl und Salz unterrühren. Mehl und Backpulver…

Weiterlesen Weiterlesen