Vegane und kuhmilchfreie Säuglingsnahrung

Vegane und kuhmilchfreie Säuglingsnahrung

photo_2018-03-26_18-40-16

Wir haben diesen Text zu Informationszwecken verfasst. Er könnte aber auch als WERBUNG, wenn auch unbezahlte,  angesehen werden,  weil wir Produkte und Bezugsquellen verlinkt haben.

Nicht jeder Mensch kann oder möchte stillen. Die beste Alternative zu Muttermilch ist Pre-Nahrung. Sie kann ab Geburt bis zum Ende der „Stillzeit“ gegeben werden und ist der Muttermilch am ähnlichsten. Die allermeisten Pre-Milchsorten sind jedoch nicht vegan, was vegan lebende Eltern vor eine gewisse Herausfoderung stellt. Es gibt aber zum Glück einige Sorten, die gänzlich oder abgesehen vom enthaltenen Vitamin D nur vegane Inhaltsstoffe enthalten.

Ganz wichtig: Solltet ihr nicht stillen können oder wollen, müsst ihr unbedingt spezielle Säuglingsnahrung für euren Nachwuchs verwenden. Vegane Milchalternativen aus dem Supermarkt sind kein Muttermilchersatz! Sie versorgen euer Kind nicht mal ansatzweise mit den notwendigen Nährstoffen. Auch von den Versuchen, vegane Babynahrung selbst herzustellen, muss dringend abgeraten werden!

Im Folgenden haben wir alle uns bekannten Produkte rein informativ für euch aufgelistet.

Im Internet könnt ihr folgende, komplett vegane Produkte ohne Palmöl* erwerben:

Bimbosan Bisoja Säuglingsnahrung auf Sojabasis

Prémiriz auf Reisbasis
Erhältlich hier und mit etwas Glück in Deutschland hier -leider gibt es boutique vegan nicht mehr.


Bebe Mandorle auf Reisbasis
Erhältlich auch hier in Deutschland – leider gibt es boutique vegan nicht mehr.

Außerdem gibt es mit Modilac Experte Riz auf Reisbasis noch ein Produkt, das Palmöl enthält.

Von den französischen Produkten auf Reisbasis sind jeweils mehrere Varianten erhältlich, die sich jeweils nach dem Alter des Babys richten (0-6 Monate, 6-12 und 6 bzw. 12 bis 36 Monate). Achtet beim Kauf also darauf, das für das Alter eures Kindes geeignete Produkt zu kaufen.

In deutschen Drogerien ist aktuell nur noch ein kuhmilchfreies Produkte erhältlich, das auf der Basis von Soja hergestellt werden.

UPDATE: Laut Produkanfrage ist das Vitamin D in der Humana SL inzwischen vegan.

Humana SL

Das Produkt enthält Palmöl*

Bis vor kurzem hatten auch Aptami und Töpfer eine kuhmilchfreie Säuglingsnahrung auf dem Markt, die scheinen aber nicht mehr erhältlich zu sein.

Hinweis: Falls du stillen möchtest, dabei aber Probleme haben solltest, weil dein Kind nicht genug zunimmt, du das Gefühl hast, es wird nicht satt, dir das Anlegen Schwierigkeiten bereitet o.ä., so empfiehlt es sich, eine Stillberatung zu kontaktieren. Ansprechpartner*innen findest du hier  oder hier. Das Beratungsangebot ist kostenlos! Von Unicef ausgezeichnete, stillfreundliche Kliniken bieten ebenfalls oft eine Stillberatung an. Solltest du das Kind in einem solchen Krankenhaus  geboren haben, kannst du dich auch dorthin wenden.

*Palmöl enthält hohe Mengen an Glycidol-Fettsäureester. Wird dieses verdaut, kann daraus Glycdicol abgespalten werden, das von internationalen Gremien als krebsauslösende Substanz eingestuft wurde. Nach jetzigem Stand der Wissenschaft kann nicht ausgeschlossen werden, dass Säuglinge, die ausschließlich mit industriell gefertigter Säuglingsnahrung ernährt werden, die Palmöl enthält, gesundheitlich bedenkliche Mengen an Glycidol aufnehmen könnten. Daher ist es ratsam, ein entsprechendes Produkt ohne Palmöl zu verwenden.

Teile diesen Beitrag

11 Gedanken zu „Vegane und kuhmilchfreie Säuglingsnahrung

  1. aber welche davon gilt jetzt als Pre? müssen unserem Kleinen(6Wochen) seit zwei Wochen zufüttern, da er ineffektiv trinkt und dadurch die Milchmenge zu gering ist.
    Haben erst Humana SL gehabt, weil schnell verfügbar. Sind jetzt auf Bimbosan umgestiegen, leider hat er seit Tagen jetzt keinen Stuhlgang mehr gehabt…

    1. Hallo Jonas,
      die hier aufgelisteten Sorten sind alles Produkte, die ab Geburt gefüttert werden dürfen. Sie heißen bloß nicht Pre-Milch. Bei den französischen Produkten muss man auf das Alter des Kindes achten, da gibt es dann verschiedene Sorten.
      Bimbosan wird häufig verwendet und soll gut verträglich sein. Ich bin keine Ärztin oder Hebamme. Generell empfiehlt es sich, nicht von jetzt auf gleich, sondern nach und nach umzusteigen. Alles Liebe für euch!

    1. Danke für den Hinweis. Ebenfalls in der Drogerie erhältlich ist Humana SL. Zum Vergleich der genauen Inhaltsstoffe können wir nichts sagen.

    2. Hallo, wir haben zwischenzeitlich bei Töpfer angfragt und diese Antwort erhalten: „[…] Unsere Spezialnahrung Lactopriv wird erst wieder ab Mitte 2021 verfügbar sein.
      Der Grund ist, dass Lactopriv allen Anforderungen der neuen EU Verordnung für Säuglingsnahrung (Neue EU VO(609-2013)
      und delegierte Rechtsakte (VO 2016/127 und 2016/128)) gerecht werden muss.
      Aus technologischen Gründen können wir aktuell diese Anforderungen für die Spezialnahrung nicht erfüllen.
      Wir arbeiten mit Hochdruck an Lösungswegen und sind im Gespräch mit unseren Rohstofflieferanten.
      Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir in der zweiten Jahreshälfte 2021 die Nahrung wieder anbieten können.
      […].“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.