Browsed by
Monat: September 2018

Brokkoli-Tomatensuppe – 2 Personen

Brokkoli-Tomatensuppe – 2 Personen

Diese Brokkoli-Tomatensuppe ist einfach herzustellen, lecker und  preiswert. Weitere schmackhafte, schnelle Supen gibt es bei uns hier, hier, hier, hier und hier. Zubereitung Zwiebel schälen. Fein hacken. Knoblauch pellen. Brokkoli putzen. Waschen. In Röschen teilen. Topfboden knapp mit Öl bedecken. Öl auf mittlere Temperatur erhitzen. Zwiebel hineingeben. Knoblauch hineinpressen. Glasig dünsten. Dosentomaten dazugeben. Zerkleinern. Mit Instant-Gemüsebrühe bestreuen. Mit 600ml Wasser auffüllen. Verrühren. Brokkoliröschen hineingeben. Kurz aufkochen lassen. Temperatur reduzieren. Köcheln lassen, bis Brokkoli gar ist. Vor dem Servieren veganen Schmand…

Weiterlesen Weiterlesen

Peperonata

Peperonata

Peperonata kennen wir unter diesem Namen aus der rumänischen Küche und waren erstaunt, dass es laut Wikipedia ein italienisches Schmorgericht ist. Aber egal, woher Peperonata nun wirklich stammt. Tatsache ist, es handelt sich um ein sehr einfaches, sehr preiswertes und sehr  leckeres Gemüsegericht, dessen Zubereitung nicht mehr als 30 Minuten in Anspruch nimmt.  Es schmeckt als Hauptgericht, Beilage und kalte Vorspeise. Dazu passen Penne, Reis oder  einfach Weißbrot. Zubereitung Ggf. Nudelwasser aufsetzen oder Reis kochen. 0,5 Liter Wasser zum Kochen…

Weiterlesen Weiterlesen

Zwiebelpizza

Zwiebelpizza

Unsere Zwiebelpizza ist nichts anderes als eine tierfreie Pizza Pugliese. Sie ist sehr preiswert und schmackhaft. Für ein „Ende des Geldes“-Gericht eignet sie sich auch. Weitere Spartipps für diese Pizza stehen unten. Wie bei jedem Pizzarezept verwenden wir unseren superschnellen Pizzateig, der auch Unbegabten gelingen dürfte. Nur Fertig-Pizzateig „geht“ wohl noch schneller. Den haben wir aber noch nie ausprobiert. Zubereitung Teig Mehl in große Schüssel geben. Vertiefung in der Mitte bilden. Hefe zerkleinern und in Vertiefung geben. Wasser in die Vertiefung…

Weiterlesen Weiterlesen

Lauch-Zwiebelgemüse

Lauch-Zwiebelgemüse

Lauch-Zwiebelgemüse ist ein typisches Ende-des-Monats-Essen.  Es ist sehr preiswert, schmackhaft, dazu noch einfach und schnell zubereitet.  Wir finden außerdem, dass Lauch und Zwiebeln prima harmonieren.  Unter unseren Vorräten befand sich noch 1  guteHandvoll (Achtung Werbung:) SOYA COUNTRY FILETS. Die und Langkornreis gab es zu unserem Gemüse. Das Essen schmeckt aber auch ohne die Filets sehr gut und ist dann noch preiswerter. Statt Reis passen auch Kartoffeln geschmacklich dazu. Zubereitung Gemüse Lauch putzen. In Ringe schneiden. Waschen. Zwiebeln schälen. In Ringe…

Weiterlesen Weiterlesen

„Ente“ süß-sauer – Kochen mit Fleischalternative

„Ente“ süß-sauer – Kochen mit Fleischalternative

Für  „Ente“ süß-sauer – Kochen mit Fleischalternative probieren wir hier die „Vantastic Foods Veggie Ente in Stücken“ aus und versuchen uns mit chinesischer Küche. Das kann als Werbung ausgelegt werden, weil wir den Produktnamen nennen,  auch wenn es nach unserer Meinung keine ist. Wir haben diese Veggie Ente selbst gekauft und verlinken weder das Produkt noch unsere Bezugsquelle.  Unsere Beurteilung dieses Fertigprodukts findet ihr unter dem Rezept.  Bei der Zubereitung muss 1 Stunde Marinierzeit* eingeplant werden. Sonst ist Ente süß-sauer…

Weiterlesen Weiterlesen

Farfalle mit Oliven und Artischocken

Farfalle mit Oliven und Artischocken

Nudeln gehen immer, dieses Mal Farfalle mit Oliven und Artischocken in einer cremigen Soße. Dieses Essen ist schnell zubereitet und schmeckt sehr gut. Unser Rezept ist für 2 Personen berechnet.           Zubereitung Nudelwasser aufsetzen. Artischockenherzen abgießen. Vierteln. Knoblauch pellen. Oliven klein hacken. Schnittlauch waschen. Mit Küchenschere in Röllchen schneiden. Pfannenboden knapp mit Olivenöl bedecken. Nudeln ins kochende Wasser geben. Nach Packungsanweisung kochen. Auf mittlere Temperatur erhitzen. Knoblauch hineinpressen. Unter ständigem Wenden kurz anbraten. Artischocken in die…

Weiterlesen Weiterlesen

Würziger Bratreis

Würziger Bratreis

Unser würziger Bratreis entstand, weil noch sowohl Wildreis als auch getrocknete Feigen und ein Stück Ingwer vorrätig waren. Dazu noch frisches  Gemüse und eine Dose Kichererbsen – fertig. Abwandlungen jeder Art sind natürlich möglich. Und wer keine Zimtstange mag oder hat, kocht einfach ohne sie.  Wer Rosinen mag, wir tun das überhaupt nicht, könnte auch diese bestimmt „einbauen“. Ras el-Hanout gibt es eigentlich in jedem großen Supermarkt, arabischen oder nordafrikanischen  Laden und oft auch beim Gewürzstand auf dem Wochenmarkt. Die…

Weiterlesen Weiterlesen

Brombeer-Zitronen-Cupcakes

Brombeer-Zitronen-Cupcakes

Diese Brombeer-Zitronen-Cupcakes sind unsere ersten Cupcakes.  Das Frosting – oder auch Topping –  ist zwar geschmacklich sehr gut gelungen, optisch lässt es aber noch zu wünschen übrig. Außerdem müssen wir uns wohl einen Spritzbeutel mit verschiedenen Tüllen anschaffen.  Meistens backen wir große Kuchen oder Kekse. Deshalb fehlten hier bis jetzt Rezepte für Muffins, Cupcakes und Brownies völlig. Dieses Cupcakerezept eignet sich prima für Backneulinge, weil eigentlich nichts schiefgehen kann. Wir sind übrigens ohne Mixer ausgekommen und haben alle Zutaten mit…

Weiterlesen Weiterlesen

Johannisbeerkuchen mit Pudding und Streuseln

Johannisbeerkuchen mit Pudding und Streuseln

Der Johannisbeerkuchen mit Pudding und Streuseln ist eine sehr leckere Kombination aus süß und sauer. Die Johannisbeeren bekamen wir geschenkt. Wir bedanken uns übrigens bei den Spendern immer mit einem großzügigen Anteil am Verwertungsergebnis. Wir haben dieses Mal einen Rührteig gebacken. In diesem Fall „schwören“ wir auf Vollei-Ersatz. Er könnte aber ggf. durch 120g Apfelmus und 1 gehäuften Teelöffel Johannisbrotkernmehl ersetzt werden.  Dieses muss dann gründlich im Apfelmus verrührt werden. Das Apfelmus muss unter ständigem Rühren esslöffelweise nach und nach…

Weiterlesen Weiterlesen

Brokkoliauflauf mit Kruste

Brokkoliauflauf mit Kruste

Dieser schmackhafte Brokkoliauflauf mit Kruste ist entstanden, weil Lauchzwiebeln und Brokkoli dringend verwertet werden mussten. Zubereitung Kartoffeln schälen. In 1 c, dicke Scheiben schneiden. In Salzwasser ca. 10 Minuten kochen. Brokkoli waschen. Putzen. In mundgerechte Röschen teilen. Paprika waschen. In dünne Streifen schneiden. Paprikastreifen halbieren. Tomaten waschen. In Scheiben schneiden. Lauchzwiebeln putzen. In dünne Ringe schneiden. Waschen. Kartoffeln aus Kochwasser „fischen“. Brokkoli in Kochwasser geben. 5 Minuten köcheln lassen. Abgießen. Zwiebel schälen. In Ringe schneiden. Knoblauch pellen. Fein hacken. Auflaufform…

Weiterlesen Weiterlesen

Kichererbsentopf aus Marokko

Kichererbsentopf aus Marokko

Dieser Kichererbsentopf aus Marokko  schmeckt hervorragend. Natürlich kann die eine oder andere Gemüsesorte auch durch vorhandenes Gemüse ersetzt werden. Und natürlich können statt Dosenkichererbsen auch getrocknete (dann 220g) verwendet werden. Sie müssen dann aber vorab über Nacht eingeweicht und anschließend zwei Stunden gekocht werden. Das Kichererbsendosen- oder auch Kochwasser (Aquafaba) kann aufgehoben und portionsweise eingefroren werden. Aquafaba lässt sich prima aufschlagen und als Ersatz für Eischnee einsetzen. 30g Aquafaba ersetzen ein Eiweiß. Zu diesem Essen passt Couscous. Wer keine Oliven…

Weiterlesen Weiterlesen

Zwetschgenkuchen mit Pudding und Streuseln

Zwetschgenkuchen mit Pudding und Streuseln

Die Idee zu diesem Zwetschgenkuchen mit Pudding und Streuseln entstand, weil wir noch 3 Tüten Karamellpuddingpuver hatten. Eine davon ist jetzt aufgebraucht. Die längliche Zwetschge mit festem Fruchtfleisch  ist eine Unterart der runden, saftigen Pflaume. Sie eignet sich sehr gut zum Backen. Der Boden unseres Zwetschgenkuchens ist aus Hefeteig, der mit Pudding bestrichen, mit Zwetschen belegt und mit Streuseln bedeckt wird. Wer es weniger gehaltvoll mag, kann die Streusel und auch den Pudding weglassen. Dann sollten die Zwetschgen vor dem…

Weiterlesen Weiterlesen