Durchsuchen nach
Kategorie: süß und saftig

Tarte Tatin mit Äpfeln – Apple Upside Down Cake

Tarte Tatin mit Äpfeln – Apple Upside Down Cake

Die eine oder andere herzhafte Tarte Tatin haben wir schon serviert. Eine klassische Tarte Tatin mit Äpfeln, oder neuerdings auch als Apple Upside Down Cake bekannt, musste noch warten. Hier ist nun unser Rezept für einen köstlichen Apfelkuchen, der warm als Dessert und kalt als Kuchen schmeckt. Die Tarte Tatin mit Äpfeln schmeckt ganz hervorragend, ist sehr sättigend und gelingsicher, wenn unsere Abweisungen genau befolgt werden. Also, keine Angst vor Herstellung von Blätterteig! Wahrscheinlich kann auch fertiger Blätterteig verwendet werden,…

Weiterlesen Weiterlesen

Zwetschgen-Tarte

Zwetschgen-Tarte

Im Gegensatz zum Vorjahr tragen unsere Zwetschgenbäume kaum. Eine Idee zur Verwertung der mageren Ausbeute ist unsere Zwetschgen-Tarte. Sie ist also ein saisonaler, lokaler Kuchen. Außerdem ist unsere Zwetschgen-Tarte gelingsicher und preiswert. Zum Low Budget Kuchen wird sie, wenn sie mit eigenen oder geschenkten Zwetschgen hergestellt wird. Unsere Zwetschgen-Tarte könnte  übrigens auch Zwetschgen-Pie heißen… Statt mit einem Gitter aus Teig kann sie auch ganz mit Teig bedeckt werden. Zwetschgen in gelingsicheren Kuchen haben wir außerdem in diesem total einfachen Zwetschgenstreusel-Kuchen,…

Weiterlesen Weiterlesen

Beeren-Pudding-Blechkuchen mit Streuseln

Beeren-Pudding-Blechkuchen mit Streuseln

Der Bezeichnung Beeren-Pudding-Blechkuchen mit Streuseln könnte auch noch „Hefe“ hinzugefügt werden. Egal, ob er nun Beerenkuchen,  Puddingkuchen,  Streuselkuchen,  Hefekuchen oder Blechkuchen heißt, er ist saftig, lecker und gelingsicher, wenn unsere Anweisungen genau befolgt werden. Es kann entweder nur eine Beerensorte oder die Beeren können auch beliebig gemischt,  jedoch sollte die Gesamtmenge erreicht werden. Der Beeren-Pudding-Blechkuchen mit Streuseln hält sich gekühlt drei Tage. Weitere Rezepte für leckere Blechkuchen haben wir für einen mit Apfel-Käse-Streusel,  Pfirsichschnitten, mit Rhabarber-Erdbeer-Käse, mit Kirschen und Streuseln,…

Weiterlesen Weiterlesen

Brombeer-Schmandkuchen

Brombeer-Schmandkuchen

  Die Brombeerernte fällt bei uns dieses Jar eher mager aus, was wohl an der extremen Trockenheit lag. Aber für einen leckeren, gelingsicheren und schnellen  Brombeer-Schmandkuchen reichen sie auf jeden Fall. Brombeeren eignen sich außer zum sofortigen Naschen prima für Säfte, Konfitüren und Gelees. Sie enthalten Vitamin A, einige B-Vitamine und Vitamin C sowie die Mineralstoffe Calcium, Kalium, Magnesium und Phosphat. Brombeeren haben wir außer in diesem Brombeer-Schmandkuchen auch in einem Kuchen, Muffins,  Cupcakes und in dieser Tarte verarbeitet. Springform …

Weiterlesen Weiterlesen

Aprikosen-Brownies

Aprikosen-Brownies

Unsere Aprikosen-Brownies sind nur entstanden, weil wir schon immer mal Brownies backen wollten und Aprikosen hatten.  Die Aprikosen-Brownies sind einfach und schnell gebacken, gelingsicher und natürlich lecker. Sie können mit frischen Aprikosen und welchen aus der Dose zubereitet werden. Die haben den Vorteil, dass sie nur abgegossen und nicht zum Backen vorbereitet werden müssen. Durch die Aprikosen werden die Brownies zu kleinen Obstkuchen. Solche kleinen Kuchen eignen sich für Kindergeburtstage, Buffets und lassen sich auch gut transportieren. Luftdicht verpackt halten…

Weiterlesen Weiterlesen

Himbeer-Kokoskuchen

Himbeer-Kokoskuchen

Unser Himbeer-Kokoskuchen ist ein einfacher, gelingsicherer Obstkuchen und schmeckt ausgezeichnet. Allerdings ist er auch recht mächtig und ein Stück macht „pappsatt“. Wird eine  „leichtere Version“ gewünscht, so kann der Kuchen zum Beispiel mit der Hälfte der Zutaten gebacken werden und wird dann auch nur halb so hoch. Das verkürzt dann natürlich die Backzeit. Eine andere Möglichkeit ist der Verzicht auf das Topping. Der Kuchen kann dann entweder pur oder mit Puderzucker bestreut serviert werden.Grundsätzlich können unsere Kuchen aber auch mit…

Weiterlesen Weiterlesen

Zwetschgen-Quark-Grieß-Kuchen

Zwetschgen-Quark-Grieß-Kuchen

Eigentlich müsste unser Zwetschgen-Quark-Grieß-Kuchen einen noch längeren Namen haben, denn er enthält ebenso viel Mascarpone wie Quark. Also müsste er eigentlich Zwetschgen-Quark-Mascarpone-Grieß-Kuchen  heißen. Die Zutaten können natürlich in beliebiger Reihenfolge aufgelistet  und werden einmal alle möglichen Kombinationen der Zutaten komplett durchgespielt, wecken sie Erinnerungen an Loriot und Evelyn Hamann. Der  Zwetschgen-Quark-Grieß-Kuchen ist auf jeden Fall lecker und gelingsicher. Die Basis bildet ein Mürbeteig.  Der Zwetschgen-Quark-Grieß-Kuchen sollte möglichst einen Tag vor dem Verzehr gebacken werden. Ist das nicht möglich, sollte er…

Weiterlesen Weiterlesen

Zwetschgen-Clafoutis

Zwetschgen-Clafoutis

Unseren superleckeren Zwetschgen-Clafoutis haben wir als Dessert serviert und deshalb in kleinen Schälchen zubereitet. Er lässt sich gut vorbereiten und kann während des Hauptgangs im Ofen backen. Als warmer Nachtisch schmeckt der Zwetschgen-Clafoutis nämlich am besten.  Wie die meisten unserer Rezepte, ist auch dieses absolut gelingsicher. Auf das Marzipan kann verzichtet werden.  Es passt geschmacklich halt sehr gut zu den Mandeln (zumindest keine kalifornischen), die wir hier ausnahmsweise mal verwendet haben. Natürlich können die Mandel und Mandelerzeugnisse in diesem Rezept…

Weiterlesen Weiterlesen

Aprikosen-Tarte Tatin

Aprikosen-Tarte Tatin

Unsere Aprikosen-Tarte Tatin ist ein gelingsicherer, köstlicher  Kuchen, der die Sommerküche um einen warmen Nachtisch oder kalten Kuchen bereichert. Rosmarin verleiht unserer Aprikosen-Tarte Tatin einen leicht herben Geschmack. Auf das Hinzufügen von Rosmarin kann natürlich verzichtet werden. Eigentlich ist eine Tarte Tatin ja ein Apfelkuchen, aber warum sie nicht mal mit Aprikosen zubereiten? Wahrscheinlich kann für diese Aprikosen- Tarte Tatin auch fertiger Blätterteig verwendet werden, genau wissen wir es aber nicht. WICHTIG: Wird der der Teig selbst hergestellt, müssen allerdings…

Weiterlesen Weiterlesen

Mascarpone-Lavendel-Schokotarte

Mascarpone-Lavendel-Schokotarte

Einmal jährlich  experimentieren wir mit Lavendel. Dieses Jahr ist eine wirklich schmackhafte Mascarpone-Lavendel-Schokotarte entstanden, natürlich gelingsicher. Vor zwei Jahren bereicherte unser köstliches  Blaubeer-Lavendeleis und letztes Jahr unsere delikate Panna Cotta mit Lavendel die vegane Sommerküche. Wir verarbeiten immer echten Lavendel, Lavandula angustifolia, aus dem Garten und erhalten so auch einen Hauch von Provence. Allerdings muss die Tarte mindestens 3 Stunden kühlen. Deshalb empfehlen wir, das Backen des Bodens und Herstellen des Schokobelags am Vorabend des geplanten Verzehrs. Wir haben die…

Weiterlesen Weiterlesen

Johannisbeerkuchen

Johannisbeerkuchen

Johannisbeeren immer nur  zu Gelee oder Muffins verarbeiten, wird auf Dauer langweilig. Deshalb haben wir uns mal an einen Johannisbeerkuchen gewagt. Noch ein Wagnis war, dass wir mal mit einer Frischkäsealternative aus Lupinen gebacken haben. Das Ergebnis sah nach dem Backen aus, als würde es nie fest werden. Also warteten wir geduldig einen Tag ab. Das Warten wurde belohnt, der Belag schön fest und der Kuchen wirklich lecker. Und das, obwohl sich eine Menge rote, schön saure Johannisbeeren darin befinden….

Weiterlesen Weiterlesen

Grießpudding im Wasserbad

Grießpudding im Wasserbad

Wir lieben Pudding aus dem Wasserbad. Unser Grießpudding im Wasserbad ist ein köstlicher Nachtisch, zu dem püriertes Beerenobst, aber auch Sirup aller Art passt. Der Pudding schmeckt warm und kalt und ist nicht so kompliziert, wie es vielleicht aussieht. Wer keine Wasserbadform besitzt, kann den Pudding auch in einer Napfkuchenform im Wasserbad zubereiten. Dazu die Form mit Alufolie fest verschließen. Eine Zubereitung im Ofen ist ebenfalls möglich. Dazu  den Backofen auf 220 bis 240° vorheizen, die Masse in kleine, feuerfeste…

Weiterlesen Weiterlesen