Browsed by
Kategorie: süß und saftig

Schoko-Kirschkuchen

Schoko-Kirschkuchen

So ein Schoko-Kirschkuchen schmeckt wunderbar, ist schnell gebacken und eigentlich gelingsicher.  Also auch wieder ein Kuchen für Anfänger*innen. Die Kombination von Schoko- und Kirschgeschmack passt einfach gut zusammen. Es muss ja nicht immer gleich eine Schwarzwälder Kirschtorte sein. Für alle Fälle haben wir übrigens immer 2 Gläser Kirschen und eine Packung vegane Schokostreusel vorrätig. Vier  weitere Rezepte für leckere Kirschkuchen finden sich hier, hier, hier  und hier. Springform 26cm Ø,  auch ohne Napfkuchenteil machbar Zubereitung Kirschen abtropfen. Saft ggf. auffangen…

Weiterlesen Weiterlesen

Pflaumenkuchen mit Schokoboden und Sahnehaube

Pflaumenkuchen mit Schokoboden und Sahnehaube

Dieser Pflaumenkuchen mit Schokoboden und Sahnehaube könnte auch als kleine Torte durchgehen.  Die Fotos werden dem Original mal wieder kaum gerecht. Und wieder sind die Pflaumen eigentlich Zwetschgen. Der Pflaumenkuchen mit Schokoboden und Sahnehaube ist ganz einfach herzustellen. Wir empfehlen ihn auch für totale Anfänger*innen und absolute Backnieten. Der Schokoboden ist ein simpler Biskuitteig. Die Füllung besteht aus Wasser, Zucker, Zimt, Pflaumen und Speisestärke. In der Sahnehaube befinden sich Sahne und veganer Schmand / Sauerrahm. Springform 26cm Ø, ggf. Tortenring…

Weiterlesen Weiterlesen

Quittenlikör

Quittenlikör

Quittenlikör schmeckt ausgezeichnet. Außer zum Trinken eignet er sich für fruchtige Soßen und Desserts  aller Art und natürlich zum Verschenken.  Ein guter gekaufter Quittenlikör ist in der Regel recht teuer, ein selbstgemachter ist auch gut, aber preiswerter. Menschen mit einem Quittenbaum im Garten freuen sich oft über Abnehmer*innen. Um Likör, Sirup, Gelee, Chutney, Konfitüre, Pesto mit Oliven oder mit grünen Kräutern verschenken zu können,  sammeln wir ständig schöne Flaschen und Gläser. Soll der Quittenlikör als Weihnachtsgeschenk dienen, sollte er im…

Weiterlesen Weiterlesen

Quitten-Blechkuchen mit Hefe

Quitten-Blechkuchen mit Hefe

Quitten-Blechkuchen zu backen, entstand aus dem Wunsch heraus, nicht immer nur Gelee und Likör aus Quitten herzustellen. Unser Quitten-Blechkuchen mit Hefe gelingt sicher auch Anfänger*innen.  Anstrengend ist nur das Vierteln und Entkernen der Quitten. Wichtig ist, dass der Teig immer mindestens 5 Minuten kräftig durchgeknetet wird. Wir kneten ihn mit Hand. Der Quitten-Blechkuchen ist sehr gut gelungen und wir essen ihn, wie eigentlich jedes Hefegebäck, noch warm. Dieser Kuchen ist vier Tage haltbar, schmeckt aber in den beiden ersten Tagen…

Weiterlesen Weiterlesen

Leichter Pflaumenkuchen mit Rührteig

Leichter Pflaumenkuchen mit Rührteig

Unser leichter Pflaumenkuchen mit Rührteig bietet so etwas wie eine Gelinggarantie und eignet sich daher prima für Ungeübte und Unwillige. Er ist nämlich ganz einfach und  schnell herzustellen. Allerdings sind die Pflaumen eigentlich Zwetschgen.   Mit seinem  Geschmack kam er bei unseren Gästen, auch den vegan-kritischen,  sehr gut an und wurde bis auf den letzten Krümel ratzfatz verzehrt. Wir empfehlen, ihn einen Tag vor dem Verzehr zu backen. Wenn das nicht möglich ist, sollte er sich mindestens 3 Stunden setzen können….

Weiterlesen Weiterlesen

Leichter Apfelkuchen mit Rührteig

Leichter Apfelkuchen mit Rührteig

Unser leichter Apfelkuchen mit Rührteig bietet eine Gelinggarantie und ist daher für Ungeübte und Unwillige gut geeignet. Er ist nämlich ganz einfach und recht schnell herzustellen. Mit seinem fruchtig-frischen Geschmack kam er bei unseren Gästen, auch den vegan-kritischen,  sehr gut an und wurde bis auf den letzten Krümel ratzfatz verzehrt. Wir empfehlen, ihn einen Tag vor dem Verzehr zu backen. Wenn das nicht möglich ist, sollte er sich mindestens 3 Stunden setzen können. Wir können übrigens nicht bestätigen, dass veganer…

Weiterlesen Weiterlesen

Zimtschnecken – Kanelbullar

Zimtschnecken – Kanelbullar

Zimtschnecken sind den meisten entweder durch Astrid Lindgrens „Karlsson vom Dach“ oder durch einen Schwedenurlaub bekannt. Es gibt sie inzwischen auch in den Filialen eines großen schwedischen Möbelhauses, einer Kette von Kaffeegeschäften mit wöchentlich wechselndem Angebot an meist unwichtigen Dingen und und und…. Nur vegan sind sie selten zu bekommen. Und weil heute, am 4. Oktober, der „Kanelbullens dag“ in Schweden begangen wird, gibt es hier pünktlich unsere vegane Variante  Eigenlob stinkt, aber die Zimtschnecken sind wirklich gut gelungen. Am…

Weiterlesen Weiterlesen

Pflaumen-Joghurt-Kuchen

Pflaumen-Joghurt-Kuchen

Wir nennen ihn Pflaumen-Joghurt-Kuchen, aber eigentlich sind es Zwetschgen. Den Unterschied haben wir in diesem Rezept schon erklärt. Der Kuchen könnte aber auch Vanille-Pflaumen-Kuchen heißen. Wir haben nämlich eine Joghurtalternative und Sojadrink mit Vanillegeschmack verwendet. Das Ergebnis schmeckte, fand bei Gästen Anklang und landet deshalb hier auf dem Blog. Das passiert übrigens nicht mit allen Kochresultaten… Dieser Kuchen mit Geling-Garantie ist für Anfänger*innen einfach ideal. Statt das Agavendicksaftes kann auch Ahorn- oder Zuckerrübensirup verwendet werden. Natürlich verändert sich dann der…

Weiterlesen Weiterlesen

Brombeer-Zitronen-Cupcakes

Brombeer-Zitronen-Cupcakes

Diese Brombeer-Zitronen-Cupcakes sind unsere ersten Cupcakes.  Das Frosting – oder auch Topping –  ist zwar geschmacklich sehr gut gelungen, optisch lässt es aber noch zu wünschen übrig. Außerdem müssen wir uns wohl einen Spritzbeutel mit verschiedenen Tüllen anschaffen.  Meistens backen wir große Kuchen oder Kekse. Deshalb fehlten hier bis jetzt Rezepte für Muffins, Cupcakes und Brownies völlig. Dieses Cupcakerezept eignet sich prima für Backneulinge, weil eigentlich nichts schiefgehen kann. Wir sind übrigens ohne Mixer ausgekommen und haben alle Zutaten mit…

Weiterlesen Weiterlesen

Johannisbeerkuchen mit Pudding und Streuseln

Johannisbeerkuchen mit Pudding und Streuseln

Der Johannisbeerkuchen mit Pudding und Streuseln ist eine sehr leckere Kombination aus süß und sauer. Die Johannisbeeren bekamen wir geschenkt. Wir bedanken uns übrigens bei den Spendern immer mit einem großzügigen Anteil am Verwertungsergebnis. Wir haben dieses Mal einen Rührteig gebacken. In diesem Fall „schwören“ wir auf Vollei-Ersatz. Er könnte aber ggf. durch 120g Apfelmus und 1 gehäuften Teelöffel Johannisbrotkernmehl ersetzt werden.  Dieses muss dann gründlich im Apfelmus verrührt werden. Das Apfelmus muss unter ständigem Rühren esslöffelweise nach und nach…

Weiterlesen Weiterlesen

Zwetschgenkuchen mit Pudding und Streuseln

Zwetschgenkuchen mit Pudding und Streuseln

Die Idee zu diesem Zwetschgenkuchen mit Pudding und Streuseln entstand, weil wir noch 3 Tüten Karamellpuddingpuver hatten. Eine davon ist jetzt aufgebraucht. Die längliche Zwetschge mit festem Fruchtfleisch  ist eine Unterart der runden, saftigen Pflaume. Sie eignet sich sehr gut zum Backen. Der Boden unseres Zwetschgenkuchens ist aus Hefeteig, der mit Pudding bestrichen, mit Zwetschen belegt und mit Streuseln bedeckt wird. Wer es weniger gehaltvoll mag, kann die Streusel und auch den Pudding weglassen. Dann sollten die Zwetschgen vor dem…

Weiterlesen Weiterlesen

Himbeerschmandkuchen mit Keksboden

Himbeerschmandkuchen mit Keksboden

Dieser fruchtige Himbeerschmandkuchen mit Keksboden kam bei unseren Brunchgästen sehr gut an. Er ist leicht herzustellen. Wer es lieber richtig süß mag, sollte ggf.  mehr Zucker zugeben. Springform 26cm Ø Zubereitung Himbeeren vorsichtig waschen und trocknen. Form einfetten Ggf. Backofen vorheizen – 175° Ober-/Unterhitze – 160° Heißluft Margarine in Topf schmelzen. Kekse fein zerkrümeln. Margarine mit Kekskrümeln vermengen Gleichmäßig auf dem Boden der Form verteilen und einen ca. 2cm hohen Rand formen. Himbeeren darauf verteilen. Alle Zutaten für den Belag…

Weiterlesen Weiterlesen