hier und dort

Schweden

Schon wer Astrid Lindgrens und Selma Lagerlöfs Bücher liebt, gern Krimis liest und wem die Bilder von Carl Larsson gefallen, muss dieses Land eigentlich mögen.
Wer aber einmal in diesem Land war, muss es einfach lieben.
Die Landschaft, die Weite, die Ruhe, die Menschen. Es gibt viele Gründe, immer und immer wieder nach Schweden zu reisen. Zwei, die uns besonders bewegen: Das Land ist extrem kinderfreundlich und ein Paradies für Veganer. In jedem noch so kleinen Örtchen finden sich im Supermarkt vegane Milchprodukte vom Joghurt über Sahne bis zu veganem Käse und Eis auf Reismilchbasis. Nur pflanzliche Aufstriche sollte man immer mitnehmen, da die Auswahl sich meist auf Tartex in Tuben beschränkt.

Dass Schweden so veganfreundlich ist, liegt einerseits an der Anzahl der vegan lebenden Menschen. Laut dieser Statistik liegt Schweden weltweit auf Platz 8 der Länder mit dem höchsten Anteil von Veganern.
Andererseits ist Schweden für seinen Haferanbau bekannt, der dafür sorgt, dass es massig Milchalternativen aus Hafer gibt. Aus deutschen Supermärkten dürfte den meisten die Marke Oatley bekannt sein. In Schweden ist die Auswahl an Haferprodukten dieser Firma noch um ein Vielfaches höher. So gibt es z.B. Haferjoghurt in zahlreichen Varianten. Absolute Kaufempfehlung!

Wir haben noch nicht das ganze Land bereist, aber immerhin einen Großteil der südlichen West- und Ostküste und können von Malmö, Göteborg und Stockholm berichten. Dabei beschränken wir uns auf Informationen über Geschäfte, Cafés und Restaurants.
Das kulturelle Programm kannst du dir nach deinem Interessen selbst zusammenstellen.
Wer passionierter Kaffetrinker ist: Nach unserer Meinung kochen die Schweden den besten Kaffee.

Der letzte Schwedenbesuch war im Herbst 2016.

Malmö

Falls man nicht im Hotel wohnt und / oder Selbstversorger ist, so gibt es in Malmö eine Menge Geschäfte, die vegane Lebensmittel anbieten. In einem davon haben wir eingekauft: Astrid OCH Aporna in der Gustav Möllers Gatan 2.
Auf dieser Seite gibt es aber noch mehr

Sehr schmackhaft haben wir im Kao’s gegessen, eigentlich liegt es direkt gegen über von Astrid OCH Aporna. Wir empfehlen dringend, vorab einen Tisch zu reservieren.
Diese Seite sollte man vor einem Malmöbesuch aufrufen


Göteborg

In Göteborg können wir das Blackbird als Top-Adresse empfehlen, allerdings muss man sich mindestens zwei Wochen vorher um einen Tisch kümmern.

Ebenfalls sehr gut vegan essen kann man im omnivoren Restaurant Old Corner. Davon gibt es sogar zwei Restaurants . Wir haben das zweite besucht. Auch hier empfehlen wir dringend eine Vorabreservierung.

photo_2017-06-16_21-06-37

Zur weiteren Orientierung schau hier und hier

Nebenbei: Kladdkaka heißt ein superleckerer schwedischer Schokokuchen. Am 7. November ist in Schweden Kladdkakans dag. Wer also mal in den Genuss dieses leckeren Schokokuchens mit eigenem Feiertag kommen will, der sollte ins St. Agnes gehen, wo eine vegane Variante angeboten wird.

photo_2017-06-16_21-06-27

Außerdem gibt es dort vegane Zimtschnecken. Auch Zimtschnecken haben übrigens ihren eigenen Tag, den Kanelbullens dag, der am 4.Oktober begangen wird.
Obwohl man in wirklich jedem schwedischen Supermarkt vegane Produkte bekommt, kann man in Göteborg prima bei happyvegan in der Olivedalsgatan 2 einkaufen.
Dort gibt es sogar eine vegane „Candy Bar“, so wie sie ihr in omnivorer Variante evtl. von Ikea kennt. Die Schweden sind bekannt für ihre Süßigkeitenvorliebe. Dort könnt ihr euch aus „Lösgodis“ eure persönliche Lieblingsbuntetüte zusammenstellen. Ein Paradies für alle, die eine Schwäche für Weingummi, Lakritze und Bonbons haben.

In Göteborg wird außerdem die meiste schwedische Kinderkleidung entworfen. Die bekanntesten Labels sind VillerValla, DUNS, Koolabah, Modeerska Huset sowie  Anïve for the Minors.
Wir können sie alle ausnahmslos empfehlen.
Diese Kleidung kann man, zum Teil auch in deutschen Onlineshops bestellen. Auf den Sale zu warten lohnt sich.

Gute preiswerte Öko-Kinderkleidung findet man auch immer im Sortiment der Ketten Åhléns und Lindex.
Åhléns verschickt leider nicht.

Interessante Geschäfte für Kinderkleidung und Spielzeug folgen hier:

Emma och malena, Vallagtan 4

By Lelou,Vallagatan 9

Minishop.se, Vallagatan 21

Little Mr Miss,Alvhemsgatan 3

DUNS, Norra Ågatan 10

Villervalla, Korsgatan 5, Haga Nygata 22,

Villervalla Outlet, Landsvägsgatan 3

Tiny Trends, Vasagatan 5B

Omnes, Mellangatan 6 (ökolgische unisex Kleidung)

Spielzeug: Liten Karin, Haga Nygata 25

Krabat/Tummelisa, Södra Larmgatan 2

Stockholm

Und schließlich die Hauptstadt: Am besten geschmeckt hat es uns beim veganen Restaurant Hermans in der Fjällgatan 23B – unbedingt vorab reservieren!

Auf Platz zwei unserer kleinen Hitliste liegt das ebenfalls vegetarisch und vegane Hermitage in der St. Nygatan 11, gefolgt vom Hemma Hos Seyhmus in der Varvsgatan 29.
Mit veganen Lebensmitteln haben wir uns im Goodstore in der Hornsgatan 176 eingedeckt.

Ansonsten wirf noch einen Blick auf diese Übersicht

Interessante Geschäfte für Kinderkleidung und Spielzeug folgen hier:

Uni Barn (ökologische unisex Kleidung), Odengatan 102

Babyshop: Sturegallerian, Stureplan 4

Livly: Birger Jarlsgatan 9

Mini Rodini: Nytorgsgatan 36, Odengatam 78

Spielzeug und Kleidung, u.a. von Sture & Lisa: Rödbroka, Hornsgatan 48

Geggamoja, Grev Turegatan 10

Ein Kommentar zu “Schweden

  1. coooool!
    Ich wusste nicht, dass Schweden so weit vorne liegt, in der Statistik für Veganer 😀

    Wer belegt denn die anderen vorderen 7 Plätze?

    BTW ist Schweden mega schön und für mich ist Stockholm die schönste Stadt ever 😀

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s