Udo Kasper Taubitz: Schweinchen Schlau

Udo Kasper Taubitz: Schweinchen Schlau

 

photo_2017-06-06_14-01-38.jpg

Udo Kasper Taubitz (Autor)
Katharina Rot (Illustratorin
):

Schweinchen Schlau – Mein Papa gehört mirI

40 Seiten

Echo Verlag

ISBN-13: 978-3926914590

13,90€

Als der Bauer den Stall betritt, fordert er Papa Schwein auf, sich den Seinen zu verabschieden. Der Bauer lädt Papa Schwein nämlich zur Schlachtefestfeier ein.

Papa Schwein passt das nicht so recht, denn er hat seinem Schweinchen ein Matschepampenspiel versprochen. Auch das kleine Schweinchen protestiert und würde den Papa auch zum Fest begleiten, aber es darf noch nicht dorthin. Mama Schwein erzählt, dass kein Schwein je von diesem Fest zurückgekehrt ist.

Als das kleine Schweinchen wieder protestiert, rückt der Bauer so langsam mit seinen Plänen für Papa Schwein heraus: Fleisch und Wurst soll aus ihm werden, Leim aus seinen Knochen und eine Bürste aus seinen Borsten.

Nun ist das Schwein erst recht empört und will seinen Papa nicht hergeben.

Der Bauer gewährt ihm eine Frist zur Wurstherstellung. Nachdem „Scheinchens Spezialwurst“ reißenden Absatz gefunden und dem Bauern viel Geld eingebracht hat, muss es weitere schweinelose Produkte erfinden. Das gelingt ihm weiterhin sehr gut.
Schließlich will es seinen Papa behalten.

Der Bauer wird durch Schweinchens neue Produkte außerdem immer reicher…

„Schweinchen Schlau“ ist sehr humorvoll geschrieben und bietet viele Erzähl-und Sprechanlässe. Das tun die liebevollen Illustrationen auch.

Am Beispiel des intelligenten Tieres Schwein berichtet das Buch einerseits, was alles aus Nutztieren für den Menschen hergestellt wird. Andererseits zeigt es auf, dass all diese Produkte auch hergestellt werden können, ohne dass Tiere dafür sterben müssen.

Dieses Buch eignet sich prima zum Vorlesen, weil es in Paarreimen verfasst ist. Kinder lieben Reime und spätestens beim fünften Vorlesen kann das jeweils letzte Wort in der Zeile weggelassen und vom Kind ergänzt werden.

Wir empfehlen es für Kinder von 3 bis 9 Jahren.

Wir dieses Buch selbst gekauft und gelesen.
Wir haben die Rezension selbst verfasst.
Wir haben keinen Klappentext übernommen. Trotzdem gilt diese Rezension wohl als, wenn auch unbezahlte, WERBUNG!

Informationen zum Echo-Verlag und dessen Sortiment, auch zum Thema Tierrechte, Veganismus und Vegetarismus findest du auf dessen Homepage.

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.