Tinkas Tomaten – Bilderbuch von Sanne Dufft

Tinkas Tomaten – Bilderbuch von Sanne Dufft

 

Sane Dufft

Tinkas Tomaten

32 Seiten

Verlag Urachhaus (11. Februar 2020)

ISBN-13 : 978-3825152284

16,00 €

Das Kindergartenkind Tinka freut sich über den Besuch des Großvaters. Aber was hat er da für schlaffe Blättchen mitgebracht? Es sind kleine Tomatensetzlinge und mit Opas Unterstützung pflanzt Tinka sie fachgerecht ein. Dabei erhalten sie und die (Vor-)Lesenden schon einmal eine Menge hilfreicher Tipps.

Damit an den Pflanzen auch wirklich einmal Tomaten wachsen, muss Tinka sich gut um sie kümmern und sie regelmäßig gießen. Das ist nicht immer einfach, wenn Tinka zum Beispiel an einem heißen Tag in der Kita ist und morgens aber das Gießen völlig vergessen hat oder Tinka und ihre Eltern in den Urlaub fahren.

Aber Großvater unterstützt Tinka hilfreich und er hat auch eine rettende Idee, als die Tomatenpflanzen immer größer werden und umzuknicken drohen.

Ob die Zucht gelingt und Tomaten geerntet werden können, erfahren die Lesenden zum Ende des Buches hin.

Weil im Herbst und Winter keine Tomaten auf dem Balkon wachsen, freut Tinka sich auf jeden Fall schon auf die nächste Tomatenpflanzaktion im kommenden Jahr.

„Tinkas Tomaten“ ist ein kindgerecht geschriebenes und gestaltetes Bilderbuch. Es weckt die Freude an der Natur und der Gartenarbeit. Außerdem zeigt es auf, dass auch schon junge Kinder mit entsprechender Unterstützung selbst auf einem Balkon in der Stadt erfolgreich gärtnern können, wenn sie sich zuverlässig um ihren „Garten“ kümmern. „Tinkas Tomaten“ lässt Kinder ebenfalls lernen, dass es erstens Tomaten nicht nur im Supermarkt gibt und zweitens selbstgezogene Tomaten nachhaltiger sind als gekaufte und vor allem wohl auch besser schmecken.

Der Verlag hat uns das Buch kostenlos zur Verfügung gestellt. Wir haben uns zu diesem Buch unsere eigene Meinung gebildet, diese Rezension selbst verfasst und uns dabei weder des Klappentextes noch der Verlagsinformation bedient.

Wir fassen dieses Buch auch als Anregung für Kitas auf, mit Kindern einen (Topf-)Garten anzulegen.

ACHTUNG WERBUNG: Dieser Link führt zum Verlag Urachhaus, dieser zu einem Blick ins Buch und dieser  zum Buch dort und zur Bestellmöglichkeit.

Aus dem Urachhaus Verlagen haben wir außerdem „Der Weihnachtskarpfen“ vorgestellt sowie „Hase Hartmann“.

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.