Zeigt her eure Füße, zeigt her eure Schuhe – Vegane Kinderschuhe

Zeigt her eure Füße, zeigt her eure Schuhe – Vegane Kinderschuhe

Achtung: Dieser Text enthält viele Links, die wir als Information auffassen, andere aber ggf. als Werbung!

Vegane Kinderschuhe sind ein Thema für sich. Veganes, qualitativ hochwertiges und für den wachsenden Kinderfuß gesundes Schuhwerk zu finden, ist gar nicht so einfach. Als ich mit dem Winterkind schwanger war, hatte ich mich bereits darauf eingestellt, beim Thema Schuhe Kompromisse eingehen zu müssen. Erfreulicherweise musste ich das bisher nur ein einziges Mal, denn der Markt wächst allmählich und so gibt es inzwischen einige Firmen, die uns ein stückweit aus der Bredouille helfen. Für euch haben wir hier uns bekannte Hersteller aufgelistet:

Krabbelschuhe
Grundsätzlich finden wir, dass Krabbelschuhe nicht unbedingt notwendig sind. Das Winterkind ist ein halbes Jahr lang gekrabbelt, bevor es zu laufen anfing und trug bis dahin, wenn nötig, Socken und/oder Regenfüßlinge, ggf. gefüttert (gibt es z.B. von loud + proud)
Dennoch lesen wir die Frage nach veganen Krabbelschuhen ziemlich häufig, weswegen wir exklusiv für euch recherchiert haben.

Bei dawanda findet ihr eine fröhlich bunte Auswahl an Krabbelschuhen aus Kork, Kunstleder oder Stoff.
Besonders niedliche Modelle aus GOTS-zertifizierten Stoffen findet ihr im BellaOski Designs Shop.
Der Hersteller Pantolinos, der in Deutschland unter fairen Bedingungen ökologische Krabbelschuhe fertigt, bietet eine extra vegane Krabbelschuhserie aus Kork, genannt Vegalinos an. Diese gibt es sogar in einer gefütterten Variante. Perfekt für kleine Traglinge.

Bei Instagram sind wir auf die fairen, veganen Handmade-Krabbelschuhe von maleya.kids gestoßen. Aus zahlreichen Stoffen könnt ihr euer Wunschmodell wählen.

Ebenfalls individuell angefertigt werden können die nachhaltigen Kork-Krabbelschuhe von Veganalouma. Bestellungen können direkt bei Instagram aufgegeben werden.

Handgefertigte Krabbelschuhe gibt es zudem von  greenshoes.

Hausschuhe
Spätestens in der KiTa werden auch die Kinder, die zu Hause barfuß laufen, sehr wahrscheinlich Hausschuhe benötigen.
Unsere absoluten Favoriten sind ganz klar Collégien. Diese Haussocken, die es in unzähligen Designs gibt, werden in Frankreich gefertigt und sind super flexibel, atmungsaktiv sowie waschbar. Einziges Manko: Es gibt sicherlich Schuhe, die für Kleinkinder leichter allein anzuziehen sind.

Ähnliche Schuhe gibt es auch von Attipas , wobei diese auch explizit für draußen geeignet sind.

Leichter zum Selbstanziehen und ebenfalls mit sehr flexibler Sohle ausgestattet sind die Hausschuhe von nanga aus 100% Bio-Baumwolle.

Barfußschuhe
Einige der bereits genannten Schuhe (Collégien, Attipas, Nanga, Baby Bogs, Stonz) sind sogenannte Barfußschuhe, also Schuhe, die durch ihre flexible Minimalsohle ohne Fußbett und Polsterungen sowie ihrer besonderen Leichtigkeit den natürlichen Ballengang erhalten sollen. Der Onlineshop freizehn bietet einen Vegan-Filter und führt einige der im Folgenden aufgelisteten Marken. Für eine größere Auswahl empfiehlt es sich aber immer auch beim Hersteller direkt vorbeizuschauen.
Die britische Seite Happy little Soles bietet ebenfalls vegane Barfußschuhe.

Vivo Barefoot (ab Größe 20)
Filii (Größe 20-32)
Wildling Shoes (ab Größe 18) Diese Firma haben wir euch hier bereits ausführlicher dargestellt.
Pediped (Größe 19-33) Auch zu diesen Schuhen findet ihr bei uns einen Erfahrungsbericht.
Livie & Luca (Größe 20-32) Ihr könnt ganz einfach über die UK-Seite ordern. Mehr über Livie & Luca erfahrt ihr in diesem Blogpost.
Leguano: Mit der Serie Leguanito bekommt ihr die bekannten Barfußschuhe bereits ab Größe 22. Update: Leguanos sind scheinbar doch nicht vegan; in der Sohle ist laut Hersteller ein tierischer Rohstoff verarbeitet, der 0,5 % des Materials ausmacht. Es wird aber nach einer pflanzlichen Alternative gesucht.
Plae: Aus recycelten Materialen bietet diese Firma auch vegane Modelle an (Größe 22-36)
Bobux (Größe 22 bis 33)
Sole Runner: Soweit wir sehen konnten, gibt es einige Modelle ab Größe 25, einige mehr dann ab Größe 30.
Kiuu Barefoot: Ganz neu auf dem Kinderbarfußschuhmarkt ist das deutsche Unternehmen Kiuu. Dieses fertigt seine Schuhe hierzulande in Handarbeit und bietet auch einige vegane Modelle von Größe 28 bis 36 an.
Feelmax: Bereits seit 1993 existiert dieser finnische Barfußsschuhhersteller. Inzwischen werden auch Kinderschuh gefertigt, darunter einige vegane Modelle in den Größen 22 bis 35.
Kidofit: Auch dieser Hersteller bietet einige vegane Modelle von Größe 22 bis Größe 30 an. Diese bekommt ihr bei happylittlesoles und in diversen tschechischen Barfußschuhshops.
Freedfootwear: Das britische Unternehmen bietet aktuell ein Kindermodell von Größe 29 bis Größe 36 an. Der Schuh ist mit knapp 40 Euro vergleichsweise günstig.
Tadeevo: Genau wie Freedfootwear hat auch das polnische Label Tadeevo einen veganen Kinderschuh im Sortiment. Erhältlich ist dieser von Größe 31 bis 36.

Sneaker
Viele Turnschuhe sind ohnehin lederfrei. Ob der jeweils verwendete Kleber allerdings vegan ist, ist nicht immer so klar. Hier findet ihr drei Hersteller, die auf jeden Fall vegane Sneaker für Kinder anbieten. Veja werden zudem fair und nachhaltig produziert und Toms gibt an, für jedes gekaufte Paar Schuhe ein Paar an ein bedürftiges Kind zu schenken.

Veja: Leider gibt es für die Kinderschuhe keinen Vegan-Filter, ihr müsst euch also durch die Beschreibungen wühlen oder den Hersteller kontaktieren.
Keep Shoes: Der US-amerikanische Turnschuh-Hersteller bietet ausschließlich vegane Sneaker an, darunter auch einige Exemplare für Kinder.
Toms: Den Beschreibungen könnt ihr jeweils direkt entnehmen, ob das jeweilige Modell vegan ist oder nicht.
Ethletic: Der bekannte Hersteller veganer Chucks bietet zwar keine aktuellen Modelle in Kindergrößen an, hat aber noch einige Schuhe ab Größe 26 im Outlet.
Akido Kids: Das spanische Label bietet stylische Sneaker in verschiedenen Varianten und zahlreichen Mustern. Die Schuhe werden unter fairen Bedingungen in Spanien aus 100% ökologischen Materialien produziert.

Weiteres
Ab Größe 26 bietet der vegane Schuhhersteller Wills London, der unter fairen Bedingungen in Portugal produzieren lässt, auch Kinderschuhe in zeitlos klassischen Designs an.

Wer es ökologisch, fair und exklusiv mag oder aber auf maßgefertigte Schuhe angewiesen ist, dem sei an dieser Stelle noch mal greenshoes empfohlen. Der britische Schuhhersteller fertigt neben veganen Krabbelschuhen auch vegane Kinderschuhe ab Größe 20 in liebevoller Handarbeit nach euren Wünschen an. Update: Neuerdings können die Schuhe auf Wunsch auch mit einer Barfußsohle versehen werden.

Der Outdoorschuhhersteller Keen Footwear bietet einige vegane Kinderschuhe ab Größe 17 an.

Ebenfalls unter fairen Bedingungen in Protugal hergestellt werden die Kinderschuhe von Arauto rap. Diese gibt es von Größe 19 bis Größe 31 als Halbschuhe, knöchelhohe Schnürschuhe und Sandalen in ökologischer und veganer Korkvariante. Die Schuhe sind exklusiv von peta vegan zertifiziert. Bestellen könnt ihr sie z.B. hier, aber auch in einigen dänischen Online-Shops. Es lohnt sich, die Suchmaschine deiner Wahl zu bedienen.

Das junge Münchener Eco Fair Fashion Label Shoemates lässt u.a. vegane Kinderschuhe unter fairen Bedingungen in der EU fertigen. Getreu des Mottos „Get one, give one“ erhält für jedes verkaufte Paar Schuh ein Kind in Afghanistan ebenfalls Schuhe, die dort vor Ort gefertigt werden, um die lokale Wirtschaft zu stärken und die Schuhspende zu garantieren.
Im Angebot sind momentan klassische Stiefel sowie Sneaker und Espadrilles von Größe 23 bis Größe 31.

Winterschuhe
Lederfreie Winterschuhe zu finden, ist ziemlich leicht. Viele Modelle namhafter Hersteller wie Superfit, Richter, Ricosta, Sorel oder Geox sind ohnehin aus Textil gefertigt. Im Schuhgeschäft um die Ecke oder in diversen Onlineshops solltet ihr da problemlos fündig werden. Wie es bei den einzelnen Modellen mit dem Kleber aussieht, müsstet ihr ggf. erfragen.
Das Problem bei Winterschuhen ist eher die oftmals ziemlich feste Sohle. Gerade für Laufanfänger empfehlen wir daher, auf Schuhe mit flexibler Sohle zurückzugreifen. Diese gibt es z.B. von Baby Bogs, Stonz booties oder Keen. Wildling Shoes hat nun auch Wintermodelle ab Größe 18 im Sortiment. Sole Runner hat mit dem Transition Vario 2 einen wasserabweisenden Schuh ab Größe 33 entworfen, der das ganze Jahr und damit auch im Winter getragen werden kann. Mit dem Fulham Kids Rubber liefert auch Vivobarefoot ein winterfestes und wasserabweisendes Modell in zwei Farbvarianten an – und das bereits ab Größe 20! Der Schuh ist im Shop nicht vegan gelabelt, eine Nachfrage bei Vivobarefoot hat jedoch ergeben, dass der Schuh vegan ist.
Auch Filii bietet in diesem Jahr endlich vegane Winterschuhe an. Hier haben wir mehr zu Filii geschrieben.
Die rein vegane Schuhfirma Native Shoes hat Winterschuhe ab Größe 22 im Sortiment. Das Label legt einen gewissen Wert auf Nachhaltigkeit. So sind die verwendeten Materialien phtalat- und BPA-frei und enthalten darüber hinaus keine Formaldehyde. Die Schuhe werden in einem speziellen Herstellungsverfahren gefertigt, das darauf ausgelegt ist, so wenig Abfall wie möglich zu produzieren.
Ganz neu in dieser Saison sind außerdem die gefütterten Schuhe aus wasserfester Bio-Baumwolle vom Barfußschuh-Hersteller Sorbas. Ein plastikfreier Barfußschuh für Kinder, der die Füße schön warm hält. Laut Hersteller nichts für einen ganzen Tag im hohen Schnee, aber trotzdem ein großer Schritt in eine zukunftsweisende Richtung.

Sandalen und Sommerschuhe
Von den bereits genannten Herstellern bieten Wildling Shoes, Filii, Pediped, Plae, Toms, Greenshoes, Vivo Barefoot und Arauto rap vegane Sandalen an. Ballerinas findet ihr bei Pediped, Livie & Luca, Greenshoes und Filii. Espadrilles findet ihr bei Shoemates und Toms.

Außerdem hat auch Birkenstock vegane Kindersandalen im Sortiment und zwar aus EVA. Bekannt sind uns die Modelle Rio und Gizeh in ziemlich vielen Farben. Gibt es in einigen bekannten Online-Shops.

Ganz neu sind diese bezaubernden Barfußsandalen in Lederoptik von papoutsi aus atmungsaktivem, wasserfestem Kunstleder.

Weitere vegane, ökofaire Sandalen aus Seilen findet ihr bei Nomadics.

In Freiburg handgefertigte Huarache-Barfuß-Sandalen aus Vibram Crepe Naturkautschuk-Sohle, die mit elastischen Schnürsenkeln gebunden werden, gibt es von Chala. Erhältlich von Größe 22 bis 35, danach gibt es dann die Modelle für Erwachsene. Die Schuhe können auch maßangefertigt werden!

Der bekannte mallorquinische Schuhhersteller Camper bietet explizit lederfreie Kinderschuhe an. Darunter finden sich Sandalen von Größe 20 bis 38 sowie Ballerinas von Größe 25 bis 38. Die Schuhe werden auf der Insel produziert und verfügen in der Regel über eine sehr biegsame, weiche Sohle mit entfernbarer Innensohle.

Ein weiterer namenhafter Kinderschuhhersteller bietet ab dieser Saison lederfreie Sommerschuhe an: Das schwedische Label Kavat. Das Familienunternehmen setzt auf ökologische Materialien und eine nachhaltige Produktion. Als erster Kinderschuhhersteller überhaupt wurde das Unternehmen mit der EU-Blume, einem Siegel für höchste Umwelt- und Qualitätsforderungen, ausgezeichnet. Demenstprechend sind die veganen Modelle aus ökologischer Baumwolle gefertigt. Von Größe 20 bis Größe 29 findet ihr hier Schuhe. Achtung: Es gibt ältere Varianten der jeweiligen Modelle, die über ein Lederpatch verfügen. Nur die Schuhe der neuen Kollektion 2018 haben ein Label aus Stoff.

Das spanische Label Natural World bietet zahlreiche vegane Stoffschuhe (Sneaker, Boots, Ballerinas, Bootsschuhe) in unzähligen Farben von Größe 21 bis 34 an. Das Unternehmen produziert unter fairen Bedingungen in Spanien und setzt bei den verwendeten Materialien auf Umweltfreundlichkeit. Dafür sind die Schuhe unschlagbar günstig: bereits ab 25 Euro bekommt ihr ein Paar Schuhe. Die veganen Modelle findet ihr hier und hier. Achtung: Auf dem deutschen Markt sind in der Regel nur die Modelle mit herausnehmbarer Ledersohle erhhältlich. Die veganen Modelle ohne Ledersohle müssen direkt beim Hersteller bestellt werden.

Ganz ähnliche, fair produzierte Sommerschuhe in zahlreichen Formen und Farben vom ebenfalls spanischen Hersteller Cienta findet ihr aktuell reduziert hier.

Die original französischen, unter fairen Bedingungen produzierten Espadrilles aus Canvas-Stoff, Jute-Sohle und wasserabweisender Naturkautschukbeschichtung gibt es in verschiedenen Farben und Mustern ab Größe 24.

Falls ihr noch weitere Hersteller veganer Kinderschuhe kennt, freuen wir uns über Ergänzungen.

Teile diesen Beitrag

2 Gedanken zu „Zeigt her eure Füße, zeigt her eure Schuhe – Vegane Kinderschuhe

    1. Hi Michele, der Artikel wird jetzt zur Wintersaison eh noch mal überarbeitet; Gummistiefel kommen ja generell ohne Leder und Co. aus. Ich nehme an, du wünschst dir eine Auflistung möglichst flexibler Gummistiefel? Oder möchtest du wissen, ob es Gummistiefel gibt, die explizit als vegan deklariert sind? Ich werde mich so oder so gerne darum kümmern 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.