Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da: vegane Alternativen zu Wolloveralls – unbezahlte WERBUNG!

Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da: vegane Alternativen zu Wolloveralls – unbezahlte WERBUNG!

20161103_151709

Das Foto entstand im Herbst 2016 in Schweden. An diesem Tag war es schon recht kalt und das Winterkind nahm zum ersten Mal bewusst Schneeflocken wahr. Was für eine Freude! Frieren musste es dabei nicht, obwohl wir mit ganz so kalten Temperaturen nicht gerechnet hatten. Denn es war mollig-warm in seinen Fleeceoverall eingepackt. JA, nicht in einen Wollfleeceoverall, auch wenn heutzutage oft der Eindruck entstehen könnte, Wollkleidung sehr alternativlos. Denn gerade bei Eltern mit kleineren Kindern ist Wolle sehr beliebt und liegt total im Trend. Besonders angepriesen werden Wollwalk- und Wollfleeceoveralls. Kein Wunder also, dass in veganen Elterngruppen immer wieder die Frage nach veganen (und am besten plastikfreien) Alternativen aufkommt. Daher teilen wir mit euch unsere Erfahrungen und haben überdies zu diesem Thema noch mal recherchiert. Uns persönlich ist es wichtig, dass die Overalls nicht nur vegan, sondern insgesamt möglichst leidfrei und ökologisch produziert werden. Deswegen sind die Stoffe, aus denen die hier verlinkten Kleidungsstücke gefertigt sind, (fast alle) entweder kba und/oder GOTS-zertifiziert.

Das 2008 von einer zweifachen Mutter ins Leben gerufene, deutsche Bio-Kindermodelabel Loud + Proud bietet in der aktuellen Kollektion wieder einen Fleeceoverall aus kba-Baumwolle an. Ihr könnt hier aus sechs Farbvarianten (vier einfarbigen und zwei gestreiften) wählen. Der Overall verfügt über eine mit Jersey gefütterte Kapuze mit Dachs- oder Fledermausmuster und wird mit einem Reißverschluss geschlossen. Alle Kleidungsstücke des Labels sind zudem GOTS-zertifiziert und werden fair in Europa, teilweise in Deutschland, produziert. Im Shop wird darüberhinaus auf die Einteilung in Mädchen- und Jungenkleidung verzichtet, was wir sehr begrüßen.

Das deutsche Naturtexitilenversandhaus Hess Natur führt ebenfalls einen sowohl kba- als auch GOTS-zertifizierten Fleeceoverall  – mit Zipfelkapuze! Erhältlich ist dieser in vier Farben (dunkelblau, enzianblau, hellgrau-meliert und sandelholz) bis Größe 98. Geschlossen wird er ebenfalls mit Reißverschluss.
Hess Natur ist Mitglied im Bündnis für nachhaltige Textilien, dessen erklärtes Ziel die Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen der Menschen in den Textilfabriken der Niedriglohnländer zu verbessern. Alle Kleidungsstücke werden unter fairen Bedingungen gefertigt.
Auch in diesem Shop wird die Kleidung nicht nach Geschlechtern unterteilt.

Auch der Umweltversand Waschbär hat einen Fleeceoverall aus kba-Baumwolle und GOTS-zertifiziert im Sortiment. Diesen gibt es in vier Farben (grau, blau, smaragd und fuchsia) bis Größe 74/80. Es scheint sich um einen Artikel aus einer älteren Kollektion zu handeln, denn er ist derzeit reduziert. Der Clou: Es ist ein Wendemodell: Die eine Seite ist geringelt, die andere unifarben. Absolut praktisch.

Auf dawanda haben wir das handmade-Label Kleines Muckelchen entdeckt. Im Sortiment findet sich ein Fleeceoverall aus ebenfalls GOTS-zertifizierter Bio-Baumwolle. Anders als die Modelle von Loud + Proud und Hess Natur wird dieser mit Knöpfen statt mit Reißverschluss geschlossen. Er ist in drei Varianten jeweils bis Größe 86/92 erhältlich: als taupefarbene Modelle Marla und Marlon, deren Kapuzen mit weichem Bio-Jersey gefüttert sind, sowie als Modell Maya in altrosa mit Bio-Teddyfell-gefütterter Kapuze. Außerdem gibt es noch das jeansblaue Modell Matti, allerdings nur noch in der Größe 50/56.
Achtung! Ab November wird Heidi eine Babypause einlegen und den Shop deswegen vorübergehend schließen. Wer also einen ihrer schönen Overalls erwerben möchte, sollte nicht zu lange warten.

Das Berliner Label Petit Cochon, dessen Kleidungsstücke alle vor Ort von Hand produziert werden, bietet Kuschelanzüge in Sweat- und Strickqualität und wunderschönen Farben wie Rost, Curry und Heu an. Die Anzüge werden mit recycelten Kokosknöpfen geschlossen und wachsen dank Mitwachsbündchen über mehrere Größen mit. Erhältlich sind die Overalls bis Größe 86/92, wobei auch diese Variante dann noch darüber hinaus passt. Es sind nicht immer alle Größen vorrätig, daher kann es sein, dass ihr auf euer Wunschmodell eine Weile warten müsst – schließlich wird es per Hand für dich gefertigt. Auch Petit Cochon verzichtet auf die Einteilung in Mädchen- und Jungenkleidung.
Die Stoffe sind leider „lediglich“ Ökotex-Standard 100 zertifiziert, sind also zwar schadstoff geprüft und in umweltfreundlichen Betriebsstätten gefertigt, allerdings nicht unbedingt ökologisch und fair produziert. Das ist definitiv ein kleines Manko.

Das britische Öko-Label Little Green Radicals ist bekannt für seine bunten, aber nicht kitschigen Prints und bietet eine Vielzahl wirklich schöner Kinderkleidungsstücke an, die allesamt kba-, GOTS- und fairtrade-zertifiziert sind. Auch hier wird auf eine Geschlechtereinteilung der Produkte bewusst verzichtet. Im Sortiment findet ihr in jeder Herbst-Wintersaison einen mit Teddystoff gefütterten Winteranzug mit Druckknopfleiste in verschiedenen Ausführungen ) bis zur Größe 24-36 Monate. Die Sachen fallen etwas kleiner aus, also wählt ruhig die nächst größere Größe.
Der Versand aus UK klappt problemlos und ist günstig, der überaus freundliche Kundenservice sucht seines Gleichen. Ihr könnt aber auch in deutschen Shops bestellen, u.a. im Avocadostore, in dem ihr aktuell auch noch Overalls aus den Vorjahren bekommt. Bei ebay-Kleinanzeigen findet man diese Anzüge zudem oft gebraucht.

Update

Gefunden haben wir inzwichen außerdem noch die kuscheligen Teddyoveralls des dänischen Öko-Labels Okker Gokker. In jeder Kollektion gibt es immer einen Overall in zwei Varianten bis Größe 92. Dieses Jahr einen mit lilafarbenen Bündchen und einen mit dunkelblauen Bündchen. Die Overalls werden zu 100% aus Bio-Baumwolle gerfetigt und werden mir einem Reißverschluss geschlossen. Sämtliche Kleidungsstücke der Marke sind GOTS-zertifiziert. Ihr könnt direkt auf der Homepage bestellen. Bei mamikreisel oder ebay kleinanzeigen finden sich auch immer mal gebrauchte Overalls. Einige deutsche Online-Shops führen auch Okker Gokker. Die Suchmaschine euerer Wahl wird euch sicher weiterhelfen, falls ihr nicht direkt in Dänemark bestellen wollt.

Außerdem von uns neu entdeckt: Das französische Bio-Label moumout Paris, das sich neben ökologischen Heimtextilien in wunderschönen Farben auch auf eine kleine, aber feine Kinderkollektion spezialisiert hat. In dieser findet sich in der aktuellen Herbst-/Winterkollektion ebenfalls ein Teddyoverall mit Reißverschluss aus 100% Bio-Baumwolle. Den Overall Otto könnt ihr in sieben angesagten Farben wie Mustard oder Altrosa bis Größe 92.

Eltern mit größeren Kindern werden aktuell beim deutschen Handmade-Label Sandstrasse fündig. Dort gibt es einen Fleeceoverall in grau oder beere aus 100% ökologischem Bio-Baumwollfleece in der Größe 104/110. Die Stoffe sind GOTS-zertifiziert. Der schicke Fleeceoverall wird mit einer Knopfleiste gechlossen.

Das handmade-Label Nenninack bietet individuelle faire Bio-Baumwollfleeceoveralls mit Knopfleiste von Größe 50 bis Größe 104 . Hier habt ihr die Chance auf ein Unikat.

Bei dieser kleinen, aber feinen Auswahl ist sicher für jeden Geschmack etwas dabei.

Teile diesen Beitrag
Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag

3 Gedanken zu „Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da: vegane Alternativen zu Wolloveralls – unbezahlte WERBUNG!“ 3 responses.

  1. Danke für die Auflistung. Die Anzüge von Little green Radical haben es uns angetan. Hält der auch im Schnee warm und ist wasserabweisend? Meine Motte läuft schon seit ein paar Wochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.