Apfel-Marzipankuchen

Apfel-Marzipankuchen

 

 

 

 

 

Unser leckerer Apfel-Marzipankuchen wurde anlässlich einer Taufe gebacken und war als erster Kuchen vertilgt.

Springform 26cm  Ø

Zutaten für12PortionenPortionPortionen:

    Zutaten Teig
  • 220g

    Dinkelmehl, Typ 630

  • 1TL

    Backpulver (gestrichen)

  • 75g

    Zucker

  • 110g

    weiche vegane Margarine

  • 1

    Ei-Ersatz*

  • Zutaten Füllung
  • 750g

    säuerliche Äpfel

  • Zutaten Belag
  • 200g

    Marzipanrohmasse

  • 75g

    Zucker

  • 75g

    weiche vegane Margarine

  • 150g

    veganer Schmand / Sauerrahm

  • 100g

    gehobelte Mandeln, wenn gewünscht

Zubereitung

  • Form einfetten
  • Backofen vorheizen – 200°  Ober-/Unterhitze  oder 180°  Heißluft
  • Ei-Ersatz anrühren.
  • Mehl mit Backpulver mischen, Zucker, Margarine und Ei-Ersatz dazugeben.
  • Alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
  • Äpfel schälen und vierteln.
  • Teig auf Boden der Form verteilen und
  • einen ca. 2cm hohen Rand formen.

Oder:

  • 2/3 des Teiges auf dem Boden der Form verteilen,
  • und aus 1/3 lange Rolle bilden,
  • dann als Rand formen.
  • Die Äpfel auf dem Teig verteilen.
  • Den Kuchen im unteren Ofenbereich ca. 25 Minuten backen.

In der Zwischenzeit

  • Marzipan, Margarine, Schmand miteinander verrühren.
  • Bei Bedarf die Mandeln unterheben.
  • Kuchen aus dem Ofen nehmen.
  • Belag auf den Kuchen geben.
  • Kuchen zurück in den Ofen schieben.
  • Ca. 15 Minuten weiterbacken.
  • Den Kuchen in der Form abkühlen lassen.

*Wir arbeiten recht häufig mit Ei-Ersatz, der enthält ja auch keinerlei Schadstoffe und ist schnell angerührt. Natürlich wissen  wir auch, wie man Ei-Ersatz leicht selbst herstellen kann. Aber nicht immer ist z.B. genügend Kichererbsenwasser für Eischnee vorhanden und Appetit auf Kirchererbsen, nur um an das Wasser zu gelangen, lässt sich nicht erzwingen.  Bis wir einen eigenenText über Ei-Ersatz geschrieben haben, gibt es nützliche Informationen zu selbst hergestelltem Ei-Ersatz hier.

 

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.