Pistazieneis

Pistazieneis

Veganes Eis ist etwas Feines. Unser Pistazieneis ist zwar nicht grün, dafür aber sehr köstlich und einfach in der Herstellung. Allerdings muss mit den Vorbereitungen ein Tag eher begonnen werden. Wir haben uns außerdem den Luxus erlaubt, schon gehackte Pistazien zu kaufen. Unseren Testesser*innen hat das Eis sehr gut geschmeckt, einer fand, es hätte etwas süßer sein können. Das Pistazieneis kann ggf. auch ohne Guarkernmehl hergestellt werden.

Wir haben das Eis in einer Eismaschine mit Kompressor hergestellt. Die Zutaten ergeben ca. 750g Eiscreme.Bei Eisherstellung ohne Maschine muss die Masse nach Zubereitung in den Gefrierschrank und möglichst ca. alle 30 Minuten herausgenommen und kräftig umgerührt werden, bis cremiges Eis entstanden ist.

Wird nicht alles Eis verzehrt und der Rest im Gefrierschrank aufbewahrt, muss das Eis dort 15 Minuten vor dem Verzehr herausgenommen werden. Im Gefrierschrank herrschen viel tiefere Temperaturen als im Tresen einer Eisdiele.

Mehr Rezepte für leckeres Eis stehen in der Rubrik „kalt und cremig“.

Zutaten für6 - 8PortionenPortionPortionen:

  • 120g

    Pistazien, evtl. schon gehackt

  • 300ml

    Haferdrink

  • Haferdrink

  • 300ml

    aufschlagbare vegane Sahne-Alternative*

  • 60g

    feiner Zucker

  • 2.5g

    Guarkernmehl

Zubereitung am Vortag

  • Ggf. Pistazien fein hacken.
  • Pistazien in beschichtete Pfanne geben.
  • Erhitzen.
  • Unter Wenden rösten, bis Pistazien zu duften beginnen.
  • In Haferdrink geben.
  • Abkühlen lassen.
  • Im Kühlschrank aufbewahren.

Zubereitung

  • Sieb auf Schüssel stellen.
  • Pistaziendrink in Sieb geben.
  • Gut abtropfen lassen.
  • Pistazien“mus“ in Mulllwindel /Gemüsebeutel geben.
  • Kräftig über der Schüssel ausdrücken.
  • Pistazien“mus“ in Püriergefäß geben.
  • Pistaziendrink in Messbecker füllen.
  • Bis zu 300ml mit Haferdrink auffüllen.
  • Davon 4 EL zum Pistanzien“mus „geben.
  • Pistazien“mus“ pürieren.
  • Haferdrink mit Sahne auffüllen.
  • Zucker zugeben.
  • Alles verrühren.
  • Zucker sollte gut gelöst sein.
  • Pistazienmus unter Rühren zugeben.
  • Guarkernmehl wie Prise Salz unter Rühren einstreuen.
  • Masse in die Eismaschine geben.
  • Maschine nach Anweisung laufen lassen.
  • Eis ggf. mit bestreuten Pistazien servieren.

 

Teile diesen Beitrag

2 thoughts on “Pistazieneis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.