veganer Walnuss-Apfelkuchen

veganer Walnuss-Apfelkuchen

Unser Walnuss-Apfelkuchen ist ein einfacher, gelingsicherer, sehr saftiger und schmackhafter Winterkuchen. Wir mahlen die Nüsse immer frisch. Der Walnuss-Apfelkuchen kann auch mit anderen Nüssen gebacken, der Zucker um bis zu 50% reduziert werden. Uns ist der Kuchen oben leicht gerissen. Aber der Riss hat dem Geschmack nicht geschadet und mit der Optik hapert es bei uns eh recht häufig…

Für weitere Rezepte für leckere Kuchen mit Äpfeln und Nüssen einfach „Apfel“, „Nuss“ oder „Walnuss“ in unsere Suche eingeben.

Springform 26cm Ø

Zutaten für12 - 16PortionenPortionPortionen:

  • 310g

    Mehl, hier Dinkel Typ 630

  • 25g

    Backpulver

  • 1EL

    Zimt

  • 1

    Prise Salz

  • 260g

    gemahlene Walnüsse

  • 260g

    weiche, vegane Margarine

  • 200g

    Zucker

  • 110g

    veganer Joghurt

  • 220ml

    Pflanzendrink, hier Hafer

  • 1

    große Zitrone

  • 850g

    Äpfel

  • Fett für die Form

  • Puderzucker,optional

Zubereitung

  • Mehl, Backpulver, Zimt, Salz in kleine Schüssel geben.
  • Vermengen.
  • Nüsse zugeben.
  • Alles gut mischen.
  • Fett und Zucker in große Schüssel geben.
  • Langsam schaumig rühren.
  • Trockene Zutaten nach und nach einrühren.
  • Joghurt und Pflanzendrink zufügen.
  • Alles kurz auf höchster Stufe verrühren.
  • Backofen anschalten – 160° Heißluft / 180° Ober-/Unterhitze.
  • Zitrone pressen.
  • Äpfel schälen.
  • Fein würfeln.
  • Mit Zitronensaft vermengen.
  • Unter den Teig heben.
  • Form dünn fetten.
  • Teig einfüllen.
  • Die Form wird fast randvoll.

  • Im unteren Ofenbereich (2/5) 50 – 70 Min. backen.
  • Stäbchenprobe nach 50 Minuten.
  • Sollte Kuchen oben sehr dunkel werden, mit Alufolie abdecken.
  • Kuchen vollständig in Form auskühlen lassen.
  • Ggf. Puderzucker darübersieben.

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.