Vegan in der Bretagne – Dinard

Vegan in der Bretagne – Dinard

Dinard – Strand mit Blick auf Saint Malo

Strand und Meer

Bretagne ohne Strandbesuche sind schwer vorstellbar. Bevor wir abends in Dinard essen  gingen, waren wir am „Plage de l’Écluse„, einem kleinen überwachten Strand mit Toiletten und augezeichnetem Blick auf Saint Malo. Dieser Strand ist nicht überlaufen und wird vorwiegend von Einheimischen besucht.

Über sämtliche von uns besuchten Strände haben wir uns vorab hier, hier  und hier (einfach „plages“ in die dortige Suche eingeben) informiert. Auch hier werden drei Strände vorgestellt.

Dinard

Die mit knapp 10.000 Einwohnern kleine Stadt Dinard, „Nizza“ oder auch „Brighton“ der Bretagne genannnt,  liegt genau  an der Mündung der Rance (siehe auch unserern Text zu Dinan) im Département Ille-et-Vilaine genau gegenüber von Saint Malo .

Vegan essen in Dinard

Vegan (und eines der Familienmitglieder auch glutenfrei) ganz hervorragend haben wir im „La Parenthèse“ gegessen. Auch hier empfehlen wir, unbedingt vorab zu reservieren.

Mit großem Genuss verspeist haben wir zum Beispiel die Galette und den Bagle, der auch das Titelbild ziert.

Gern hätten wir auch „La Cabane“ einen Besuch abgestattet. Aber leider hat niemand auf unsere Anfrage nach wirklich vegan und glutenfrei reagiert.

Grundsätzlich kann nach Restaurants immer auf dieser Seite gesucht werden, nach dem jeweiligen Standort eines Foodtrucks mit veganem (végétalien) Angebot wie „Bocalises“ hier.

Aus unserem Bretagneurlaub berichten wir auch über Rennes, Dinan und Saint Malo.

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.