Browsed by
Monat: November 2018

Grünkohlpasta

Grünkohlpasta

Grünkohlpasta steht in unserer Rubrik „fix und fertig“, weil der Grünkohl aus dem Glas stammt, die Pasta aus der Tüte und das vegane Kassler aus der Packung. Grünkohlpasta haben wir mal probiert, weil wir Grünkohl nicht immer nur mit Kartoffeln essen wollten. Außerdem gab es den ersten Frost, der läutet bekanntlich die Grünkohlzeit ein. Die Grünkohlpasta schmeckte sehr lecker. Auf das fertige Kassler hätte gut und gern verzichtet werden können, denn es war viel zu scharf und weder Konsistenz noch…

Weiterlesen Weiterlesen

M. Unwin, J. Desmond: Wanderungen – Bilderbuch

M. Unwin, J. Desmond: Wanderungen – Bilderbuch

Mike Unwin, Jenni Desmond: Wanderungen – Die unglaublichen Reisen der Tiere  48 Seiten FISCHER Sauerländer (26. September 2018) 16,99€ Der Buchtitel „Wanderungen – Die unglaublichen Reisen von Tieren“ ist eigentlich selbsterklärend. Um diesem wunderbaren Buch jedoch gerecht zu werden, stellen wir es hier ausführlich vor. „Wanderungen“ ist ein interessantes, faszinierendes und lehrreiches Kinderbilderbuch, das für Kinder informativ und leicht verständlich die Reisen 20 verschiedener Tierarten über unseren Globus beschreibt. Dabei erfahren die Kinder auf großen, wundervoll illustrierten Doppelseiten viel Wissenswertes…

Weiterlesen Weiterlesen

vegan guerilla – Kochbuch von Sarah Kaufmann

vegan guerilla – Kochbuch von Sarah Kaufmann

Sarah Kaufmann vegan guerilla – die revolution beginnt in der küche 104 Seiten compassion media ISBN-13: 978-3981462104 14,90€ „vegan guerilla – die revolution beginnt in der küche“ von Sarah Kaufmann erschien bereits im Dezember 2011 und zählt für uns zu den Klassikern der veganen Kochbücher.  Sarah begann bereits im Oktober 2010 auf ihrem gleichnamigen Blog, der inzwischen längst zu den bekanntesten und größten veganen Foodblogs im deutschsprachigen Raum zählt, Rezepte für ihre Freunde und sich schriftlich festzuhalten. Wir stellen es…

Weiterlesen Weiterlesen

Apfelkuchen mit Pudding-Sahnehaube

Apfelkuchen mit Pudding-Sahnehaube

Dieser Apfelkuchen mit Pudding-Sahnehaube entstand in Abwandlung unserer gelungenen Kirschtorte und ist wieder ein Geburtstagskuchen. Weitere erprobte Apfelkuchenrezepte stehen (besonders einfach) hier,  süchtig machend hier,  eher klassisch hier,  mit feinem Zitronenaroma hier, mit Mohn und Streusel hier , mit Mohn und Kürbis hier,  als Tarte mit Brombeeren hier ,  als warmer Crumble hier , mit Grieß hier und schließlich einer für Anfänger*innen hier. Springform 26cm Ø Zubereitung Teig Alle  trockenen Zutaten in Schüssel mischen. Margarine in kleinen Stücken darauf verteilen….

Weiterlesen Weiterlesen

Szegediner Gulasch

Szegediner Gulasch

Szegediner Gulasch kann wohl auf verschiedenen Arten zubereitet werden. Wir kochen es nach Art des ungarischen Zweiges unserer Familie, nur halt veganisiert. Das Ergebnis unterscheidet sich geschmacklich kein bisschen vom Originalrezept. Solch ein Szegediner Gulasch müsste genau genommen Paprikás heißen, da es Schmand enthält. Szegediner Gulasch ist ein preiswertes und gesundes Herbst- oder auch Wintergericht. Wir essen dazu Salzkartoffeln. Sollte mal eine Ungarnreise geplant werden und nicht nur der Balaton oder Budapest auf dem Programm stehen, dann empfehlen wir, der…

Weiterlesen Weiterlesen

Tomoko Ohmura: Schlaft recht schön – Bilderbuch

Tomoko Ohmura: Schlaft recht schön – Bilderbuch

Tomoko Ohmura Schlaft recht schön 24 Seiten Moritz Verlag ISBN-13: 978-3895653643 8,95€ Schon die Coverillustration von „Schlaft recht schön“ lässt erkennen, wer alles schön schlafen soll. Tomoko Ohmuras lehrreiches Bilderbuch zeigt, wie sich fünf Tierarten auf den Winterschlaf und die Winterruhe vorbereiten. Jeder Tierart sind dabei zwei Doppelseiten gewidmet. Zuerst erfahren die Kinder, wie sich die Mitglieder der jeweiligen Tierfamilie auf den Winter vorbereiten. Dann sehen sie, wie die Tiere schlafen oder ruhen. Auf allen Seiten dominieren die klaren, aussagekräftigen…

Weiterlesen Weiterlesen

Quittenkuchen

Quittenkuchen

  Quittenkuchen haben wir mal ausprobiert, weil immer nur Gelee und Chutneys aus Quitten zu kochen, irgendwann auch mal langweilig wird. Quittenzeit ist der Herbst. Bis in den November werden sie hier geerntet. Hier wachsende Quitten eignen sich nicht zum rohen Verzehr. Quitten sind steinhart, deshalb ist das Vierteln und Entkernen anstrengend. Oben und unten ist ihre Form gewellt. Das erschwert das Schälen.  Das klingt sehr entmutigend. Aber schon beim Pflücken und Aufsammeln der Quitten steigt ihr angenehmes Aroma in…

Weiterlesen Weiterlesen