Mirabellenkuchen

Mirabellenkuchen

Dieser Mirabellenkuchen ist einfach zu backen, weil alle Zutaten für den Teig miteinander verrührt werden. Nachdem der Teig gleichmäßig in der Form verteilt und glattgestrichen ist, werden die halbierten Mirabellen darauf verteilt. Zur Mirabellenzeit bekommen wir oft viele dieser leckeren Früchte geschenkt und versuchen uns dann an leckeren Kuchen und Desserts.

Springform  Ø 26 cm

Zutaten für1PortionPortionPortionen:

  • Mirabellen, ca. 600g

  • 260g

    weiche vegane Margarine

  • 260g

    Zucker

  • 1

    Bio Zitrone

  • 300g

    Apfelmus

  • 1TL

    Johannisbrotkernmehl

  • 1

    Prise Salz

    Prisen Salz

  • 400g

    Weizenmehl, Typ 405

  • 3

    gestrichene TL Backpulver

    gestrichene TL Backpulver

  • Fett für die Form

    gestrichene TL Backpulver

Zubereitung

  • Mirabellen waschen.
  • Entstielen.
  • Fett und Zucker schaumig rühren.
  • Zitrone heiß abspülen.
  • Schale abreiben.
  • Zur Fett-Zucker-Masse geben.
  • Apfelmus, Johhannisbrotkernmehl und Salz unterrühren.
  • Mehl und Backpulver mischen.
  • Nach und nach in den Teig rühren.
  • Form fetten.
  • Backofen anschalten – 170° Umluft / 190° Ober-/Unterhitze.
  • Teig in die Form fülllen.
  • Gleichmäßig verstreichen.
  • Dicht von außen nach innen kreisförmig mit Mirabellen belegen.

  • 50 – 65 Minuten  backen.
  • Form ggf. nach 45 Minuten mit Alufolie bedecken, falls Mirabellen schon sehr dunkel.
  • 10 Min. in der Form lassen.
  • Dann auf Kuchengitter ganz abkühlen lassen.

 

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.