Browsed by
Schlagwort: Obstkuchen

Quittenkuchen

Quittenkuchen

  Quittenkuchen haben wir mal ausprobiert, weil immer nur Gelee und Chutneys aus Quitten zu kochen, irgendwann auch mal langweilig wird. Quittenzeit ist der Herbst. Bis in den November werden sie hier geerntet. Hier wachsende Quitten eignen sich nicht zum rohen Verzehr. Quitten sind steinhart, deshalb ist das Vierteln und Entkernen anstrengend. Oben und unten ist ihre Form gewellt. Das erschwert das Schälen.  Das klingt sehr entmutigend. Aber schon beim Pflücken und Aufsammeln der Quitten steigt ihr angenehmes Aroma in…

Weiterlesen Weiterlesen

Schoko-Kirschkuchen

Schoko-Kirschkuchen

So ein Schoko-Kirschkuchen schmeckt wunderbar, ist schnell gebacken und eigentlich gelingsicher.  Also auch wieder ein Kuchen für Anfänger*innen. Die Kombination von Schoko- und Kirschgeschmack passt einfach gut zusammen. Es muss ja nicht immer gleich eine Schwarzwälder Kirschtorte sein. Für alle Fälle haben wir übrigens immer 2 Gläser Kirschen und eine Packung vegane Schokostreusel vorrätig. Vier  weitere Rezepte für leckere Kirschkuchen finden sich hier, hier, hier  und hier. Springform 26cm Ø,  auch ohne Napfkuchenteil machbar Zubereitung Kirschen abtropfen. Saft ggf. auffangen…

Weiterlesen Weiterlesen

Leichter Apfelkuchen mit Rührteig

Leichter Apfelkuchen mit Rührteig

Unser leichter Apfelkuchen mit Rührteig bietet eine Gelinggarantie und ist daher für Ungeübte und Unwillige gut geeignet. Er ist nämlich ganz einfach und recht schnell herzustellen. Mit seinem fruchtig-frischen Geschmack kam er bei unseren Gästen, auch den vegan-kritischen,  sehr gut an und wurde bis auf den letzten Krümel ratzfatz verzehrt. Wir empfehlen, ihn einen Tag vor dem Verzehr zu backen. Wenn das nicht möglich ist, sollte er sich mindestens 3 Stunden setzen können. Wir können übrigens nicht bestätigen, dass veganer…

Weiterlesen Weiterlesen

Pflaumen-Joghurt-Kuchen

Pflaumen-Joghurt-Kuchen

Wir nennen ihn Pflaumen-Joghurt-Kuchen, aber eigentlich sind es Zwetschgen. Den Unterschied haben wir in diesem Rezept schon erklärt. Der Kuchen könnte aber auch Vanille-Pflaumen-Kuchen heißen. Wir haben nämlich eine Joghurtalternative und Sojadrink mit Vanillegeschmack verwendet. Das Ergebnis schmeckte, fand bei Gästen Anklang und landet deshalb hier auf dem Blog. Das passiert übrigens nicht mit allen Kochresultaten… Dieser Kuchen mit Geling-Garantie ist für Anfänger*innen einfach ideal. Statt das Agavendicksaftes kann auch Ahorn- oder Zuckerrübensirup verwendet werden. Natürlich verändert sich dann der…

Weiterlesen Weiterlesen

Johannisbeerkuchen mit Pudding und Streuseln

Johannisbeerkuchen mit Pudding und Streuseln

Der Johannisbeerkuchen mit Pudding und Streuseln ist eine sehr leckere Kombination aus süß und sauer. Die Johannisbeeren bekamen wir geschenkt. Wir bedanken uns übrigens bei den Spendern immer mit einem großzügigen Anteil am Verwertungsergebnis. Wir haben dieses Mal einen Rührteig gebacken. In diesem Fall „schwören“ wir auf Vollei-Ersatz. Er könnte aber ggf. durch 120g Apfelmus und 1 gehäuften Teelöffel Johannisbrotkernmehl ersetzt werden.  Dieses muss dann gründlich im Apfelmus verrührt werden. Das Apfelmus muss unter ständigem Rühren esslöffelweise nach und nach…

Weiterlesen Weiterlesen

Zwetschgenkuchen mit Pudding und Streuseln

Zwetschgenkuchen mit Pudding und Streuseln

Die Idee zu diesem Zwetschgenkuchen mit Pudding und Streuseln entstand, weil wir noch 3 Tüten Karamellpuddingpuver hatten. Eine davon ist jetzt aufgebraucht. Die längliche Zwetschge mit festem Fruchtfleisch  ist eine Unterart der runden, saftigen Pflaume. Sie eignet sich sehr gut zum Backen. Der Boden unseres Zwetschgenkuchens ist aus Hefeteig, der mit Pudding bestrichen, mit Zwetschen belegt und mit Streuseln bedeckt wird. Wer es weniger gehaltvoll mag, kann die Streusel und auch den Pudding weglassen. Dann sollten die Zwetschgen vor dem…

Weiterlesen Weiterlesen

Mirabellen-Quark-Kuchen mit Marzipan

Mirabellen-Quark-Kuchen mit Marzipan

Mirabellen-Quark-Kuchen mit Marzipan kostet etwas Zeit, die aber unbedingt investiert werden sollte. Am besten wird dieser leckere Kuchen etliche Stunden oder noch besser einen Tag vor dem geplanten Verzehr gebacken. Wer Kalorien sparen will, lässt das Marzipan weg. Wer es noch gehaltvoller möchte, kann auf die Quarkmasse noch Streusel verteilen. In diesem Fall sollte der Boden 10 Minuten vorgebacken und die Backzeit zusätzlich um 10 Minuten verlängert werden. 26cm Springform Zubereitung Mehl, Zucker, Salz in Schüssel geben. Vermischen. Margarine stückweise…

Weiterlesen Weiterlesen

Leichter Aprikosenkuchen

Leichter Aprikosenkuchen

Leichter Aprikosenkuchen haben wir ihn genannt, weil er auch für Unerfahrene einfach zu backen ist und eigentlich nichts schief gehen kann.  Außerdem eignet er sich sehr gut für das Backen mit Kindern. Wir wissen, dass beim Anbau von Mandeln  immense Mengen Wasser verbraucht werden. Deshalb verwenden sie und andere Mandelprodukte eher selten. Im Teig befindet sich ein aus Pulver angerührter Ei-Ersatz. Apfelmus ersetzt das Ei im Belag. Springform 26cm Ø Zubereitung Ei-Ersatz anrühren. Mehl, Backpulver, Zucker, Salz  in Schüssel geben….

Weiterlesen Weiterlesen

Marillentarte

Marillentarte

Diese saftige Marillentarte ist leicht und schnell gebacken, weil fertiger Blätterteig verwendet wurde.  Irgendwie finden wir das Wort Marille für Aprikose sehr schön und verwenden es deshalb hier. Zu diesem typischen Sommerkuchen passt unser cremiges Vanilleeis. 26cm Tarteform oder Pieform mit herausnehmbarem Boden, ggf. Springfom Zubereitung Aprikosen waschen. Halbieren. Entsteinen. Hälften halbieren. Arbeitsfläche bemehlen. TK-Blätterteigplatten leicht antauen. Angetaute TK-Blätterteigplatten etwas übereinanderlegen. Frischen oder TK-Blätterteig ausrollen. Form dünn einfetten. Backofen einschalten – 200° Ober-/Unterhitze / 180° Umluft. Teig in Form legen….

Weiterlesen Weiterlesen

Aprikosenkuchen – 12 Stücke

Aprikosenkuchen – 12 Stücke

Aprikosenkuchen ist eine gelungene Verbindung aus leicht säuerlichen Aprikosen oder auch Marillen und süßem Teig. Er ist superleicht, auch ohne Mixer,  zu backen und für Backanfänger*innen sehr gut geeignet. Noch ein Rezept für einen Anfängerkuchen steht hier. Unter „süß und saftig“ haben wir inzwischen sehr viele erprobte Kuchenrezepte veröffentlicht. Stöbern, auch in den älteren Beiträgen, lohnt sich. Springform 26cm Ø Zubereitung Aprikosen waschen. Halbieren. Entsteinen. Mandelmus, Pflanzendrink, Zucker und gemahlene Mandeln verrühren. Mehl mit Maisstärke mischen. Langsam in die Zutatenmasse…

Weiterlesen Weiterlesen

Gedeckter Erdbeerpie – 8 – 10 Stücke

Gedeckter Erdbeerpie – 8 – 10 Stücke

Diese süße Speise –  gedeckter Erdbeerpie –  schmeckt wie Blätterteig. Sie kann als Kuchen oder Dessert sowohl warm als auch kalt gegessen werden. Die Zubereitung dauert etwas  länger, weil der Teig eine Stunde im Kühlschrank ruhen muss. Um mit Streuseln bedeckte Erdbeeren geht es  in diesem Rezept. 26cm Springform / eckige Springform 28x18cm mit Rand / Auslaufschutz oder geschlossene Tarte-/Auflaufform Zubereitung Mehl und Salz mischen. Fett in Stücke schneiden. Zum Mehl geben. Mischen. Wasser dazugeben. Alles schnell zu einem glatten…

Weiterlesen Weiterlesen

Mürbteigtortenboden mit Erdbeeren – 12 Stücke

Mürbteigtortenboden mit Erdbeeren – 12 Stücke

Statt eines aus Biskuitteig haben wir mal einen Mürbteigboden versucht. Besonders knusprig wurde der durch die beigefügten Haselnüsse: Für den Belag sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Der von uns gewählte ist nach der Zubereitung cremig-flüssig, am nächsten Tag dann fest. Wegen der schnellen Verderblichkeit von Erdbeeren empfehlen wir, den Kuchen am Herstellungstag zu essen. Weitere interessante, meist einfache Rezepte mit Erdbeeren bieten wir hier, hier, hier, hier, hier und hier. Geschmacklich umstritten in der Familie ist diese extrem einfache…

Weiterlesen Weiterlesen