Veganes Weihnachtsmenu – blitzschnell

Veganes Weihnachtsmenu – blitzschnell

Unser veganes Weihnachtsmenü blitzschnell heißt so, weil es  aus Fertigprodukten wirklich blitzschnell auf dem Tisch steht. Aber nicht nur das, es schmeckt auch noch sehr gut und kostet nicht die Welt. Auch im letzten Jahr war eines unserer drei Weihnachtsmenüs aus Fertigprodukten. Wir nannten es „Der große Bluff“, weil es so ausssah, als sei alles liebbevoll unter großem Aufwand selbst hergestellt worden. Die Rezepte zum Vorjahresmenü stehen hier.  Ein Rezept mit komplettem Ablaufplan für ein traditionelles Weihnachtsmenü haben wir hier und für ein asiatisches hier. Unser diesjähriges veganes Weihnachtsmenü ist für 6 Personen gedacht und besteht aus drei Gängen: Suppe, Hauptgericht, Nachtisch.

Menü

Tomatencremesuppe

  Entenbrust mit Rotkohl und Klößen

Rote Grütze Schichtdessert

 

Achtung (unbezahlte) Werbung, denn wir nennen auch  einen Produktnamen.

Zutaten für6PortionenPortionPortionen:

    Zutaten Suppe
  • 1500ml

    passierte Tomaten, 3 Tetrapaks à 500g

  • Salz, schwarzer Pfeffer, edelsüßer Paprika

  • ggf. 3 EL Gin und 3 Tropfen Tabascosoße

  • 250

    vegane Kochcreme / Sahne

  • 1EL

    Speisestärke

  • Zutaten Hauptgericht
  • 18

    Klöße halb und halb im Kochbeutel

  • 2

    Tüten dunkle vegane Fertigsoße

  • Salz, schwarzer Pfeffer, Sojasoße, Tomatenmark

  • 2

    Gläser Rotkohl

  • 1000g

    Vantastic foods VEGGIE wie Ente

  • Öl

  • vegane Margarine

  • Paniermehl

  • Zutaten Nachtisch
  • Rote Grütze in Glas oder Tetrapak

  • fertige/s/r Vanillesoße / -dessert / -joghurt

Zubereitung Suppe

  • Passierte Tomaten in Suppentopf geben.
  • Langsam erhitzen.
  • Abschmecken.
  • Ggf. Gin und Tabascosoße dazugeben.
  • Verrühren.
  • Kochsahne mit 1EL Speisestärke klumpenfrei verrühren.
  • In Suppe geben.
  • Unter Rühren aufkochen.
  • Ggf. mit Basilikum / Petersilie garnieren.

Zubereitung Hauptgericht

  • Wasser für Klöße aufsetzen.
  • Rotkohl in Topf umfüllen.
  • Soße nach Packungsanweisung kochen.
  • Abschmecken.
  • Warmhalten.
  • Gelegentlich umrühren.
  • Rotkohl erwärmen.
  • Klöße nach Packungsanweisung kochen.
  • Öl in Pfanne auf höchste Stufe erhitzen.
  • Temperatur um Hälfte reduzieren.
  • Bratstücke von beiden Seiten je 5 Minuten erwärmen.
  • In 2. Pfanne Margarine schmelzen.
  • Paniermehl in Margarine rühren.
  • Bratstücke auf höchster Temperatur knusprig braten.
  • Klöße herausnehmen.
  • Abtropfen lassen.
  • Kochbeutel lösen und abnehmen.
  • Hälfte der Klöße in Paniermehl wälzen.
  • Andere Hälfte „natur“ servieren.
  • Essen auf Tellern anrichten oder
  • alles getrennt servieren.

Zubereitung Nachtisch

  • Vanilleschicht in Dessertgläser /-schälchen geben.
  • Rote Grütze darauf verteilen .
  • Vanilleschicht darüber geben.
  • 1 Klecks rote Grütze darauf geben.
  • Servieren.

 

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.