Streuselschnecken

Streuselschnecken

Unsere gelingsicheren Streuselschnecken sind wirklich leckere Teilchen und eignen sich außer zum sofortigen Eigenverzehr auch prima (als Alternative zu Muffins) für ein Picknick, einen Kindergeburtstag, für ein Frühstücks- oder Brunchbuffet, zum Ausgeben für die Arbeitskolleg*innen, für die Kinder in Schule oder Kita. Die Streuselschnecken sind außerdem preiswert und zählen so zu unseren Low Budget- oder auch Ende-des-Monats-Rezepten. Am besten schmecken die Streuselschnecken am Herstellungstag. Gut verpackt, schmecken sie auch noch am zweiten Tag, sind jedoch nicht mehr ganz so fluffig. Am dritten Teig sind sie noch ein idealer Ersatz für süße Brötchen, denn sie können halbiert und mit süßem Belag bestrichen werden. Wer die Streuselschnecken noch süßer mag, kann sie nach dem Abkühlen mit Zuckerguss bestreichen. Die hellen Schnecken haben wir 15 Minuten gebacken, die dunkleren 18 Minuten.

Zutaten für12PortionenPortionPortionen:

    Für den Hefeteig
  • 500g

    Dinkelmehl, Typ 630

  • 75g

    feiner Zucker / Xucker

  • 1

    Prise Salz

  • 250ml

    Pflanzendrink, hier Hafer

  • 1

    Würfel frische Hefe / Tüte Trockenhefe

  • 75g

    weiche vegane Margarine

  • Für die Streusel
  • 350g

    Dinkelmehl, Typ 630

  • 200g

    Zucker

  • 200g

    kalte vegane Margarine

  • ggf. Zimt

  • Für den Zuckerguss
  • 200g

    Puderzucker

  • 4EL

    Wasser / Zitronensaft

Zubereitung

  • Mehl in Schüssel geben.
  • In die Mitte Vertiefung drücken.
  • 1 TL Zucker und Salz hineingeben.
  • Pflanzendrink erwärmen.
  • Hefe darin auflösen.
  • In die Vertiefung gießen.
  • Mit einer Gabel mit etwas Mehl vom Rand Vorteig anrühren.
  • Zudecken.
  • An warmem Ort 15 Minuten gehen lassen.
  • Restlichen Zucker und Fett in Stücken dazugeben.
  • Alles mindestens 5 Minuten zu Teig verkneten.
  • Teig sollte Blasen werfen und sich vom Schüsselrand lösen.
  • Abdecken.
  • An warmem Ort 20 Minuten gehen lassen.
  • Bleche mit Backpapier belegen.
  • Mit bemehlten Händen 12 Kugeln (ca. 75g) formen.
  • Im ausreichend großem Abstand auf Bleche legen.
  • Zu Fladen flach drücken.
  • Abdecken.
  • An warmem Ort 10 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit

  • Mehl in Schüssel geben.
  • Zucker dazugeben.
  • Fett im Stücken darauf verteilen.
  • Ggf. Zimt zugeben.
  • Mit kalten Händen uzügig zu Streuseln kneten.
  • Backofen anschalten – 155° Heißluft – 175° Ober- / Unterhitze.
  • Streusel großzügig auf Teigfladen verteilen.
  • Leicht andrücken.
  • Fallen Streusel daneben, einfach mitbacken.
  • Heißluft – beide Bleche gleichzeitig auf Schiene 1 und 3 von unten
  • Ober- / Unterhitze  Bleche nacheinander in Backofenmitte
  • ca. 12 Minuten backen.
  • Auf jeden Fall auf Sicht backen.
  • Auf dem Blech abkühlen lassen.
  • Ggf. mit Puderzucker bestreichen.

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.