Schneller Zitronenkuchen

Schneller Zitronenkuchen

Unser köstlicher, schneller Zitronenkuchen war ebenso schnell verzehrt wie gebacken. Er ist gelingsicher und auch kinderleicht zu backen, denn bis auf das Abmessen, Abwiegen und das Backen im Ofen  hat eine Fünfjährige den Kuchen allein gebacken und ist nun ganz stolz, denn dieser fruchtig-frische Zitronenkuchen wurde nur gelobt.

Unser schneller Zitronenkuchen schmeckt an warmen Tagen. Er kann mit mit Puderzucker bestreut werden. Mit pürierten Beeren serviert, kann er auch als Dessert angeboten werden.

Springform 26cm Ø

Zutaten für12 - 16PortionenPortionPortionen:

  • 175g

    vegane Margarine

  • 2

    Zitronen mit essbarer Schale

  • 3

    Ei-Ersatz

  • 225g

    Zucker

  • 150g

    Dinkelmehl, Typ 630

  • 10g

    Speisestärke

  • Fett für die Form

  • Mehl, Paniermehl oder Haferflocken

Zubereitung

  • Margarine in Topf geben.
  • Bei niedriger Temperatur schmelzen.
  • Zitronen heiß abspülen.
  • Trockenreiben.
  • Schale abreiben.
  • Zitronen halbieren.
  • Pressen.
  • Saft durch ein Sieb in Tasse gießen.
  • Ei-Ersatz anrühren.
  • Gut aufschlagen.
  • Zucker in Schüssel geben.
  • Ei-Ersatz nach und nach
  • unter Rühren zufügen.
  • Rühren,bis Zucker gelöst ist.
  • Zitronenschale- und saft einrühren.
  • Mehl  und Speisestärke mischen.
  • Nach und nach unter Rühren zufügen.
  • Flüssiges Fett zugeben.
  • Alles gut verrühren, bis
  • homogene Masse entstanden ist.
  • Backofen anschalten -175° Heißluft  / 195° Ober-/Unterhitze.
  • Form dünn fetten.
  • Mit gesiebtem Mehl, Paniermehl oder Haferflocken ausstreuen.
  • Form umdrehen, damit Überschüssiges herausrieselt.
  • Teigmasse in Form füllen.
  • Im unteren Ofenbereich (bei 5 Schienen 2. Schiene von unten)
  • 20 bis 30 Minuten backen.
  • In der Form auskühlen lassen.

 

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.