veganer bretonischer Apfelkuchen

veganer bretonischer Apfelkuchen

Unser bretonischer Apfelkuchen ist viel schmackhafter als sein Aussehen, einfach, gelingsicher und recht preiswert. Wir haben einen Haufen Falläpfel geschenkt bekommen und einige mussten sofort verarbeitet werden. Der bretonische Apfelkuchen hat einen Boden aus einem selbst gemachten Blätterteig. Sein kräftiges Gelb stammt vom Ei-Ersatz. Für eine bessere Optik kann er vor dem Servieren einfach mit Puderzucker bestäubt werden.

Weitere Rezepte für Leckeres mit Äpfeln, süß und herzhaft, einfach „Apfel“ in unsere Suche eingeben und stöbern.

26cm Tarte- oder Pieform mit herausnehmbarem Boden, ggf. Springfom

Zutaten für10 - 12PortionenPortionPortionen:

    Für den Teig
  • 250g

    Mehl, hier Dinkel Typ 630

  • 145g

    kalte vegane Margarine

  • 50ml

    (eis)kaltes Wasser

  • Für den Belag
  • 600g

    säuerliche Äpfel

  • 30g

    vegane Margarine

  • 2EL

    Agavendicksaft

  • 200g

    veganer Schmand/Sauerrahm

  • 3

    Ei-Ersatz, Vollei

  • 50g

    Zucker

  • 25g

    Speisestärke

  • 80g

    gemahlene Mandeln

  • 2 - 3TL

    Zimt

  • Fett für die Form

  • ggf. Puderzucker

Zubereitung

  • Mehl in Schüssel geben.
  • Fett in nicht zu große Würfel schneiden.
  • Zum Mehl geben.
  • Mit Gabel vermengen.
  • Mit den Händen verkneten.
  • Dabei nach und nach das Wasser zugießen.
  • Teig gut kneten.
  • Zu einer Kugel formen.
  • 1 Stunde kühlen.

In der Zwischenzeit

  • Äpfel schälen.
  • Vierteln.
  • Margarine in Pfanne geben.
  • Bei mittlerer Hitze (5/9) schmelzen.
  • Äpfel hineingeben.
  • 4 Minuten dünsten.
  • Dann wenden.
  • 4 Minuten dünsten.
  • Agavendicksaft zugeben.
  • Verrühren.
  • 5 Minuten dünsten.
  • Herd ausschalten.
  • Äpfel in Pfanne lassen.
  • Backofen anschalten 200° Ober-/Unterhitze.
  • Schmand in Schüssel geben.
  • Ei-Ersatz anrühren.
  • Nach und nach mit Schmand verrühren.
  • Übrige Zutaen zufügen.
  • Alles verrühren.
  • Form dünn fetten.
  • Teig hineingeben.
  • Ausrollen.
  • Rand hochziehen.
  • Boden mit Gabel mehrfach einstechen.
  • Äpfel auf Teig kreisförmig verteilen.
  • Mit Schmandmasse bedecken.
  • Im unteren Backofenbereich (2/5)
  • ca. 30 – 45 Min. backen.
  • Wenn Kuchen gewünschte Bräuner hat,
  • aus dem Ofen nehmen.
  • In Form abkühlen lassen.
  • Vor dem Servieren ggf. mit Puderzucker bestäuben.
Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.