Veganer Linsen-Sommergemüseauflauf

Veganer Linsen-Sommergemüseauflauf

Unser Linsen-Sommergemüseauflauf ist ein wenig ausgefallen, aber trotzdem einfach, äußerst schmackhaft und sättigend und nicht so teuer. Der Linsen-Sommergemüseauflauf schmeckt auch aufgewärmt noch sehr gut.

Weitere Rezepte mit Sommergemüse haben wir u.a. für ein Ofengemüse, eine pikante Suppe, eine Pfanne mit Bratlingen, eine Tarte, und ein Möhren-Blumenkohlgemüse.

Für weitere Rezeptideen einfach „Gemüse“ in unsere Suche eingeben.

Zutaten für4PortionenPortionPortionen:

  • 250g

    Berg- oder Tellerlinsen

  • 750ml

    Wasser

  • Salz

  • 100ml

    Gemüsebrühe

  • 3

    Knoblauchzehen

  • 3

    Schalotten oder Zwiebeln

  • 1

    Zucchini

  • 2

    große Tomaten

  • 1

    Aubergine

  • 1

    Zweig Rosmarin ODER

  • getrockeneter Rosmarin

  • 300g

    veganer Schmand/Sauerrahm

  • 30g

    Speisestärke

  • Öl, hier Olive

  • schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  • Linsen in  kochendes Wasser geben.
  • Kurz aufkochen.
  • 25  – 50 Minuten leicht köcheln.
  • Erst zum Schluss salzen!

In der Zwischenzeit

  • Gemüsebrühe zubereiten.
  • Knoblauch pellen.
  • Schalotten /Zwiebeln schälen.
  • Zucchini, Tomaten, Aubergine putzen.
  • Waschen.
  • In nicht zu dicke Scheiben schneiden.
  • Ggf. Rosmarin waschen.
  • Trocknen.
  • Nadeln abzupfen.
  • Fein hacken.
  • Auflaufform mit Öl einpinseln.
  • Linsen in Sieb abgießen.
  • Mit kaltem Wasser kurz spülen.
  • Abtropfen lassen.
  • Schmand, Gemüsebrühe und Speisestärke verrühren.
  • Knoblauchzehen hineinpressen.
  • Mit Salz, schwarzem Pfeffer und etwas Rosmarin würzen.
  • Masse in die Auflaufform geben.
  • Backofen anschalten – 180° Ober- / Unterhitze – 160° Heißluft.
  • Gemüse abwechselnd auf die Linsenmasse schichten.
  • Mit Salz, Pfeffer und Rosmarin würzen.
  • Schalottenringe darauf verteilen.
  • Mit etwas Reibe“käse“ bestreuen.
  • Ca. 30 Minuten backen.
  • Dann, wenn vorhanden,
  • unter Backofengrill kurz gratinieren.
  • Der Auflauf ist fertig, wenn „Käse“ geschmolzen ist.

 

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.