Möhren-Blumenkohl-Ofengemüse

Möhren-Blumenkohl-Ofengemüse

Unser Möhren-Blumenkohl-Ofengemüse haben wir u.a. mit Harissapaste und Zimt gewürzt und ihm so einen Hauch orientalischen Geschmack verliehen, den der Bulgur als Beilage noch unterstreicht. So ist ein einfaches, köstliches und preiswertes Hauptgericht entstanden. Low Budget wird es, wenn Harissa vorrätig ist.

Wir haben außerdem Kichererbsen aus der Dose verwendet. Sollen getrocknete verwendet werden, müssen diese vorher ca. 12 Stunden eingeweicht und in frischem Wasser zwischen 90 und 120  Minuten gekocht werden. Das Kochwasser, Aquafaba, kann aufgehoben, in Portionen von je 30g eingefroren und bei Bedarf auftgetaut werden, denn diese Menge entspricht einem veganen Eiweiß, lässt sich prima aufschlagen und wird so zu Eischnee. Natürlich kann das Kichererbsen-Dosenwasser ebenfalls wie o.a. verwendet werden.*

Als leckeres Gemüse aus dem Ofen haben wir außerdem Kräuterseitlinge, Sommergemüse, Tomaten, Spargel, Zucchini, Blumenkohl auf indische Art und Knusperkartoffeln zu bieten.

Zutaten für4 - 6PortionenPortionPortionen:

    Für das Ofengemüse
  • 1

    kleiner Blumenkohl

  • 250g

    Schalotten, ersatzweise Zwiebeln

  • 500g

    Möhren

  • 1

    Dose Kichererbsen, Abtropfgewicht ODER 240g

  • 120g

    Kichererbsen, getrocknet

  • Für die Marinade
  • 2

    große Zitronen

  • 1EL

    Harissapaste

  • 5EL

    Öl

  • 4EL

    Agavendicksaft

  • Salz

  • schwarzer Pfeffer

  • Zimt

  • Für den Bulgur
  • 1

    Zwiebel

  • 2EL

    Öl

  • 3EL

    Tomatenmark

  • 1Tasse

    Wasser

  • 1Tasse

    Wasser

  • 1TL

    Instant-Gemüsebrühenpulver

Zubereitung

  • Blumenkohl in mundgerechte Röschen teilen.
  • Waschen.
  • Schalotten schälen.
  • Vierteln.
  • Möhren putzen.
  • Waschen.
  • In  ca. 1cm dicke Scheiben schneiden.
  • Kichererbsen durch Sieb abgießen.
  • (Koch-)Wasser ggf. auffangen.*
  • Kichererbsen kurz abspülen.
  • Backofen vorheizen – 200° Ober-/Unterhitze – 180° Heißluft.
  • Zitronen pressen.
  • Saft mit Harissapaste, Öl und Agavendicksaft verrühren.
  • Salzen, pfeffern.
  • Mit Zimt abschmecken.
  • Hälfte der Marinade in große Auflaufform geben.
  • Gemüse nach und nach einfüllen.
  • In Marinade wenden.
  • Mit restlicher Marinade übergießen.
  • Ca. 30 Minuten im unteren Ofenbereich backen.
  • Gemüse zwischendurch wenden.
  • Nach 15 Minuten:
  • Zwiebel schälen.
  • Ganz fein hacken.
  • Öl in kleinen Topf geben.
  • Auf mittlere Temperatur (6 von) erhitzen.
  • Zwiebel hineingeben.
  • Glasig dünsten.
  • Tomatenmark einrühren.
  • Kurz weiterdünsten.
  • Wasser und Gemüsebrühe zugeben.
  • Verrühren.
  • Aufkochen.
  • Bulgur einfüllen.
  • Ganz kurz aufkochen lassen.
  • Auf niedrigster Temperatur quellen lassen.
  • Gelegentlich mit Gabel lockern.
  • Gemüse und Bulgur getrennt servieren.

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.