Zucchini-Ofengemüse

Zucchini-Ofengemüse

photo_2017-08-16_18-50-58 - Kopie.jpg

Unser Zucchini-Ofengemüse ist ein weitere Idee zur Zucchiniverwertung, denn jeden Sommer bekommen wir massenhaft Zucchini geschenkt. Das Zucchini-Ofengemüse ist gut gelungen und kann auch Gästen serviert werden.

 ACHTUNG (eigentlich keine) WERBUNG: Zu unserem Zucchini-Ofengemüse gab es photo_2017-08-16_19-12-38.jpg aus dem Bioladen. Die schmeckten uns nicht wirklich, denn sie sind sehr trocken. Zu spät lasen wir außerdem den „veganen“ Aufdruck mal ganz genau. Es wird garantiert nie wieder „Holzfäller“-Hacksteaks bzw. „Cowgirl“-veggie Steaks im „Lederhosenstyle“ bei uns geben… und spicy schmeckt definitiv anders.

Zutaten für4PortionenPortionPortionen:

  • 400g

    Kartoffeln

  • 200g

    Zucchini

  • 2

    rote Paprikaschoten

  • 4

    Schalotten

  • 4

    Knoblauchzehen

  • Olivenöl

  • 4 Zweige (frischen) Rosmarin

  • Salz

  • schwarzer Pfeffer

  • Rosmarin zum Garnieren

Zubereitung

  • Kartoffeln schälen.
  • In ca. 0,5cm dicke Scheiben schneiden.
  • Zucchini waschen.
  • In ca. 0,5cm dicke Scheiben schneiden.
  • Paprikaschoten  putzen.
  • In mundgerechte Spücke schneiden.
  • Waschen.
  • Schalotten schälen.
  • Halbieren.
  • Knoblauchzehen pellen.
  • Halbieren.
  • Rosmarinzweige jeweils in vier Stücke schneiden.
  • Alle Zutaten in Auflaufform geben.

photo_2017-08-16_18-50-42.jpg

  • 3 EL Olivenöl darübergeben.
  • Salzen, pfeffern.
  • Rosmarinviertel dazugeben.
  • Alles mischen.
  • Backblech dünn mit Olivenöl einpinseln.
  • Alle Zutaten auf dem Blech verteilen.

photo_2017-08-16_18-50-54

  • In den Ofen schieben.
  • Ofen auf 200° Ober-/Unterhitze  / 180° – Heißluft einstellen.
  • Gemüse ca. 30 – 35 Minuten backen.
  • Nach 30 Minuten Kartoffelgarprobe machen.
  • 5 Minuten vor Ende der Garzeit brieten wir die „Hacksteaks“……

 

 

 

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.