Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn. Das Geschwisterbuch – D. Graf / K. Seide

Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn. Das Geschwisterbuch – D. Graf / K. Seide

Danielle Graf / Katja Seide

Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten

treibt mich in den Wahnsinn: Das Geschwisterbuch.

331 Seiten / Paperback

Beltz & Gelberg (19.08.2020)

ISBN: 978-3-407-86578-6

17,95€

oder als

E-Book:

ISBN: 978-3-407-86635-6

16,99€

Parallel zu ihrem ersten Bilderbuch BABY ist da haben Danielle Graf und Katja Seide auch ihr neuestes Werk der bekannten „Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn“-Reihe veröffentlicht: Das Geschwisterbuch.
Es stellt die perfekte Ergänzung zum Bilderbuch dar, das erste Einblicke in die Gefühlswelt des großen Geschwisterkindes gibt und erste Tipps zum verständnisvollen Umgang mit diesem parat hält.
Im Geschwisterbuch wird all dies nun auf 321 Seiten anschaulich und leicht verständlich vertieft.
Im Mittelpunkt steht dabei stets das Thema „Bindung“.

Den Fokus legen die Autorinnen dabei zunächst ganz auf die neue Situation des älteren Geschwisterkindes. Es geht um die Enttrohnung des Erstgeborenen und um dessen ersten Liebeskummer. Denn genau diesen können Kinder empfinden, wenn Eltern ihre Liebe plötzlich noch einem weiteren Kind schenken. Graf und Seide widmen sich ausführlich der Gefühlswelt und erklären, was beispielsweise hinter provozierendem Verhalten steckt.
Anschließend liefern sie hilfreiche, wissenschaftlich fundierte Tipps, um das große Kind in seinem Kummer aufzufangen.

Während sich die ersten beiden Kapitel der Beziehung zwischen Eltern und erstgeborenem Kind widmen, konzentrieren sich die nachfolgenden Kapitel auf die Bindung der Geschwister zueinander. Es wird erklärt, wie Bindung überhaupt entsteht, wie sie gefördert und erhalten werden kann. Welche Rolle das gemeinsame Spiel dabei einnimmt und welche Verantwortung die Eltern hier tragen, wird ebenfalls erläutert.
Was uns besonders gut gefällt ist, dass die Autorinnen auch die besondere Situation von Patchworkfamilien in den Blick nehmen. Außerdem gibt es ein Kapitel mit dem Namen „Geschwister außerhalb der Norm“, das sich Familien mit schwer beeinträchtigten Kindern und den speziellen Herausforderungen der Geschwisterbeziehung widmet.

Anschließend geht es um ein Thema, das wohl allen Eltern den letzten Nerv raubt: Geschwisterstreit. Wie lässt sich dieser liebevoll und gerecht begleiten? Und was ist, wenn es nicht bei kleineren Streitereien bleibt, sondern Streit in Mobbing und Hass ausartet? Auch darauf liefern Graf und Seide Antworten.

Bei all diesen Themen wird stets auch auf aktuelle Studienlagen verwiesen. Am Ende des Buches findet sich ein ausführliches Quellenverzeichnis. Wer möchte, findet hier weiterführende Literaturtipps.

Die Intention der Autorinnen war es, Eltern einen hilfreichen und praktischen Begleiter für das Leben mit mehreren Kindern an die Hand zu geben. Das ist ihnen mit diesem Buch mehr als gelungen.

Der Verlag hat uns das Buch kostenlos zur Verfügung gestellt. Wir haben uns zu diesem Buch unsere eigene Meinung gebildet, diese Rezension selbst verfasst und uns dabei weder des Klappentextes noch der Verlagsinformation bedient.

ACHTUNG WERBUNG: Zur Verlagsseite geht es hier, zum Titel, zum Blick ins Buch und zur Bestellmöglichkeit hier.

Aus dem Hause Beltz & Gelberg haben wir außerdem Tiere haben Rechte – Wir fordern Respekt, Wo wächst der Pfeffer“ von Brigitte Raab und Manuela Olten, von Martin Baltscheit „Max will immer küssen!“  sowie zum Thema Umwelt ein interessantes Kindersach- und Familienbuch über die Entdeckung der Natur vor der eigenen Haustür  und je eines über Wasser und  Müll vorgestellt.

 

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.