Veganer Steckrübenstampf

Veganer Steckrübenstampf

Unser Steckrübenstampf ist ein preiswertes und leckeres Essen, zu dem wir veganen Fleischkäse gebraten haben.

Wir haben für den Steckrübenstampf außerdem 100g Räuchertofu ganz fein gewürfelt, rundum kräftig in Öl angebraten, reichlich gesalzen und vor dem Pürieren in die Steckrüben gemischt. Das muss aber nicht sein. Wir haben daher alles den Räuchertofu Betreffende fett geschrieben, sodass es überlesen werden kann, wenn nicht gewünscht.

Steckrüben sind gesund, denn sie enthalten Beta-Carotin,  Folsäure sowie Vitamin B1 bis B3, B5, B6, Vitamin C, E und K. 100g weisen außerdem nur 22kcal auf  und beinhalten 2,4g Ballaststoffe, 3,7g Kohlenhydrate, 1,1g Eiweiß und 0,2g Fett.

Steckrüben werden ab September geerntet, ihre Hauptsaison dauert von Oktober bis November an. Da sie sich gut lagern lassen,  sind sie meist, vor allem auf dem Wochenmarkt,  bis in den März  hinein erhältlich.

Zutaten für4PortionenPortionPortionen:

  • 300ml

    Gemüsebrühe

  • 1000g

    Steckrüben

  • 2

    Zwiebeln

  • 100g

    Räuchertofu

  • Öl, hier Rapsöl

  • 60g

    vegane Margarine

  • 150g

    vegane Kochsahne / -creme

  • Salz

  • schwarzer Pfeffer

  • ggf. Muskat oder Kümmel

Zubereitung

  • Gemüsebrühe herstellen.
  • Steckrüben schälen.
  • Waschen.
  • Mundgerecht würfeln.
  • Zwiebeln schälen.
  • Fein würfeln.
  • Räuchertofu ausdrücken.
  • Ganz fein würfeln.
  • Pfannenboden gut mit Öl bedecken.
  • Auf mittlere Temperatur erhitzen.
  • Tofuwürfel hineingeben.
  • Anbraten.
  • Temperatur erhöhen.
  • Rundum braun braten.
  • Beiseitestellen.
  • Margarine in passendem Topf geben.
  • Auf mittlere Temperatur erhitzen.
  • Zwiebelwürfel hineingeben.
  • 10 Minuten glasig dünsten.
  • Steckrübenwürfel zufügen.
  • Alles unter Wenden 3 Minuten dünsten.
  • Mit Brühe auffüllen.
  • Aufkochen.
  • Temperatur reduzieren.
  • Im geschlossenen Topf ca. 30 Minuten garen,
  • bis Steckrüben weich sind.
  • Steckrüben abgießen.
  • Dabei die Flüssigkeit auffangen.
  • Davon 100ml Flüssigkeit abmessen.
  • Steckrüben pürieren.
  • Kochsahne zufügen.
  • Verrühren.
  • Salzen, pfeffern.
  • Ggf. mit Muskat oder Kümmel würzen.
  • Ggf. Kochflüssigkeit bis zur
  • gewünschten Konsistenz zugeben.
  • Abschmecken.
Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.