veganer Quark-Bananen-Haferflockenkuchen

veganer Quark-Bananen-Haferflockenkuchen

 

Unser Quark-Bananen-Haferflockenkuchen enthält kein Mehl,  ist gelingsicher und ganz schnell fertig. Er eignet sich bestens zur Verwertung überreifer Bananen. Auf die Zugabe von Kokosflocken und Schokostreusel kann verzichtet bzw. deren Menge verändert werden. Der Quark-Bananen-Haferflockenkuchen ist drei Tage haltbar.

Aus reifen Bananen schmecken auch dieser Kuchen, diese Pfannkuchen,  und unser einfacher Bananen-Haferflockenkuchen.

Springform 26cm Ø

Zutaten für12 - 16PortionenPortionPortionen:

  • 160g

    Haferflocken

  • 2

    Pck. Backpulver

  • 40g

    Speisestärke

  • 15- 20g

    Kokosraspel

  • 40g

    vegane Schokostreusel

  • 4

    Bananen, hier 640g

  • 250g

    vegane Quarkalternative

Zubereitung

  • Alle trockenen Zutaten in großer Schüssel mischen.
  • Bananen in kleiner Schüssel zerdrücken.
  • Quarkalternative zugeben.
  • Alles pürieren.
  • Backofen anschalten 180° Heißluft / 200° Ober-/Unterhitze.
  • Quark-Bananenmasse zu trockenen Zutaten geben.
  • Alles gut verrühren.
  • Form dünn fetten.
  • Masse einfüllen.
  • Im unteren Ofenbereich 20- 25 Minuten backen.
  • Stäbchenprobe nach 20 Minuten.
  • In der Form auskühlen lassen.

 

Teile diesen Beitrag

2 Gedanken zu „veganer Quark-Bananen-Haferflockenkuchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.