Veganer Mandel-Möhrenkuchen

Veganer Mandel-Möhrenkuchen

Unser saftiger Mandel-Möhrenkuchen ist gelingsicher und einfach köstlich. Er ist entstanden, weil noch Mandeln aufgebraucht werden mussten. Die Mandeln können beliebig durch dieselbe Menge anderer gemahlener Nüsse ersetzt werden.

Wir wissen nicht, warum der Kuchen im Ofen gerissen ist. Weil das aber passiert ist, haben wir den Mandel-Möhrenkuchen mit Zuckerguss überzogen.

Möhren sind außerdem in diesem Apfel-Grießkuchen, diesem Walnusskuchen, in dieser Mandarinentorte, und in diesem saftigen Kuchen.

Für Dessertrezepte und Herzhaftes mit Möhren einfach „Möhren“ in unsere Suche eingeben.

Kastenform ca. 20 x 10,5cm

Zutaten für10 - 12PortionenPortionPortionen:

    Für den Kuchen
  • 4

    Ei-Ersatz

  • 250g

    Möhren

  • 200g

    Zucker, hier brauner

  • 250ml

    Öl, hier Distel

  • 300g

    Mehl, hier Dinkel Typ 630

  • 1TL

    Natron

  • 1TL

    Backpulver

  • 1EL

    Zimt, optional

  • 100g

    gemahlene Mandeln / Nüsse

  • Für den Zuckerguss
  • 3EL

    Zitronensaft / Wasser

  • 150g

    Puderzucker

Zubereitung

  • Ei-Ersatz anrühren.
  • Möhren schälen.
  • Reiben (hier maschinell gerieben).
  • Backofen anschalten 150° Heißluft – 170° Ober-/Unterhitze.
  • Zucker in Schüssel geben.
  • Öl zufügen.
  • Beides schaumig rühren.
  • Nach und nach Ei-Ersatz einrühren.
  • Mehl, Natron, Backpulver vermengen.
  • Ggf. Zimt zufügen.
  • Mehlmischung nach und nach einrühren.
  • Möhren und Mandeln zugeben.
  • Alles vermengen.
  • Form großzügig mit Backpapier auskleiden.
  • Teig einfüllen.
  • Gleichmäßig verstreichen.
  • Im unteren Ofenbereich (2/5) gut 70 Min. backen.
  • Stäbchenprobe nach 60 Minuten.
  • In der Form auskühlen lassen.
  • Mithilfe des Backpapiers aus Form nehmen.
  • Zuckerguss anrühren.
  • Großzügig mit Zuckerguss einpinseln.
  • Guss trccknen lassen.
  • Kuchen auf Platte geben.
  • Backpapier entfernen.
  • Kuchen servieren.

Zubereitung Zuckerguss

  • Puderzucker in Schüssel geben.
  • Zitronensaft dazugießen.
  • Verrühren.
  • Esslöffelweise Wasser zugeben, bis
  • Zuckerguss zähflüssig.
  • Kuchen mit Guss bepinseln.
Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.