Veganer Erdbeer-Rhabarberkuchen

Veganer Erdbeer-Rhabarberkuchen

Unser Erdbeer-Rhabarberkuchen ist einfach, gelingsicher, preiswert und ein wirklich leckerer Frühlingskuchen. Luftdicht verpackt hält er sich zwei Tage. Die Erdbeer- und Rhabarbermenge kann beliebig verändert werden, insgesamt sollten es immer 400g sein.

26cm Ø  Springform

Zutaten für12 - 16PortionenPortionPortionen:

  • 250g

    Erdbeeren

  • 150g

    Rhabarber

  • 275g

    Mehl, hier Dinkel Typ 630

  • 30g

    Vanillepuddingpulver/Speisestärke

  • 7g

    Backpulver

  • 175g

    weiche vegane Margarine

  • 175g

    Zucker

  • 125g

    veganer Joghurt, hier Soja-Vanille

  • Fett u. Mehl für die Form

  • Puderzucker, optional

Zubereitung

  • Rhabarber putzen.
  • Gründlich waschen.
  • Schräg in 1cm dicke Scheiben schneiden.
  • Erdbeeren putzen.
  • Waschen.
  • Je nach Größe halbieren /vierteln.
  • In Schüssel geben.
  • Mit 1 El Zucker (von den 175g) bestreuen.
  • Vermengen.
  • Ziehen lassen.
  • Mehl, Back- und Puddingpulver in kleiner Schüssel mischen.
  • Fett und Zucker in großer Schüssel schaumig rühren.
  • Abwechselnd nach und nach Mehl und Joghurt einrühren.
  • Backofen anschalten 175° Heißluft.
  • Backform dünn fetten.
  • Dünn mit Mehl bestäuben.
  • Teig einfüllen.
  • Glatt streichen.
  • Hälfte der Früchte auf Teig geben
  • und dann hineindrücken.
  • Restliche Früchte auf Teig verteilen.
  • Je nach Ofen 50 – 65 Minuten backen.
  • Stäbchenprobe nach 45 Minuten.
  • Kuchen in der Form auskühlen lassen.
  • Ggf. mit Puderzucker bestreuen.

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.