Apfel-Joghurt-Kuchen

Apfel-Joghurt-Kuchen

ApfeljoghurtTextende.jpg

Äpfel schmecken, sind preiswert und eignen sich für Kuchen aller Art. Dieser Apfel-Joghurtkuchen kommt ganz ohne Ei-Ersatz aus.

Der Teig ist sehr flüssig. Daher sollte  entweder eine 26cm Ø Springform mit Rand verwendet oder die Form während des Backens auf ein  Blech gestellt werden.

Springform 26cm Ø

Zutaten für12PortionenPortionPortionen:

  • 200g

    veganer Joghurt, hier ungesüßter Sojajoghurt

  • 200g

    Ahornsirup

  • 180ml

    Pflanzendrink, hier Haferdrink

  • 1

    Zitrone

    Zitronen

  • 4EL

    Öl, hier Sonnenblumenöl

  • 160g

    Dinkelmehl, Typ 630

  • 70g

    Maisstärke

  • 3TL

    Backpulver, gestrichen

  • 1

    Prise Natron

    Prisen Natron

  • 1

    Prise Salz

    Prisen Salz

  • 300g

    Äpfel

    Prisen Salz

Zubereitung

  • Zitrone pressen.
  • Joghurt, Ahornsirup und Pflanzendrink mischen.
  • Öl und 2 EL Zitronensaft unterrühren.
  • Alle trockenen Zutaten vermengen.
  • Nach und nach unter die Joghurtmasse heben.
  • Form dünn einölen.
  • Backofen vorheizen – 180° Ober-/Unterhitze.
  • Äpfel schälen.
  • Würfeln.
  • In den Teig geben.
  • Teig in Form füllen.

ApfelJoghurt7

  • 40 bis 50 Minuten im mittleren Ofenbereich backen.
  • Nach 40 Minuten Stäbchenprobe machen!
  • In der Form abkühlen lassen.

ApfelJoghurttext.jpg

Teile diesen Beitrag

2 Gedanken zu „Apfel-Joghurt-Kuchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.