Saftiger Nusskuchen

Saftiger Nusskuchen

Der saftige Nusskuchen sollte so werden wie der von Uroma. Sie hat den saftigen Nusskuchen nach dem Rezept ihrer Mutter gebacken. Leider hat nie jemand von uns das Rezept notiert. Aber jetzt ist nach vielen Versuchen der saftige Nusskuchen entstanden, der wie Uromas schmeckt. Und weil der so lecker und einfach ist, geben wir das Rezept in veganisierter Form nun weiter. Wie Uroma haben auch wir die Nüsse für unseren saftigen Nusskuchen in unserer Nussmühle von Hand gemahlen. Der saftige Nusskuchen schmeckt auch ohne Schokoladenguss. Aber er sollte halt werden wie Uromas Nusskuchen. Er schmeckt und bleibt 4 Tage saftig.

Kastenform 20 x 10,5cm

Zutaten für16PortionenPortionPortionen:

    Für den Kuchen
  • 250g

    Haselnüsse

  • 4

    Ei-Ersatz , hier My Ey VollEy

  • 200g

    weiche vegane Margarine

  • 175g

    feiner Zucker oder Xucker

  • 200g

    Dinkelmehl, Typ 630

  • 2TL

    Backpulver, gestrichen

  • 1

    Prise Salz

    Prisen Salz

  • ggf. Pflanzendrink

  • Fett für die Form

  • Für den Guss
  • 200g

    vegane Kuvertüre

  • 1

    Handvoll Haselnüsse

Zubereitung

  • Haselnüsse mahlen.
  • Ei-Ersatz anrühren.
  • Fett schaumig schlagen.
  • Zucker dazugeben.
  • Weiter schlagen, bis Zucker gelöst.
  • Unter Rühren nach und nach Ei-Ersatz hinzufügen.
  • Salz dazugeben.
  • Mehl mit Backpulver mischen.
  • Unter Rühren nach und nach unterheben.
  • Unter Rühren Haselnüsse hinzugeben.
  • Backofen anschalten – 180° Ober-/Unterhitze 160° Heißluft
  • Der Teig sollte sich schwer reißend vom Löffel lösen
  • Ggf. falls löffelweise etwas Pflanzendrink hinzugeben.
  • Form dünn fetten.
  • Teig in die Form füllen.
  • 55 bis 60 Minuten backen.
  • Nach 50 Minuten Stäbchenprobe!
  • Kuchen in Form abkühlen lassen.
  • Platte / Brett auf Form legen.
  • Brett und Form drehen.
  • Form vorsichtig lösen.

Für den Guss

  • 15 Minuten vor Backzeitende
  • Kuvertüre nach Anweisung schmelzen.
  • Haselnüsse grob hacken.
  • Abgekühlten Kuchen mit Kuvertüre überziehen.
  • Gehackte Haselnüsse darauf verteilen.

 

 

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.