gedeckter Apfelkuchen

gedeckter Apfelkuchen

Unser gedeckter Apfelkuchen basiert auf einem alten Familienrezept, in dem eigentlich nur das eine Ei veganisiert werden musste. Damit es nicht nur mit dem Boden, sondern auch mit der Decke klappt, haben wir mit Ei-Ersatz gearbeitet, statt nach unserem bewährten Mürbteigrezept zu backen.  Da waren wir uns  nämlich nicht sicher, ob die Decke gelingt. Sehr zu unserer Freude es hat geklappt und dieses Mal irgendwie wie auch optisch. Unser gedeckter Apfelkuchen erfordert nicht wirklich Backerfahrung, wenn unsere Angaben genau befolgt werden.

Er kann bei Bedarf einen Zuckerguss bekommen oder mit Puderzucker bestreut werden.  Dazu passt auch Schlagsahne oder Vanilleeis.  Weitere einfache Rezepte für leckere Apfelkuchen haben wir hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und etwas aufwendiger hier.

Springform 26cm Ø

Zutaten für16PortionenPortionPortionen:

    Für den Teig
  • 1

    Ei-Ersatz , hier My Ey VollEy

  • 300g

    Dinkelmehl, Typ 630

  • 2TL

    Backpulver, gestrichen

  • 100g

    feiner Zucker

  • 1

    Prise Salz

    Prisen Salz

  • 150g

    kalte vegane Margarine

  • Für die Füllung
  • 750g

    säuerliche Äpfel

  • 75g

    feiner weißer Zucker

  • 50ml

    Wasser

  • 1EL

    Zimt

  • 30g

    Speisestärke

  • 2EL

    Wasser

Zubereitung

  • Ei-Ersatz anrühren.
  • Mehlund Backpulver mischen.
  • In Mitte Vertiefung drücken.
  • Zucker, Salz und Ei-Ersatz zufügen.
  • Mit Mehl vom Rand bedecken.
  • Fettstücke darauf verteilen.
  • Schnell zu glattem Teig verkneten.
  • 45 Minuten kühlen.

In der Zwischenzeit

  • Äpfel schälen.
  • Vierteln.
  • In schmale Spalten schneiden.
  • Zucker, Wasser und Zimt in Topf verrühren.
  • Apfelstücke hineingeben.
  • Kurz aufkochen.
  • Temperatur reduzieren.
  • 5 Minuten köcheln lassen.
  • Gelegentlich umrühren.
  • Durch Sieb gießen.
  • Dabei Flüssigkeit auffangen!
  • Abkühlen lassen.
  • Speisestärke mit Wasser anrühren.
  • Speisestärke in Apfelwasser rühren.
  • Form fetten.
  • Backofen anschalten – 200° Ober-/Unterhitze – 180° Heißluft
  • Etwas mehr als die Hälfte des Teigs
  • auf Formboden verteilen.
  • Dabei ca. 2cm Rand hochziehen.
  • Teig mit Gabel einstechen.
  • 15 bis 20 Minuten vorbacken.
  • Aus Ofen nehmen.
  • Etwas abkühlen lassen.
  • Äpfel darauf verteilen.

  • Stärke löffelweise darüber geben.
  • Restlichen Teig ausrollen.
  • Rund zuschneiden.

  • Äpfel damit bedecken.
  • Temperatur erhöhen – 210° Ober-/Unterhitze – 190° Heißluft.
  • 25 bis 35 Minuten backen.
  • Stäbchenprobe nach 25 Minuten.

  • Der Kuchen sollte nirgends dunkel werden.
  • In der Form abkühlen lassen!

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.