Apfelmus-Streuselkuchen

Apfelmus-Streuselkuchen

Unser Apfelmus-Streuselkuchen entstand in Anlehnung an unseren Apfelkuchen mit Pudding-Sahnehaube. Der Apfelmus-Sreuselkuchen ist aber wesentlich einfacher und schneller zu backen. Er ist preiswert und gelingsicher. Daher dürfte er auch für Ungeübte leicht zu backen sein. Wir haben in diesem Kuchen fertiges Apfelmus aus dem Glas verwendet, weil das Apfelmus aus eigener Herstellung bereits aufgebraucht ist. Dieser Kuchen hält sich und schmeckt vier Tage.

Springform 26cm Ø

Zutaten für12PortionenPortionPortionen:

    Für den Teig
  • 225g

    Dinkelmehl, Typ 630

  • 100g

    Zucker, hier Xucker

  • 110g

    weiche vegane Margarine

  • Für die Streusel
  • 175g

    Dinkelmehl, Typ 630

  • 100g

    feiner Zucker

  • 100g

    kalte vegane Margarine

  • 1EL

    Zimt

  • Für die Füllung
  • 1

    Pck. Vanillepuddingpulver*

  • 10g

    Speisestärke

  • 30g

    feiner Zucker

  • 50ml

    Pflanzendrink, hier Hafer

  • 710g

    Apfelmus

Zubereitung

Teig

  • Alle  trockenen Zutaten in Schüssel mischen.
  • Margarine in kleinen Stücken darauf verteilen.
  • Alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
  • 1 Stunde  in den Kühlschrank stellen.
  • Backform einfetten.

Streusel

  • Trockene Zutaten mischen.
  • Margarine in kleinen Stücken darauf verteilen.
  • Beiseitestellen.

Füllung

  • 10 Minuten vor Ende der Teig-Kühlzeit
  • Puddingpulver mit Zucker mischen.
  • Pflanzendrink dazugeben.
  • Klumpenfrei anrühren.
  • Apfelmus in Topf geben.
  • Unterständigem Rühren aufkochen.
  • Von Platte nehmen.
  • Puddingpulver einrühren.
  • Zurück auf Platte stellen.
  • Unter Rühren 1 Minute kochen.
  • Backofen anschalten 180° Ober-/Unterhitze – 160° Heißluft

Kuchen

  • Form dünn fetten.
  • Teig darin verteilen.
  • Ca. 3 cm hohen Rand ziehen.
  • Mit Gabel Löcher in Boden stechen.
  • Apfelmus-Puddingmasse einfüllen.
  • Sreuselzutaten zügig verkneten.
  • Zu Streuseln zerkrümeln.
  • Auf Apfelmuspuddingmasse verteilen.
  • Im unteren Ofenbereich 45 bis 55 Minuten backen.
  • Nach 45 Minuten Stäbchenprobe.
  • In der Form abkühlen lassen.

* Ist kein Puddingpuver vorrätig, kann dies durch 40g Speisestärke ersetzt werden. Es müssen dann also 50g Speisestärke in die Füllung.

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.