Gemüse – Kochbuch von C. Griffith / V. Valsamis

Gemüse – Kochbuch von C. Griffith / V. Valsamis

Caroline Griffiths / Vicki Valsamis

Gemüse -Rezepte für den grünen Genuss

304 Seiten

Südwest Verlag  (30. September 2019)

ISBN-13: 978-3517098500

36,00 €

 

„Gemüse – Rezepte für den grünen Genuss“  ist das erste in deutscher Sprache erschienene Kochbuch der australischen  Ernährungsberaterin, Köchin, Food-Autorin und -Stylistin Caroline Griffiths, das sie gemeinsam mit der berühmten Food-Stylistin und Rezeptentwicklerin Vicki Valsamis  konzipiert und herausgegeben hat.

Schon von außen bietet das Buch mit seinem Goldschnitt und Goldfoliendruck einen optischen Genuss. Dieser setzt sich im Inneren durch die einfach wunderbaren Fotografien fort, die schon beim bloßen Betrachten allesamt das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen.

Außer, dass die Menschen mehr Gemüse essen sollten, liegt es den Autorinnen am Herzen, Gemüse aus seinem Schattendasein als Beilage zur Hauptzutat auf dem Teller zu verhelfen. In neun Kapiteln widmen sie sich diversen Gemüsearten, frei unterteilt in Gruppen wie Blüten-, Sprossen- und Stielgemüse, Kürbis, Kohl, Fruchtgemüse, Knollen-, Wurzel und Blattgemüse und deren Zubereitung. Jedes Kapitel wartet nach einer kurzen Einleitung mit 15 raffinierten Rezepten für leckere Vorspeisen, Suppen, Hauptgerichte, Salate und Schmankerl auf, deren Umsetzung auch ungeübten Köch*innen gelingen wird. Alle Rezepte laden durchweg dazu ein, den bereits erwähnten optischen Genuss nun auch geschmacklich umzusetzen. So animieren nicht nur die ansprechenden Fotos, sondern auch Namen wie „Spinat-Kokos-Suppe mit grünem Pfeffer“, „gedünsteter Mangold mit Linsen“, „Auberginen-Soba-Salat mit Miso-Dressing“. Und wer ist nicht neugierig darauf, wie wohl die „gerösteten Romanasalat-Herzen mit Salsa verde“ schmecken werden?

An Zutaten und Gewürzen wie Bananenblüten, Sumach, Choisum, Tatsoi, Togarashi, Soba- und Orzonudeln ist unschwer zu erkennen, dass die Rezepte auf einem anderen Kontinent entwickelt wurden. Diese „exotischen“ Zutaten sind aber entweder auch hier zu bekommen oder lassen sich ersetzen, wie beispielsweise Tatsoi, an dessen Stelle getrost auch sein enger  Verwandter Pak Choy verwendet werden kann.

„Gemüse- Rezepte für den grünen Genuss“  enthält gut ein Drittel vegane Rezepte, die restlichen sind, vom gelegentlichen Einsatz von Fischsoße und Butterschmalz abgesehen, vegetarisch. Sie können aber problemlos veganisiert werden, da einzelne Zutaten sich meistens einfach durch das vegane Pendant ersetzen lassen. Das Buch unterstützt außerdem bei genauer Durchsicht saisonales und regionales Kochen, denn unter jedem Rezept ist aufgeführt, zu welcher/n Jahreszeit/en dieses Essen am besten schmeckt. Ferner enthält es auch Rezepte zum Haltbarmachen, zum Beispiel von Mangoldstielen oder Rettich. Lobenswert ist hier zu erwähnen, dass dabei immer angegeben wird, wie lange das Produkt sich bei welcher Lagerung hält. So ist es auch möglich, schmackhafte essbare Geschenke herzustellen.

Mit „Gemüse- Rezepte für den grünen Genuss“ ist Caroline Griffiths und Vicki Valsamis ein rundum beeindruckendes und interessantes Kochbuch gelungen. Wir empfehlen es allen Kochinteressierten und als Geschenk für alle, die gern kochen und dabei Neues ausprobieren möchten.

Der Verlag hat uns das Buch kostenlos zur Verfügung gestellt. Wir haben uns zu diesem Buch unsere eigene Meinung gebildet, diese Rezension selbst verfasst und uns dabei weder des Klappentextes noch der Verlagsinformation bedient.

ACHTUNG WERBUNG: Dieser Link führt zur Verlagshomepage, dieser zum Buch samt Leserprobe auf der Verlagsseite. Aus dem Südwest Verlag haben wir außerdem die folgenden Kochbücher vorgestellt: Björn Moschinski „Vegan quick & easy“ und  „Vegan kochen für alle“.

Aus dem Verlagshaus Randomhouse stellten wir außerdem bereits „Kürbis – Neue Rezepte für das beliebte Gemüse“ sowie „Breifrei! Das Veggie-Kochbuch“ vor.

 

 

 

 

 

 

 

 

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.