Nugatsterne – Nougatsterne

Nugatsterne – Nougatsterne

Nugatsterne oder auch Nougatsterne sind ideal für alle, die N(o)ugat lieben und auch Marzipan mögen.  Wir haben den Duden bemüht, der  die Schreibweise Nugat empfiehlt, Nougat akzeptiert und außerdem sagt, dass  es „der“, aber auch „das“ N(o)ugat heißen kann. Statt Sternen können natürlich auch andere Formen ausgestochen werden. Wichtig ist nur, dass jede Form zweimal ausgestochen wird, weil die eine jeweils mit Nugat bestrichen und die andere dann darauf „geklebt“ wird. Hierbei können Kinder prima helfen.

Wir haben die Doppelsterne anschließend noch mit dem restlichen Nugat bestrichen. Das war aber keine so gute Idee, weil der Nugat nicht wirklich fest wurde. Eine Nacht im Kühlschrank festigte den Nugat. Aber er wird nie wieder so fest wie vor dem Erwärmen. Natürlich können die Kekse auch mit Kuvertüre oder Zuckerguss verziert werden. Weitere Rezepte für die Weihnachtsbäckerei mit Kindern haben wir hier hier, hier,  hier und hier.

Zutaten für24PortionenPortionPortionen:

    Für den Teig
  • 150g

    Dinkelmehl, Typ 630

  • 0.5TL

    Backpulver

  • 30g

    feiner Zucker oder Xucker

  • 90g

    vegane Margarine

  • 25g

    Nugat

  • 50g

    Rohmarzipan

  • Für die Füllung
  • 80g

    Nugat

Zubereitung

  • Alle Teigzutaten mischen.
  • Kräftig kneten.
  • Zu Kugel formen.
  • Teigkugel mindestens 1 Stunde kühlen.
  • Arbeitsfläche dünn bemehlen.
  • Backbleche fetten / mit Backpapier belegen.
  • Teig ausrollen.
  • Formen jeweils doppelt ausstechen.
  • Auf Bleche verteilen.
  • Backofen anschalten –  160° Heißluft.
  • Nugat im Wasserbad erwärmen.
  • Ca. 10 – 12 Minuten im unteren Bereich backen.
  • Kekse auf Blech abkühlen lassen.
  • Je einen Keks großzügig mit Nugat bepinseln.
  • Passenden Keks auf den Nugat setzen.
  • Trocknen lassen.
Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.