Bulgursalat mit Granatpfeldressing

Bulgursalat mit Granatpfeldressing

 

Unser Bulgursalat mit Granatpfeldressing schmeckt einfach so, beim Brunch, als Beilage bei der Grillparty oder bereichert ein Mottoessen „Türkische Küche“.

Der Bulgursalat mit Granatpfeldressing lässt sich prima schon einen Tag vorher zubereiten und sollte dann kühl gelagert werden. Wer kein Paprikamark bekommt, kann entweder Tomatenmark oder Tomaten-Paprikamark verwenden. Das ist, wie auch der Granatapfelsirup, in jedem gut sortierten türkischen Lebensmittelgeschäft erhältlich. Der Bulgursalat mit Granatpfeldressing ist leicht scharf. Essen Kinder mit, sollte ggf. auf die Chilischote/n verzichtet werden. Stattdessen kann dem Salat 1 Prise Chiliflocken zugefügt werden.

Ein weiteres Rezept für einen leckeren Bulgursalat gibt es hier. Rezepte für je eine Auswahl türkischer Vorspeisen haben wir hier und hier.

Zutaten für6-8PortionenPortionPortionen:

  • 3

    Tassen Wasser

  • 3

    Tassen feiner Bulgur

  • 12

    Cocktail- /Kirschtomaten

  • 1

    Salatgurke

  • 1

    Bund Frühlingszwiebeln

  • 3

    rote Paprikaschoten

  • 1

    frische rote Chilischote ODER

  • 2

    rote Chilischoten aus dem Glas

  • 1

    Bund frischer Dill

  • 1

    Bund Blattpetersilie

  • 1

    Bund Minze

  • 1

    Zitrone

  • 8EL

    Öl, hier Olivenöl

  • 9EL

    Granatapfelsirup

  • 3EL

    Paprikamark

Zubereitung

  • Wasser aufkochen.
  • Bulgur hineinstreuen.
  • Umrühren.
  • Herd ausstellen.
  • Bulgur quellen lassen.
  • Tomaten waschen.
  • Stengelansätze entfernen.
  • Gurke schälen.
  • Frühlingszwiebeln putzen.
  • In dünne Ringe schneiden.
  • Waschen.
  • Paprikaschoten putzen.
  • Waschen.
  • Chilischote aufschneiden.
  • Kerne komplett entfernen.
  • Waschen.
  • Ganz fein hacken.
  • Tomaten, Gurke, Paprika fein würfeln.
  • Bulgur in Salatschüssel geben.
  • Kräuter waschen.
  • Trocknen.
  • Fein hacken.
  • Zitrone pressen.
  • Alle flüssigen Zutaten mischen.
  • Paprikamark zugeben.
  • Gut verrühren.
  • Über den Bulgur geben.
  • Vermengen.
  • Übrige Zutaten hineingeben.
  • Vermengen.
  • Salzen, pfeffern.
  • Abschmecken.
Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.