Lakritzeis

Lakritzeis

Veganes Eis ist etwas Feines.

Dieses Lakritzeis entstand auf Anfrage und nur Lakritz liebende Menschen werden es wohl mögen. Das Eis hat einen dezenten Lakritzgeschmack. Für eine kräftigere Note kann mehr Lakritzpaste verwendet werden.

Wir selbst wären zwar nie auf die Idee gekommen, ein Speiseeis mit Lakritzgeschmack  herzustellen. Die anfragende Person war jedenfalls begeistert. Das hat uns natürlich gefreut.

Schon die „normalen“ Essensfotos bereiten uns Schwierigkeiten. Bei Eisfotos kommt noch hinzu, dass Eis eben schnell schmilzt…

Wir haben das Lakritzeis in einer Eismaschine produziert. Bei Eisherstellung ohne Maschine muss die Masse nach Zubereitung in den Gefrierschrank und möglichst ca. alle 30 Minuten herausgenommen und kräftig umgerührt werden, bis cremiges Eis entstanden ist.

Wir essen unsere Eiscreme immer gleich nach der Herstellung. Soll es als Nachtisch gegessen werden, empfiehlt es sich, die Eismaschine vor Beginn des Hauptgangs anzuschalten.

Wird das im Gefrierschrank aufbewahrt, muss es dort 15 Minuten vor dem Verzehr herausgenommen werden. Im Gefrierschrank herrschen viel tiefere Temperaturen als im Tresen einer Eisdiele.

Mehr Rezepte für leckeres Eis stehen in der Rubrik „kalt und cremig“.

Zutaten für6 - 8PortionenPortionPortionen:

  • 275g

    vegane aufschlagbare Sahne*

  • 125g

    brauner Zucker

  • 200g

    Pflanzendrink, hier Hafer

  • 40g

    vegane Lakritzpaste

Zubereitung

  • Sahne in Gefäß gießen.
  • Zucker einrühren.
  • Rühren, bis er sich gelöst hat.
  • Pflanzendrink zufügen.
  • Lakritzpaste einrühren.
  • Guarkernmehl unter Rühren
  • wie eine Prise zufügen.
  • Gründlich verrühren.
  • Masse in Eismaschine füllen.
  • Maschine nach Anweisung laufen lassen.
  • Eis ggf. mit veganer Lakritze servieren.

*Eine Auflistung sämtlicher in Deutschland erhältlichen veganen Sahnealternativen, mit / ohne Soja, aufschlagbar / nicht aufschlagbar mit Angaben der Inhaltsstoffe, des Herstellers und Preises haben wir hier erstellt.

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.